Aus: "Johannes auf Patmos" von Hieronymus Bosch Kayserstuhl - Kreuzfahrerbedarf Aus: "Der Gaukler" von Hieronymus Bosch
Klickt bitte hier, um zur Startseite dieses ehrwürdigen Pergamentes zu gelangen
Kayserstuhls Mittelalterliches Mobiliar findet Ihr hier
Klickt bitte hier, wenn es euch an Töpfen, Tellern, Besteck oder anderen dringend notwendigen Dingen mangelt
Klickt bitte hier, wenn Ihr nackig seyd oder es Euch frieret oder der Schuh drückt
Klickt bitte hier, wenn Euer Körper des Schutzes bedarf
Klickt bitte hier, wenn Ihr ein Raufbold seyd
Schmuck, Fibeln & Accessoires
Klickt bitte hier, wenn ihr gar nicht wisst, was Ihr eigentlich wollt
Ihr findet hier ein umfangreiches Sortiment für Darstellungen des römischen Reiches, der Kelten, Hellenen und Spätantike
Die Neue Welt und die frühe Neuzeit: Renaissance & Barock
Erfahrt mehr über unser Angebot an Zelten, Lagerplanen und Zubehör
Ihr findet hier zahlreiche Artikel für LARP, Cosplay und Steampunk
Kayserstuhl - Mittelalter & Mehr
Klickt bitte hier, um mehr über Stephan von Ibelin zu erfahren
Klickt bitte hier, um unsere Freunde im Internet zu besuchen
Klickt bitte hier, um zu unserem Kontaktformular zu gelangen
Klickt hier, um zu unserem Gästebuch zu gelangen
Hier gelangt Ihr zu unserem kleinen Fotoalbum mit Bildern von Freunden und Waffenbrüdern
Kayserstuhl - Informationen für Veranstalter
Neue Artikel bei Kayserstuhl Klickt bitte hier, wenn Ihr Antworten sucht Klickt bitte hier, um Impressum und Kontakt einzusehen Klickt bitte hier, um mehr über uns, unsere Möbel und das Mittelalter zu erfahren Hier gelangt Ihr zu unserem Marktkalendarium
Mittelalterliche Schmuckfibeln und Broschen
  - WIKINGER - FRÜHMITTELALTER - FIBEL - SCHMUCKFIBELN - BROSCHEN -  
         
  Ihr befindet euch hier: Kayserstuhl Mittelalterlicher Schmuck Schmuckfibeln & Broschen  
         
 

Schmuckfibeln & Broschen
Ihr findet hier ausschließlich Fibeln und Broschen mit eher schmückenden Eigenschaften.
Die funktionelleren Gewandnadeln, Ringfibeln und auch zweiteilige Gewandschließen haben wir der Rubrik Accessoires zugeordnet.

Schmuckfibeln & Broschen

Fibeln (lateinisch Fibula „Nadel“)
Eine Fibel ist eine Gewandschliesse, die ähnlich wie eine Sicherheitsnadel funktioniert. Bis ins hohe Mittelalter hinein waren Fibeln in Mitteleuropa die einzigen Kleidungsverschlüsse.

Vendel-Stil (vorwikingerzeitlich)
Der Vendelstil ist die, nach dem bei Uppsala in Schweden gelegenen Fundort Vendel bezeichnete, skandinavische Variante der germanischen Tierornamentik während der schwedischen Vendelzeit (550-800). Der Vendelstil findet sich primär auf Fibeln und Metallbeschlägen, die vor allem in den Bootsgräbern gefunden wurden. Er erinnert an die seit dem 7. Jahrhundert im angelsächsischen Raum verbreitete Tierornamentik.

Oseberg-Stil
Der Oseberg-Stil (auch: Broa-Stil oder Früher Wikingerstil) hat seinen Verbreitungszeitraum vom Ende des 8. bis zur Mitte des 9. Jahrhunderts. Benannt ist er nach seinen Leitfunden aus dem Schiffsgrab von Oseberg am Oslofjord. Der Oseberg-Stil besteht in erster Linie aus mehr oder weniger stilisierten Tierdarstellungen, wie sie aus dem vorhergehenden Tierstil III bekannt sind, die jedoch durch das Greiftier ergänzt werden.

Borre-Stil
Der Borrestil (oder Greiftierstil) ist eine vom 9. bis 10. Jahrhundert entstandene Stilphase der frühmittelalterlichen Kunst. Benannt ist sie nach der Ortschaft Borre in der norwegischen Kommune Horten. Kennzeichnend für den Stil sind Tier- und Knotenornamente.

Jelling-Stil
Der Jelling-Stil hat seinen Verbreitungszeitraum vom Anfang des 10. Jahrhunderts bis etwa 975. Benannt ist er nach seinem Leitfund aus dem Königsgrab von Jelling in Dänemark. Der Jelling-Stil konzentriert sich dabei vor allem auf Tierfiguren, die besonders schmal und langgestreckt dargestellt werden.
Die bandförmigen, gleich breiten Figuren winden sich meist S-förmig und sind immer im Profil dargestellt.

 

Auf dieser Seite:
Per Mausklick könnt Ihr hier den gesuchten Artikel direkt anwählen:

FRÜHMITTELALTER-FIBELN
Angelsächsische Breitkopf-Fibel
Fränkische Bügelfibel
Alamannische Rosettenfibel
Angelsächsischer Anhänger
Norwegische Kreuzfibel

S-FIBELN & VOGELFIBELN
Germanische S-Fibel aus Silber
Germanische S-Fibel aus Bronze
Fränkische Adlerfibel
Alamannische Adlerfibel
Vendelzeitliche Adlerfibel

WIKINGER-SCHALENFIBELN
FRÜHMITTELALTER (WIKINGER)
Schalenfibel m. Pferdeköpfen
Schalenfibel Typ 51 (Var.01)
Schalenfibel Typ 51 (Var.02)
Finnische Schalenfibel
Vendelzeitliche Schalenfibel
Schalenfibel "Jellinge"
Wikingerzeitliche Schalenfibel
Wikinger-Schalenfibel "Birka"

SCHEIBENFIBELN
FRÜHMITTELALTER (WIKINGER)
Scheibenfibel "Bjølstad"
Norwegische Scheibenfibel "Borre"
Finnische Scheibenfibel "Borre"
Wikinger Scheibenfibel "Borre"
Scheibenfibel im Urnes-Stil
Scheibenfibel "Pitney-Urnes"
Scheibenfibel "Urnes" Typ II
Scheibenfibel "4 Elements"
Scheibenfibel "Drache"
Schw. Rautenfibel "Uppåkra"
Kleine Scheibenfibel "Birka"
Scheibenfibel "Jellinge"

WIKINGER-KLEEBLATTFIBELN
FRÜHMITTELALTER (WIKINGER)
Kleeblattfibel "Stora Ryk"
Wikinger-Kleeblattfibel "Smolensk"
Wikinger-Kleeblattfibel "Tranby"
Wikinger-Kleeblattfibel Typ II
Wikinger-Kleeblattfibel Typ III
Wikinger-Kleeblattfibel Typ IV

WIKINGER SCHMUCKFIBELN
FRÜHMITTELALTER (WIKINGER)
Gotländische Dosenfibel
Gleicharmfibel "Birka"
Fibel "Tröllaskogur"
Fibel "Lindholm Hoeje"
Fibel "Odins Rabe" Typ I
Fibel "Odins Rabe" Typ II

KETTENVERTEILER
FRÜHMITTELALTER (WIKINGER)
Verteilerplatte "Lettland"
Verteilerplatte "Munsö"
Verteilerplatte "Öland"
Stabkettenverteiler "Birka"
Stabkettenerteiler "Gotland"

FIBELN IM KELTISCHEN STIL
FRÜHMITTELALTER (KELTEN)
Keltische Brosche "Pferde"
Keltische Brosche "Schwäne"
Keltische Brosche "Hirsch"
Keltische Brosche "Triskelen"
Keltische Brosche "Hund"

 
     
 

Mammen-Stil
Der Mammen-Stil reicht von der Mitte des 10. bis zum Anfang des 11. Jahrhunderts. Benannt ist er nach dem Axtfund aus einem Kammergrab von Mammen in Jütland. Waren die im Jelling-Stil verwendeten Tierfiguren dadurch charakterisiert, dass sie lang, schmal und bänderartig gestaltet wurden, so wuchsen sie im Laufe der Zeit in die Breite und bekamen im Mammen-Stil stattlichere Körper.

Ringerike-Stil
Der Ringerike-Stil reicht vom Anfang bis zur zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts. Benannt ist er nach der norwegischen Landschaft Ringerike oder nach dem Ringerikesandstein aus dem viele Runensteine in dieser Stilart bestehen. Gegen Anfang des 11. Jahrhunderts entstand aus dem Mammen-Stil durch Weiterentwicklung bestimmter Merkmale der Ringerike-Stil. Die Einflüsse der ottonischen und angelsächsischen Buchmalerei verstärkten sich und führten zu einer weiteren Betonung der floralen Rankenmuster, die dadurch noch mehr an Gewicht gegenüber dem Hauptmotiv gewannen.

Urnes-Stil
Der Urnes-Stil ist die späteste Stilrichtung der Wikingerzeit. Erste Arbeiten im Urnes-Stil finden sich in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts, als die Wikingerkunst noch stark vom vorausgehenden Ringerike-Stil beeinflusst war. Namensgebend für den Kunststil ist Urnes, ein kleiner Ort in Norwegen. Der Ort ist vor allem sehenswert wegen der Stabkirche, deren Ursprung vor das Jahr 1100 zurückgeht und die als älteste Stabkirche Norwegens bezeichnet werden kann. Das erhaltene Gebäude stammt aus dem 12. und 13. Jahrhundert.

 
   
  Germanische und wikingerzeitliche Kunststile  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  FRÜHMITTELALTERLICHE FIBELN  
       
 

Angelsächsische Breitkopf-Fibel
Das Original dieser angelsächsischen Breitkopf-Fibel (engl. "Square Headed Brooch") stammt aus dem frühen 6. Jh. n. Chr. (Chessell Down, Isle of Wight) und war mit ca. 14,0 x 6,5 cm etwas größer, als diese wunderschöne, fein gearbeitete Nachbildung.
Das angelsächsische Original ist aus vergoldetem Silber und Niello gefertigt, wird als eine der schönsten Breitkopf-Fibeln angesehen und wurde in einem Frauengrab zusammen mit zwei Anhängern, einer Schnalle, einer Pinzette und einem Eisenmesser gefunden. Sie spiegelt einen südskandinavischen Einfluss und die Verbindung des heutigen Englands mit der einstigen Heimat seiner Bewohner wider.

Auf der Rückseite dieser Nachbildung befindet sich eine stabile Nadel, so dass sich auch für kräftige Stoffe eignet. Die Fibel ist aus hochwertiger Bronze in rotgoldener Legierung gefertigt und wahlweise auch in versilberter Ausführung erhältlich.

Details:
Maße: ca. 9,0 x 4,0 cm
Nadellänge: ca. 4,0 cm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze echt versilbert

  • Art.nr.: PP-07FIBSQU-BZ
    Material: Bronze

Preis: je € 44,90*

  • Art.nr.: PP-07FIBSQU-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: je € 49,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Abbildung unten: Originalfund angelsächsische Breitkopffibel

Angelsächsische Breitkopf-Fibel (Original)

 

Angelsächsische Breitkopf-Fibel

Größere Bilder anzeigen

 
       
 

Fränkische Bügelfibel aus der Merowingerzeit
Detaillierte Nachbildung einer merowingerzeitlichen fränkischen Bügelfibel aus dem 6. - 7. Jh. deren Machart dieser Bügelfibel deutet auf süddeutsche Herkunft hindeutet. Diese sogenannte Fünfknopffibel datiert ungefähr zwischen 550 und 650 nach Christus. Bügelfibeln dieser Art wurden in erster Linie von westgermanischen Frauen getragen und waren in merowingischer Zeit weit verbreitet und dienten zum Verschluss der Gewandung oberhalb der Taille.
Sie waren essentieller Bestandteil der sogenannten Vierfibeltracht, die aus je zwei größeren Bügelfibeln im unteren und zwei kleineren S-Fibeln im oberen Bereich der Gewandung bestand.
Diese Replik eienr fränkischen Fibel bestand im Original aus vergoldetem Silber mit Einlagen aus Karneol anstelle der Augen. Auf der Rückseite der Nachbildung befindet sich eine stabile Nadel, die auch schwere Stoffe verschließt.

Details:
Maße: ca. 7,0 x 4,0 cm
Nadellänge: ca. 4,0 cm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze versilbert

  • Art.nr.: PP-07FIBUEFRANK-BZ
    Material: Bronze

Preis: je € 26,90*

  • Art.nr.: PP-07FIBUEFRANK-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: je € 29,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Fränkische Bügelfibel aus der Merowingerzeit (Original)

Abbildung oben: Merowingische Bügelfibel (Klepsau, Ende 6. Jh., Badisches Landesmuseum Karlsruhe)
Abbildung rechts: Originalfund merowingische Bügelfibel

 

Fränkische Bügelfibel aus der Merowingerzeit

Fränkische Bügelfibel aus der Merowingerzeit (Original)

 
       
 

Alamannische Bügelfibel "Weingarten"
Schöne und detaillierte Replik einer merowingisch-alamannischen Bügelfibel aus dem Gräberfeld von Weingarten. Dieses Replikat ist aus hochwertiger Schmuckbronze gefertigt.
Bügelfibeln dieser Art wurden in erster Linie von westgermanischen Frauen getragen und waren in merowingischer Zeit weit verbreitet und dienten zum Verschluss der Gewandung oberhalb der Taille.
Sie waren essentieller Bestandteil der sogenannten Vierfibeltracht, die aus je zwei größeren Bügelfibeln im unteren und zwei kleineren S-Fibeln im oberen Bereich der Gewandung bestand.

Details:
Maße: ca. 8,5 x 5,7 cm
Material: Bronze (nickelfrei)

  • Art.nr.: VS-GB3-BZ
    Alamannische Bügelfibel "Weingarten"

Preis: je € 39,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Alamannische Bügelfibel "Weingarten"

 
       
 

Alamannische Bügelfibel "Weingarten"
Schöne und detaillierte Replik einer merowingisch-alamannischen Bügelfibel aus dem Gräberfeld von Weingarten. Bügelfibeln dieser Art wurden in erster Linie von westgermanischen Frauen getragen und waren in merowingischer Zeit weit verbreitet und dienten zum Verschluss der Gewandung oberhalb der Taille. Sie waren essentieller Bestandteil der sogenannten Vierfibeltracht, die aus je zwei größeren Bügelfibeln im unteren und zwei kleineren S-Fibeln im oberen Bereich der Gewandung bestand.

Details:
Maße: ca. 8,5 x 5,3 x 1,1 cm
Gewicht: 29 g
Material: Bronze (nickelfrei)

  • Art.nr.: FD-FB98
    Alamannische Bügelfibel "Weingarten"

Preis: je € 24,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Alamannische Bügelfibel "Weingarten"

 
       
 

Germanische Siebenknopffibel
Detailgetreue Nachbildung einer gotischen Fibel nach einem germanischem Originalfund.
Diese Siebenknopffibel aus Russland datiert in die Völkerwanderungszeit des 3. bis 4. Jh. n. Chr.
Fibeln dieses Typs waren während der Spätantike insbesondere im ostgermanischen Raum verbreitet.
Als Bestandteil der germanischen Frauentracht wurden sie auf den Schultern getragen und dienten der Befestigung des Peplos (Umhang).

Details:
Maße: ca. 4,8 x 2,8 cm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze versilbert

  • Art.nr.: PP-07FIBUEFRANK-BZ
    Material: Bronze

Preis: je € 17,90*

  • Art.nr.: PP-07FIBUEFRANK-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: je € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Germanische Siebenknopffibel

 
       
 

Alamannische Rosettenfibel "Weingarten"
Schöne Replik einer alamannischen Rosettenfibel aus der Merowingerzeit. Vorbild ist ein Paar Almandin-Scheibenfibeln aus Grab 511 des alemannischen Gräberfeldes von Weingarten (Region Bodensee-Oberschwaben), das ins 6. Jahrhundert datiert.
Die Nachbildung wird aus Bronze oder in versilbert angeboten, ist aber im Gegensatz zum historischen Original aus Preisgründen nicht mit echte Almandinen sondern mit rotem Glasfluss verziert und weist auf der Rückseite eine stabile Nadel auf.

Die dunkelroten Edelsteine der originalen Fibel stammten vermutlich aus Sri Lanka und gelangten über Byzanz nach Europa, wo sie von merowingerzeitlichen Handwerkern weiterverarbeitet wurden. Das Original der Almandinscheibenfibel befindet sich im Alamannenmuseums in Weingarten.

Details:
Maße: ca. 2,0 x 0,7 cm (dxt)
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze versilbert, jeweils mit rotem Glasfluss

  • Art.nr.: PP-07ROSWEIN-BZ
    Alamannische Rosettenfibel "Weingarten"
    Material: Bronze mit rotem Glasfluss

Preis: je € 19,90*

  • Art.nr.: PP-07ROSWEIN-VS
    Alamannische Rosettenfibel "Weingarten"
    Material: Bronze, echt versilbert mit rotem Glasfluss

Preis: je € 21,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Alamannische Rosettenfibel "Weingarten"

Größere Bilder anzeigen

 
         
  Almandin wird wie die meisten anderen Minerale der Granatfamilie vor allem als Schmuckstein verwendet. Almandin war bereits Plinius dem Älteren (ca. 23–79 n.Chr.) unter dem Namen Alabandicus bekannt und gehörte allgemein zu den „Karfunkelsteinen“. Im Mittelalter waren verschiedene Abwandlungen des Namens im Umlauf wie unter anderem alabandina, Alabandra und Alabanda. Albertus Magnus führte die Bezeichnung Alamandina ein.   Alamannische Rosettenfibel "Bopfingen"  
       
 

Alamannische Rosettenfibel "Bopfingen"
Schöne Replik einer alamannischen Rosettenfibel aus der Merowingerzeit. Vorbild ist ein Paar Almandin-Scheibenfibeln aus dem Gräberfeld von Bopfingen im Ostalbkreis, das ins 6. Jahrhundert datiert.
Die Nachbildung wird aus Bronze oder in versilbert angeboten, ist aber im Gegensatz zum historischen Original aus Preisgründen nicht mit echte Almandinen sondern mit rotem Glasfluss verziert und weist auf der Rückseite eine stabile Nadel auf.

Die dunkelroten Edelsteine der originalen Bopfinger Rosettenfibel stammten vermutlich aus Sri Lanka und gelangten über Byzanz nach Europa, wo sie von merowingerzeitlichen Handwerkern weiterverarbeitet wurden. Die Originale befinden sich in einer Schausammlung im Alten Schloss von Bopfingen.

Details:
Maße: ca. 3,5 x 0,8 cm (dxt)
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze versilbert, jeweils mit rotem Glasfluss

  • Art.nr.: PP-07BRRSBO-BZ
    Alamannische Rosettenfibel "Bopfingen"
    Material: Bronze mit rotem Glasfluss

Preis: je € 26,90*

  • Art.nr.: PP-07BRRSBO-VS
    Alamannische Rosettenfibel "Bopfingen"
    Material: Bronze, echt versilbert mit rotem Glasfluss

Preis: je € 29,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Alamannische Rosettenfibel "Bopfingen"

Größere Bilder anzeigen

 
       
 

Angelsächsisch-Merowingischer Anhänger
Wunderschöne Replik eines merowingerzeitlichen angelsächsischen Cloisonné-Anhängers aus Kent. Der Anhänger ist nach einem Amulett gearbeitet, das in King´s Field (Faversham, England) gefunden wurde, einem Ort, an dem das angelsächsische Königtum mehrere Jahrhunderte präsent war.
Der originale Cloisonné-Anhänger entstammt der angelsächsischen Merowingerzeit zwischen 600 und 650 n. Chr. und war aus purem Gold mit Granat- und Glas-Einlagen gefertigt
befindet sich heute im Besitz des British Museum in London.
Die Nachbildung des hübschen Medaillons besteht im Gegensatz zum Original aus Preisgründen nicht aus Gold sondern aus Bronze und ist statt mit echtem Almandinen-Cloisonné mit rotem und weißem Glasfluss ausgestattet.

Details:
Maße: ca. 3,0 x 2,0 cm (hxb)
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze versilbert, jeweils mit rotem Glasfluss

  • Art.nr.: PP-0CLOIKENT-BZ
    Angelsächsisch-Merowingischer Anhänger
    Material: Bronze mit rotem Glasfluss

Preis: je € 14,90*

  • Art.nr.: PP-0CLOIKENT-VS
    Angelsächsisch-Merowingischer Anhänger
    Material: Bronze, echt versilbert mit rotem Glasfluss

Preis: je € 16,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Angelsächsisch-Merowingischer Anhänger

 
       
 

Norwegische Kreuzfibel
Nachbildung einer eisenzeitlichen germanischen Kreuzfibel nach einem Originalfund aus dem 5. bis 6. Jh. n. Chr. in Hedemark (Norwegen).
Diese Schmuckstücke werden aus massiver Bronze, aufwändig von Hand gefertigt und poliert.
Mit nützlichen Accessoires wie dieser Kreuzfibel befestigten eisenzeitliche Germanen Umhang und Gewänder (Peplos) auf den Schultern.

Details:
Maße: ca. 6,3 x 2,3 x 0,5 cm
Material: Bronze (nickelfrei)
Farbe: Bronze oder Bronze versilbert

  • Art.nr.: PP-07FIKREUZNO-BZ
    Farbe: Bronze

Preis: je € 13,90*

  • Art.nr.: PP-07FIKREUZNO-VS
    Farbe: Bronze, echt versilbert

Preis: je € 15,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Abbildung unten: Originalfund

Norwegische Kreuzfibel (Original)

 

Norwegische Kreuzfibel

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  S-FIBELN UND VOGELFIBELN  
       
 

Germanische S-Fibel aus 925er Silber
Hochwertige, handgefertigte Interpretation einer germanischen bzw. Vogelkopffibel S-Fibel aus 925er Silber. Die S-Fibel war typischer Bestandteil der merowingerzeitlichen Vierfibeltracht, bei der zwei übereinander getragene S-Fibeln das Unterkleid verschlossen.

Details:
Maße: ca. 3,5 x 2,0 cm
Material: Sterlingsilber (925er Silber)

  • Art.nr.: VS-VB14-S
    Germanische S-Fibel aus 925er Silber

Preis: je € 44,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Germanische S-Fibel aus 925er Silber

 
       
 

Germanische S-Fibel mit Glaseinlagen
Sehr schöne Replik einer bajuwarischen S-Fibel bzw. Vogelkopf-Fibel mit Cloisonné aus dem 6. Jh. nach einem Originalfund aus dem germanischen Gräberfeld am Bajuwarenring in Aschheim. S-Fibeln waren bei den Stämmen der Bajuwaren, Alamannen und Langobarden weit verbreitet. Eine fast identische Fibel wurde auch im Gräberfeld Maria Ponsee (Österreich) gefunden. Die S-Fibel war typischer Bestandteil der sogenannten Vierfibeltracht, bei der zwei übereinander getragene S-Fibeln das Unterkleid verschlossen.
Diese Nachbildung aus Bronze ist im Gegensatz zum Originalfund mit rotem Glasfluss versehen und weist auf der Rückseite eine stabile Nadel auf.

Details:
Maße: ca. 4,0 x 3,0 cm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze versilbert, jeweils mit rotem Glasfluss

  • Art.nr.: PP-07BRSFIBEL-BZ
    Material: Bronze mit rotem Glasfluss

Preis: je € 21,90*

  • Art.nr.: PP-07BRSFIBEL-VS
    Material: Bronze, echt versilbert mit rotem Glasfluss

Preis: je € 24,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Abbildung rechts unten: Originalfund

Cloisonné, auch Zellenschmelz oder Zellenemail genannt, ist eine kunsthandwerkliche Technik bei Emailarbeiten. Zur Fertigung werden auf den meist aus Kupfer bestehenden Rohling (ein Schmuckstück oder eine kleine Plastik) dünne Drähte oder Metallstreifen dekorativ aufgelötet, um dann in mehreren Arbeitsgängen zwischen ihnen verschiedenfarbige Glasflüsse einzulassen.

 

Germanische S-Fibel mit Glaseinlagen

Germanische S-Fibel (Original)

 
       
 

Fränkisch-Merowingische Adlerfibel
Schöne Replik einer merowingerzeitlichen fränkisch-alamannischen Vogelfibel in S-Form nach einem Vorbild aus dem 6. Jh.
Die S-Fibel war Bestandteil der sogenannten Vierfibeltracht, bei der zwei übereinander getragene S-Fibeln das Unterkleid verschlossen.
Die frühmittelalterliche Fibel weist auf der Rückseite eine stabile Nadel auf.

Details:
Maße: ca. 3,0 x 1,5 cm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze versilbert

  • Art.nr.: PP-07BRBIRD-BZ
    Material: Bronze

Preis: je € 9,90*

  • Art.nr.: PP-07BRBIRD-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: je € 10,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Fränkisch-Merowingische Adlerfibel

 
       
 

Alamannisch-Merowingische Adlerfibel
Diese detailgetreue Replik einer merowingerzeitlichen fränkisch-alamannischen Vogel- oder Adlerfibel mit Cloisonné ist nach einem Vorbild aus dem 6. Jh. gefertigt, das sich heute im Metropolitan Museum of Art in New York befindet. Im 5. und 6. Jahrhundert sind Vogelfibeln ein charakteristisches Merkmal der merowingischen Frauentracht und wurden in der Regel als Paar oder in Verbindung mit einer Rosettenfibel getragen. Derartige Fibeln dienten dazu, den Ausschnitt des Kleides im Brustbereich zu verschließen und waren ein Statussymbol alamannischer Frauen.
Diese Nachbildung aus Bronze ist im Gegensatz zum Originalfund nicht mit echtem Amaldinen-Cloisonné sondern mit rotem Glasfluss versehen und weist auf der Rückseite eine stabile Nadel auf.

Derzeit leider nicht verfügbar

Details:
Maße: ca. 3,0 x 1,6 cm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze versilbert

  • Art.nr.: PP-07BRVOGEL-BZ
    Material: Bronze

Preis: Derzeit leider nicht verfügbar

  • Art.nr.: PP-07BRVOGEL-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: Derzeit leider nicht verfügbar

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Bild unten: Original
Fränkisch-Merowingische Adlerfibel

 

Alamannisch-Merowingische Adlerfibel

 
       
 

Vendelzeitliche Adlerfibel (links oder rechts)
Replik eines vendelzeitlichen Originalfundes aus Gotland (Schweden). Das Original befindet sich in Kopenhagen (Staatens Historiska Museum).
Sehr schön als Verschluß des Halsausschnittes mittelalterlicher Gewandungen oder als Paar zur Befestigung des germanischen Peplos an den Schultern der Frouwengewandung.

Details:
Maße: 3,4 x 5,0 cm
Material: Bronze oder Bronze versilbert

  • Art.nr.: PP-07BRORABE-BZ-L
    Farbe: Bronze (links)
  • Art.nr.: PP-07BRORABE-BZ-R
    Farbe: Bronze (rechts)

Preis: je € 17,90*

  • Art.nr.: PP-07BRORABE-AS-L
    Farbe: Bronze, echt versilbert (links)
  • Art.nr.: PP-07BRORABE-AS-R
    Farbe: Bronze, echt versilbert (rechts)

Preis: je € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Abbildung unten: Originalfund

Adlerfibel (wahlweise links oder rechts)

  Adlerfibel (wahlweise links oder rechts)  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  SCHALENFIBELN / SCHILDKRÖTENFIBELN  
         
 

Im gesamten Frühmittelalter waren Schalenfibeln wichtiger Bestandteil weiblicher Gewandung in ganz Nordeuropa. Es gibt zahlreiche Grabfunde. Die Art und Ausführung lässt meist Rückschlüsse auf den sozialen Status der Besitzerin zu.
Die Schalenfibeln bestanden meist aus Bronzeguß der manchmal versilbert wurde. Die Existenz von Schalenfibeln aus massivem Silber und teilweise vergoldeter Fundstücke verdeutlichen auch ihre Funktion als Ausdruck der sozialen Stellung der jeweiligen Trägerin.
Beliebte und bewährte Formen wurden oft unablässig kopiert wodurch die Ausgangsform durch die vielen Nachgüsse letztlich kaum noch zu erkennen war.
Die nach Jan Petersen als Typ 51 bezeichnete Schalenfibel stellt fast die Hälfte des Fundmaterials in fast allen wikingerzeitlichen Fundregionen.
Die Buckelfibel wurde an der Frauengewandung immer paarweise getragen.

 

Bild: Wikingerzeitliche Schalenfibel Typ 51 nach Jan Petersen

Bild: Wikingerzeitliche Schalenfibel Typ P 51 nach Jan Petersen

 
       
 

Schalenfibel mit Pferdeköpfen "Birka"
Große, sehr prunkvolle Schalenfibel mit Pferdeköpfen nach einem Originalfund aus der Wikingerstadt Birka (Schweden) aus der Zeit von 900 - 950 n. Chr. Ein ganz besonderes Merkmal dieses Schalenfibel-Typs sind die als Pferdekopf gestalteten Höcker. Der als Öse gestaltete Kopf am unteren Ende (im Bild oben) wurde einer anderen Buckelfibel entliehen um z.B. eine Kette einhängen zu können. Im Verhältnis zur Größe ist diese Schalenfibel durch die durchbrochen gearbeitete Gestaltung nicht allzu schwer. Schalenfibeln mit Pferdeköpfen sind ebenfalls aus Norwegen und Island bekannt. Die Buckelfibel wurde also immer paarweise getragen. Wir bieten dieses Stück in Bronze oder echt versilberter Bronze an.

Details:
Maße: ca. 11,0 x 6,5 x 4,5 cm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze versilbert

  • Art.nr.: PP-07OV6BIRKA-BZ
    Material: Bronze

Preis: je € 99,90*

  • Art.nr.: PP-07OV6BIRKA-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: je € 109,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Schalenfibel mit Pferdeköpfen "Birka"

 
       
 

Wikinger-Schalenfibel Typ 51 (Variante 01)
Oppulente und schwere wikingerzeitliche Ovalfibel die sehr aufwändig und detailreich ausgearbeitet ist. Es ist die detailgetreue Replik eines historischen Originalfundes aus dem 10. Jahrhundert.
Die sorgfältige und detailreiche Durchbruchsarbeit ist aus Bronze gefertigt und auch in versilberter Ausführung erhältlich. Die Ovalfibel ist auf der Rückseite mit einer stabilen Nadel versehen. Das Material ist nickelfrei.

Details:
Maße: ca. 8,0 x 5,5 x 2,5 cm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze versilbert

  • Art.nr.: PP-07OV3OVAL-BZ
    Material: Bronze

Preis: je € 74,90*

  • Art.nr.: PP-07OV3OVAL-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: je € 82,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikinger-Schalenfibel Typ 51 (Schildkrötfibel)

 
       
 

Wikinger-Schalenfibel Typ 51 (Variante 02)
Hochwertig gearbeitete wikingerzeitliche Fibel nach einem Fund aus Saltvik (Åland, Finnland) aus dem 9. Jahrhundert. Die Schildkrötenfibel wird auch als Ovalfibel, Buckelfibel oder Schalenfibel bezeichnet.
Diese hochwertige Schalenfibel besteht aus massiver Bronze und auf glänzend poliert. Die Ovalfibel ist auf der Rückseite mit einer stabilen Nadel versehen. Das Material ist nickelfrei.

Details:
Maße: ca. 6,0 x 4,0 x 2,0 cm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze versilbert

  • Art.nr.: PP-07OV1SCHILD-BZ
    Material: Bronze

Preis: je € 39,90*

  • Art.nr.: PP-07OV1SCHILD-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: je € 44,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikinger-Schalenfibel Typ 51 (Schildkrötfibel)

 
       
 

Finnische Schalenfibel (Schildkrötfibel)
Wikingerzeitliche Ovalfibel im Jellinge-Stil aus dem 9. Jh. nach einem Originalfund aus Karelien (Finnland).
Die attraktive Fibel ist aus Bronze gefertigt und glänzend poliert, um sie besser zur Geltung zu bringen. Die Schalenfibel ist auch in versilberter Ausführung erhältlich
. Auf der Rückseite befindet sich eine stabile Nadel, mit der sich auch schwere Wollstoffe gut und sicher verbinden lassen.

Details:
Maße: ca. 6,0 x 3,8 cm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze versilbert

  • Art.nr.: PP-07OV2FIN-BZ
    Material: Bronze

Preis: je € 34,90*

  • Art.nr.: PP-07OV2FIN-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: je € 39,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Finnische Schalenfibel (Schildkrötfibel)Bild links: Originalfund

 

Finnische Schalenfibel (Schildkrötfibel)

 
       
 

Vendelzeitliche Schalenfibel
Schöne Buckelfibel nach einem Vorbild aus Norwegen aus massiver, auf Glanz polierter Messingbronze.
Die Buckelfibel ist auf der Rückseite mit einer stabilen Nadel versehen.

Details:
Maße: ca. 6,3 x 3,0 x 1,1 cm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze versilbert

  • Art.nr.: PP-07OV1BUCKEL-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 32,90*

  • Art.nr.: PP-07OV1BUCKEL-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 35,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Vendelzeitliche SchalenfibelBild links: Originalfund

 

Vendelzeitliche Schalenfibel

 
       
 

Wikingerzeitliche Schalenfibel "Jellinge"
Wikingerzeitliche Ovalfibel im Jellinge-Stil aus dem 9. Jh. nach einem Originalfund aus Karelien (Finnland).
Die attraktive Fibel ist aus Bronze gefertigt und glänzend poliert, um sie besser zur Geltung zu bringen. Die Schalenfibel ist auch in versilberter Ausführung erhältlich. Auf der Rückseite befindet sich eine stabile Nadel, mit der sich auch schwere Wollstoffe gut und sicher verbinden lassen.

Details:
Maße: ca. 6,0 x 3,8 x 1,8 cm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze versilbert

  • Art.nr.: PP-07OV2SPOV-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 36,90*

  • Art.nr.: PP-07OV2SPOV-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 39,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitliche Schalenfibel "Jellinge"

 
       
 

Wikingerzeitliche Schalenfibel
Wikingerzeitliche Oval- bzw. Schildkrötfibel im Jellinge-Stil. Die attraktive Fibel ist aus Bronze gefertigt und glänzend poliert, um sie besser zur Geltung zu bringen. Auf der Rückseite befindet sich eine stabile Nadel, mit der sich auch schwere Wollstoffe gut und sicher verbinden lassen.

Details:
Maße: ca. 7,3 x 3,5 x 1,8 cm
Gewicht: 76,3 g
Material: Bronze

  • Art.nr.: FD-FB97
    Wikingerzeitliche Schalenfibel

Preis: € 34,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitliche Schalenfibel

 
       
 

Wikingerzeitliche Schalenfibel "Birka"
Vergleichbare Schalenfibeln waren zur Zeit der Wikinger elementarer Bestandteil weiblicher Gewandung, beispielsweise um Schürzen an der Unterkleidung zu befestigen. Sie wurden immer paarweise auf beiden Schultern getragen.
Das Vorbild dieser sehr seltenen Schalenfibel ist ein Bodenfund aus der schwarzen Erde des Wikinger-Siedlungsortes Birka und besteht aus reinem Silber.

Details:
Maße: ca. 6,5 x 2,8 cm
Material: Bronze (nickelfrei)

  • Art.nr.: PP-07BRBIRKA1-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 16,90*

  • Art.nr.: PP-07BRBIRKA1-VS
    Material: Bronze versilbert

Preis: € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitliche Birka-Schalenfibel

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  WIKINGERZEITLICHE SCHEIBENFIBELN  
         
  Eine Scheibenfibel ist eine Form der Fibel, das heißt einer Gewandspange, -schnalle, -klammer oder -nadel zum Zusammenhalten der Kleidung, mit einer scheibenförmigen, oft reichverzierten Platte als Abdeckung über der Nadelkonstruktion.
Bis über fünf cm durchmessende Scheibenfibeln sind im Frühmittelalter in der Regel Bestandteile der Frauentracht, deutlich kleinere Exemplare wurden ab der Karolingerzeit aber auch von Männern getragen. Bekannte Fibeln dieser Art stammen aus der Völkerwanderungszeit und den angrenzenden Jahrhunderten.
  Wikingerzeitliche Kleeblattfibel  
       
 

Scheibenfibel im Borrestil "Bjølstad"
Diese Nahbildung einer durchbrochenen Wikinger-Scheibenfibel ist nach einem Originalfund aus dem 9. bis 10. Jh. gefertigt und basiert auf einem Fund in Bjølstad (Oppland, Norwegen).
Die Fibel besteht aus Bronze und ist auch in einer versilberten Ausführung erhältlich. Auf der Rückseite der Scheiben-Fibel befindet sich eine stabile Nadel.

Details:
Maße: 5,0 x 5,0 cm
Material: Bronze (nickelfrei)

  • Art.nr.: PP-07BR3BORRE-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 29,90*

  • Art.nr.: PP-07BR3BORRE-AS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 31,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Scheibenfibel im Borrestil "Bjølstad" Bild links: Original

  Scheibenfibel im Borrestil "Bjølstad"  
       
 

Norwegische Scheibenfibel "Borre"
Sehr schöne, filigran durchbrochene Nachbildung einer wikingerzeitlichen Fibel aus Norwegen im Borre-Stil. Vier Tierköpfe auf einem Schlangenmuster verschmelzen heidnische und christliche Motive.
Die Fibel besteht aus Bronze und ist auch in einer versilberten Ausführung erhältlich. Auf der Rückseite der Scheiben-Fibel befindet sich eine stabile Nadel.

Details:
Maße: 5,5 x 5,5 cm
Material: Bronze (nickelfrei)

  • Art.nr.: PP-07BR2SCHNOR-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 34,90*

  • Art.nr.: PP-07BR2SCHNOR-AS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 37,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Norwegische Scheibenfibel "Borre" Bild links: Original

  Norwegische Scheibenfibel "Borre"  
       
 

Finnische Scheibenfibel "Borre"
Schöne, filigran durchbrochene Nachbildung einer wikingerzeitlichen Fibel aus Finnland im Borre-Stil mit vier Tierköpfen auf einem Schlangenmuster.
Die Fibel besteht aus Bronze und ist auch in einer versilberten Ausführung erhältlich. Auf der Rückseite der Scheiben-Fibel befindet sich eine stabile Nadel.

Details:
Maße: 4,5 x 4,5 cm
Material: Bronze (nickelfrei)

  • Art.nr.: PP-07BR1SCHFIN-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 19,90*

  • Art.nr.: PP-07BR1SCHFIN-AS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 22,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Finnische Scheibenfibel "Borre" Bild links: Original

  Finnische Scheibenfibel "Borre"  
       
 

Wikingerzeitliche Scheibenfibel "Borre"
Schöne, filigran durchbrochene Nachbildung einer wikingerzeitlichen Fibel im Borre-Stil. Vier Tierköpfe auf einem Schlangenmuster verschmelzen heidnische und christliche Motive.
Die Fibel besteht aus Bronze und ist auch in einer versilberten Ausführung erhältlich. Auf der Rückseite der Scheiben-Fibel befindet sich eine stabile Nadel.

Details:
Maße: 4,6 x 4,6 cm
Material: Bronze (nickelfrei)

  • Art.nr.: PP-07BR2SCHMED-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 29,90*

  • Art.nr.: PP-07BR2SCHMED-AS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 32,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Wikingerzeitliche Scheibenfibel "Borre"  
       
 

Scheibenfibel "Urnes"
Schöne, filigran durchbrochene Interpretation einer wikingerzeitlichen Fibel mit einer Schlange bzw. einem Drachen im Urnes-Stil.
Die Fibel besteht aus Bronze und ist auch in einer versilberten Ausführung erhältlich. Auf der Rückseite der Scheiben-Fibel befindet sich eine stabile Nadel.

Details:
Maße: 4,5 x 4,5 cm
Material: Bronze

  • Art.nr.: PP-07BR1URNES-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 17,90*

  • Art.nr.: PP-07BR1URNES-AS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Scheibenfibel "Urnes"  
       
 

Pitney-Fibel im Urnes-Stil
Wunderschöne, sehr filigran durchbrochene Replik einer wikingerzeitlichen Urnes-Stil. Diese spät wikingerzeitliche Fibel angelsächsischen Ursprungs der späten Wikingerzeit ist eine Verbindung zweier Kunststile. Das Motiv der Schlange ist eindeutig der Wikingischen Kunst zuzuordnen, während der Muschelrand und die geperlte Schlangenlinie angelsächsiche Merkmale aufweisen.

Details:
Durchmesser: ca. 5,0 cm
Material: Zamakguß

  • Art.nr.: PP-07BR2PITNEY-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 19,90*

  • Art.nr.: PP-07BR2PITNEY-AS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 22,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Keltische Distelfibel aus Bronze  
       
 

Wikingerzeitliche Scheibenfibel "Urnes" Typ II
Eher zierliche, durchbrochene Fibel im Urnes-Stil. Diese Fibel ist ebenfalls durch den Pitney-Fund inspiriert und datiert somit stilistisch in die ausgehende Wikingerzeit des 11. Jahrhunderts.

Details:
Durchmesser: ca. 4,0 cm
Material: Bronze
Gewicht: 7,5 g

  • Art.nr.: FD-FB0009
    Wikingerzeitliche Scheibenfibel "Urnes" Typ II

Preis: € 9,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Wikingerzeitliche Scheibenfibel "Urnes" Typ II  
       
 

Wikingerzeitliche Scheibenfibel "4 Elements"
Sehr schwere und massive, durchbrochene Variante einer wikingerzeitlichen Greiftier-Fibel.
Auf der Rückseite der Fibel befindet sich eine stabile 1mm starke Stahlnadel zur Befestigung der Fibel an der Gewandung.
Um das Zentrum der Scheibenfibel sind 4 Köpfe verschiedener Wesenheiten angeordnet. Zwischen den Köpfen liegen 4 wikingerzeitliche Drachen, deren Schwanzenden den massiven Knoten in der Mitte durchstoßen. So erscheint die Zahl 4 in der Symbolik mindestens vier mal. Die 4 Windrichtungen, die 4 Elemente und die 4 Jahreszeiten sind in diesem Kreuzssymbol, welches auch das alte Erdkreuz darstellt, enthalten. In der Numerologie wird die Zahl Vier auch der Erde gleichgesetzt.

Details:
Durchmesser: ca. 5,9 cm
Material: Bronze
Gewicht: 55,0 g

  • Art.nr.: FD-FB0050
    Wikingerzeitliche Fibel "4 Elements"

Preis: € 24,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Wikingerzeitliche Fibel "4 Elements"  
       
 

Wikingerzeitliche Scheibenfibel "Drache"
Schöne, durchbrochene Fibel mit Drachenmotiv im wikingerzeitlichen Stil.

Details:
Durchmesser: ca. 5,0 cm
Material: Bronze
Gewicht: 21,0 g

  • Art.nr.: FD-FB0055
    Wikingerzeitliche Scheibenfibel "Drache"

Preis: € 14,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Wikingerzeitliche Scheibenfibel "Drache"  
       
  Schwedische Rautenfibel "Uppåkra"
Das Original dieser ungewöhnlichen Wikingerfibel im Borrestil datiert auf das 10. Jh. und stammt aus Funden in Uppåkra in Südschweden gefunden. Unsere Replik dieser Rautenfibel ist detailliert im Borrestil gearbeitet und schön poliert, so dass die Feinheiten gut zur Geltung kommen.
Die Enden der Raute enden in stilisierten Tierköpfen, die möglicherweise die vier Windrichtungen symbolisieren, die in der germanischen Edda als Nordri, Sudri, Austri und Westri bezeichnet werden.

Die Fibel besteht aus Bronze und ist auch in einer versilberten Ausführung erhältlich. Auf der Rückseite der Scheiben-Fibel befindet sich eine stabile Nadel.

Details:
Maße: 2,8 x 2,8 cm
Material: Bronze (nickelfrei)

  • Art.nr.: PP-07BRRAUTE-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 12,90*

  • Art.nr.: PP-07BRRAUTE-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 14,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Norwegische Scheibenfibel "Borre" Bild links: Original

  Schwedische Rautenfibel "Uppåkra"  
       
  Kleine Scheibenfibel "Birka" im Borrestil
Detailgetreue Replik einer kleinen Scheibenfibel im sogenannten Borrestil nach einem wikingerzeitlichen Original aus dem 9. bis 10. Jh., das in der Wikinger-Stadt Birka (Schweden) gefunden wurde.
Das Vorbild aus dem Birka-Grab 967 bestand ursprünglich aus vergoldetem Silber.

Die Fibel besteht aus Bronze und ist auch in einer versilberten Ausführung erhältlich. Auf der Rückseite der Scheiben-Fibel befindet sich eine stabile Nadel.

Details:
Maße: 2,6 x 0,8 cm (dxt)
Material: Bronze (nickelfrei)

  • Art.nr.: PP-07BRBOMAU-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 12,90*

  • Art.nr.: PP-07BRBOMAU-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 14,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Kleine Scheibenfibel "Birka" im Borrestil  
       
  Scheibenfibel im Jellingstil
Schöne detailgetreue Replik einer durchbrochenen Scheibenfibel nach einem wikingerzeitlichen Original aus der zweiten Hälfte des 10. Jh. gefertigt
Diese Fibel stellt eine Symbiose zwischen dem sogenannten Jelling- und dem Borrestil dar.
Historisches Vorbild ist ein Fund aus Cambridgeshire (England). Fibeln dieses Typs sind jedoch auch von anderen wikingerzeitlichen Fundorten bekannt.
Auf der Rückseite der Scheiben-Fibel befindet sich eine stabile Nadel.

Details:
Maße: 2,6 x 0,8 cm (dxt)
Material: Messing (nickelfrei)

  • Art.nr.: PP-07BRJELLING-BZ
    Material: Messing

Preis: € 15,90*

  • Art.nr.: PP-07BRJELLING-VS
    Material: Messing, echt versilbert

Preis: € 17,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Scheibenfibel im Jellingstil  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  WIKINGERZEITLICHE KLEEBLATTFIBELN  
         
  Kleeblattförmige Riemenverteiler gelangten als Teil karolingischer Wehrgehänge aus dem fränkischen Reich nach Skandinavien und wurden dort zu Schmuckstücken und Fibeln umfunktioniert und dem örtlichen Geschmack angepasst. Als typischer Bestandteil der wikingerzeitlichen Frauentracht fanden man diese sogenannten Kleeblattfibeln ohne Ausnahme in Frauengräbern. Sie wurden in der Regel zentral auf der Brust zwischen Schalenfibeln getragen und kamen erst Mitte des 10. Jh. aus der Mode. Das Bild rechts zeigt einen Originalfund, der sich heute im Historischen Museum in Moskau befindet.   Wikingerzeitliche Kleeblattfibel  
       
 

Wikingerzeitliche Kleeblattfibel "Stora Ryk"
Aufwändige Nachbildung einer wirklich ungewöhnlich prachtvollen wikingerzeitlichen Kleeblatt-Fibel nach einem Fund im schwedischen Stora Ryk, der auf die Mitte des 10. Jh. n. Chr. datiert wird.
Das Original dieses Meisterwerkes wikingerzeitlicher Schmuckfertigung befindet sich heute im Statens Historiska Museum in Stockholm und ist filigran mit aufwändiger Granulationstechnik ausgeführt.
Unsere Nachbildung ist aus Preisgründen anstelle der damaligen aufwändigen Granulationstechnik in sehr detailiertem Bronzeguss ausgeführt. Auf diese Weise können wir diese wunderschöne große Kleeblattfibel zu einem fast unwiderstehlichen Preis anbieten.
Die Funde im schwedischen Stora Ryk beinhalten neben der Kleeblattfibel auch Perlen aus Silber, Halbedelstein und Glas, Münzen, eine Halskette sowie granulierte Anhängern aus Silber und Bronze
.
Auf der Rückseite dieser Replik ist eine Anstecknadel angebracht. Sie ist aus Bronze sowie auch aus echt versilberter Bronze erhältlich.

Details:
Durchmesser: ca. 7,0 cm
Material: Bronze oder Bronze echt versilbert

  • Art.nr.: PP-07BRKLEE4-BZ
    Farbe: Bronze

Preis: € 37,90*

  • Art.nr.: PP-07BRKLEE4-VS
    Farbe: Bronze, echt versilbert

Preis: € 41,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitliche Kleeblattfibel "Stora Ryk"

Größere Bilder anzeigen

 
       
 

Wikingerzeitliche Kleeblattfibel "Smolensk"
Diese Fibel in Form eines Kleeblattes orientiert sich an einem aus Smolensk (heutiges Russland). Das Original befindet sich heute im Historischen Museum Moskau und ist im sogenannten Borrestil ausgeführt.
Der Borre-Stil ist nach dem Grabfund von Borre (Vestfold, Norwegen) an der Westküste des Oslofjords, benannt. Der Borre-Stil datiert in die Zeit von 835 bis 970 n. Chr.
Die Motive dieses Stils sind klassischerweise spiegelsymmetrisch und zeigen neben Kreisen und Quadraten Flechtbandornamente, sowie Fabeltiere in Kombination mit geometrischen Knotenmustern.

Auf der Rückseite ist eine Anstecknadel angebracht.

Details:
Durchmesser: ca. 4,5 cm
Material: Bronze (nickelfrei)

  • Art.nr.: PP-07BRKLEE1-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 16,90*

  • Art.nr.: PP-07BRKLEE1-AS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitliche Kleeblattfibel "Smolensk"

 
       
 

Wikingerzeitliche Kleeblattfibel "Tranby"
Schöne Nachbildung wikingerzeitlichen Schmucks aus dem 10. Jahrhundert nach dem Vorbild der Kleeblattfibel von Tranby (Buskerud, Norwegen).
Diese Kleeblattfibel ist ein bemerkenswertes Beispiel für den gestalterischen Übergang zwischen Borre- und Jellingestil bei wikingerzeitlichem Schmuck.

Auf der Rückseite der Fibel befindet sich eine stabile Nadel, die siel auch für den Verschluss kräftigerer Stoffe geeignet macht.

Details:
Durchmesser: ca. 5,2 cm
Material: Messingbronze

  • Art.nr.: PP-07BRKLEE2-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 34,90*

  • Art.nr.: PP-07BRKLEE2-AS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 39,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitliche Kleeblattfibel "Tranby"

 
       
 

Wikingerzeitliche Kleeblattfibel Typ IIa
Sehr massive Fibel in Form eines Kleeblattes im typischen Borrestil. Die Motive dieses Stils sind klassischerweise spiegelsymmetrisch und zeigen neben Kreisen und Quadraten Flechtbandornamente, sowie Fabeltiere in Kombination mit geometrischen Knotenmustern.
Auf der Rückseite sind eine Anstecknadel und drei zusätzliche Ösen angebracht, damit sich die Wikingerfibel auch an Gewänder nähen läßt.

Details:
Maße: ca. 5,5 × 6,0 cm
Gewicht: 35,5 g
Material: Bronze

  • Art.nr.: FD-FB0049
    Wikingerzeitliche Kleeblattfibel Typ IIa

Preis: € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitliche Kleeblattfibel Typ IIa

 
       
 

Wikingerzeitliche Kleeblattfibel Typ IIb
Sehr massive Fibel in Form eines Kleeblattes im typischen Borrestil. Die Motive dieses Stils sind klassischerweise spiegelsymmetrisch und zeigen neben Kreisen und Quadraten Flechtbandornamente, sowie Fabeltiere in Kombination mit geometrischen Knotenmustern.
Durch die aussen angebrachten Ösen kann man diese Variante auch als Teil einer Kette verwenden.

Details:
Maße: ca. 6,3 × 7,0 cm
Gewicht: 37,4 g
Material: Bronze

  • Art.nr.: FD-FB4902
    Wikingerzeitliche Kleeblattfibel Typ IIb

Preis: € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitliche Kleeblattfibel Typ IIb

 
       
 

Wikingerzeitliche Kleeblattfibel Typ IIc
Sehr massive Fibel in Form eines Kleeblattes im typischen Borrestil. Die Motive dieses Stils sind klassischerweise spiegelsymmetrisch und zeigen neben Kreisen und Quadraten Flechtbandornamente, sowie Fabeltiere in Kombination mit geometrischen Knotenmustern.
Auf der Rückseite ist sie mit drei Ringen bestückt.

Details:
Maße: ca. 5,2 × 5,6 cm
Gewicht: 37,2 g
Material: Bronze

  • Art.nr.: FD-FB4902
    Wikingerzeitliche Kleeblattfibel Typ IIb

Preis: € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitliche Kleeblattfibel Typ IIc

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  WIKINGERZEITLICHE SCHMUCKFIBELN (BROSCHEN)  
       
 

Wikingerzeitliche Dosenfibel "Gotland"
Detailreiche Nachbildung einer wikingerzeitlichen Dosenfibel nach einem gotländischem Fund aus dem 8. - 9. Jh. Die Dosenfibel ist mit drei Bandtieren im sogenannten Tierstil III oder Vendel E verziert. Im Tierstil III sind die ursprünglichen Tierformen mit Rankenwerk aus irischen und angelsächsischen Einflüssen angereichert und in kurvenreich ineinander verschlungene Muster aufgelöst. Der Tierstil ist durch stilisierte Tierfiguren gekennzeichnet, deren Proportionen und Anatomie im Laufe der Zeit vollends der Ornamentik untergeordnet wurden.
Dosenfibeln wie diese wurden während der ganzen Wikingerzeit über insbesondere auf der Insel Gotland (Schweden) getragen und waren Bestandteil der gotländischen Frauentracht vom 8. bis zum 11. Jh.
Die Dosenfibel diente auf der Brust getragen als Schließe für einen Mantel, Umhang oder Schal.

Im Gegensatz zum Original ist diese Nachbildung einer Dosenfibel ohne Fußplatte gearbeitet, was sie damit leichter und erschwinglicher macht.

Details:
Material: Bronze oder echt versilberte Bronze
Maße: 4,5 x 1,0 cm (dxt)

  • Art.nr.: PP-07FIDOSKL-BZ
    Wikingerzeitliche Dosenfibel "Gotland", Bronze

Preis: € 34,90*

  • Art.nr.: PP-07FIDOSKL-VS
    Wikingerzeitl. Dosenfibel "Gotland", Bronze versilbert

Preis: € 39,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Hufeisenfibel von Høm Bild oben: Original

 

Wikingerzeitliche Dosenfibel "Gotland"

Größere Bilder anzeigen

 
       
 

Gleicharmfibel "Birka"
Gleicharmige Fibeln, also symmetrische Broschen wurden während der Wikingerzeit alternativ zur Scheibenfibel getragen. Fibel wie diese wurden zum Schließen eines leichten Umhanges gebraucht oder als Drittfibel zur Aufnahme eines Kettengehänges in der Mitte der Brust verwendet.
Häufig wurde zwischen zwei größeren Fibeln auf Schulterhöhe Ketten getragen. Diese Ketten wurde dann an der mittig auf der Brust getragenen gleicharmigen Fibel, einer Rundfibel oder einer Kleeblattfibel befestigt.
Das Original dieser Gleicharmfibel stammt von Ende des 9. Jh. oder Anfang des 10. Jh. und wurde in der Wikinger-Siedlung Birka gefunden, im schwedischen Mälarsee nahe Stockholm gelegen.
Erhältlich in Bronze oder Bronze echt versilbert.

Details:
Material: Bronze oder echt versilberte Bronze
Maße: 4,5 x 1,0 cm (dxt)

  • Art.nr.: PP-07BRGLEICHARM-BZ
    Gleicharmfibel "Birka", Bronze

Preis: € 23,90*

  • Art.nr.: PP-07BRGLEICHARM-VS
    Gleicharmfibel "Birka", Bronze versilbert

Preis: € 25,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Gleicharmfibel "Birka"

Bild oben: Original Gleicharmfibel, natürlich mit Patina

 

Gleicharmfibel "Birka"

 
       
 

Wikingerzeitliche Fibel "Tröllaskogur"
Sehr schöne Replik einer Fibel im Urnes-Stil aus dem 11. Jh. aus dem Ort Tröllaskogur auf Island. Dieses Schmuckstück gilt als eine der schönsten erhaltenen Urnes-Fibeln. Die Tröllaskogur-Fibel zeigt ein großes Tier mit geschwungenem Nacken und deutlich erkennbaren Vorderfüßen, wobei der Leib in zwei Schwänzen endet und dazu zwei Schlangen, die sich um Hals und Füße winden und ist ein excellentes Beispiel für den Tierstil der zu Ende gehenden Wikingerzeit. Den Namen erhielt dieser Stil von der bekannten Stabkirche im norwegischen Urnes.
In der späten Wikinger-Zeit finden sich Fibeln im Stil der Trollaskogur-Fibel, in verschiedenen Versionen im gesamten nordischen Raum, in England.
Die Trollaskogur-Fibel zeigt das große Tier im Kampf mit der Schlange, ein frühchristliches Symbol für den Kampf zwischen Gut und Böse.

Details:
Maße: ca. 4,0 x 4,0 cm
Material: Messingbronze

  • Art.nr.: PP-07BRTROLLA-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 19,90*

  • Art.nr.: PP-07BRTROLLA-AS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 21,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Wikingerzeitliche Fibel "Tröllaskogur"Bild links: Originalfund

 

Wikingerzeitliche Fibel "Tröllaskogur"

 
       
 

Wikingerzeitliche Fibel "Lindholm Hoeje"
Replik der bekannten Lindholm-Fibel und gleichzeitig exemplarisch für den Tierstil der späten Wikingerzeit, den sogenannten Urnes-Stil. Den Namen erhielt dieser Stil von der bekannten Stabkirche im norwegischen Urnes. In der späten Wikinger-Zeit finden sich Fibeln im Stil der Lindholm-Fibel, in verschiedenen Versionen im gesamten nordischen Raum, in England. Die Lindholm-Fibel zeigt - wie die Trollaskogur-Fibel - das große Tier im Kampf mit der Schlange, ein frühchristliches Symbol für den Kampf zwischen Gut und Böse.

Details:
Maße: ca. 4,0 x 4,0 cm
Material: Messingbronze

  • Art.nr.: PP-07BRLINDHOLM-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 16,90*

  • Art.nr.: PP-07BRLINDHOLM-AS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitliche Fibel "Lindholm Hoeje"

Wikingerzeitliche Fibel "Lindholm Hoeje" (Original)

 
       
 

Wikinger-Brosche "Odins Rabe" Typ I
Wunderschöne, sehr filigran durchbrochene Replik einer wikingerzeitlichen Fibel im Urnes-Stil.

Details:
Maße: ca. 5,0 x 1,8 cm

  • Art.nr.: FD-BR19
    Material: 925er Sterlingsilber
    Gewicht: 7,5 gr

Preis: € 34,90*

  • Art.nr.: FD-FB0025
    Material: Bronze
    Gewicht: 7,0 gr

Preis: € 9,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Wikinger-Brosche "Odins Rabe" (Silber)  
       
 

Wikinger-Brosche "Odins Rabe" (Bronze)
Wunderschöne, sehr filigran durchbrochene Replik einer wikingerzeitlichen Fibel im Urnes-Stil.

Details:
Maße: ca. 5,0 x 1,8 cm
Material: 925er Sterlingsilber
Gewicht: 7,5 gr

  • Art.nr.: FD-BR0019
    Wikinger-Brosche "Odins Rabe" (Silber)

Preis: € 34,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Wikinger-Brosche "Odins Rabe" (Silber)  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  KETTENVERTEILER / PERLENVERTEILER
FRÜHMITTELALTER, WIKINGER
 
         
 

Kettenverteiler im Frühmittelalter
In der wikingerzeitlichen Frauentracht waren Fibeln in Verbindung mit Kettenverteilern ein verbreiteter Bestandteil der nordeuropäischen Gewandung. Oft wurden zwischen den paarweise verwendeten Schalenfibeln mehrere Ketten getragen, die an Stabkettenverteilern oder breiten Verteilerplatten fixiert wurden. Insbesondere im Baltikum, in Finnland und auf Gotland waren Kettenverteiler verbreitet.

Wikingerzeitliche Kettenverteiler im Frühmittelalter

  Wikingerzeitliche Kettenverteiler im Frühmittelalter  
       
 

Wikingerzeitlicher Kettenverteiler "Lettland"
Diese Verteilerplatte ist eine Nachbildung nach einem lettischen Fund für wikingerzeitliche Frauentrachten.
Vorbild dieser Replik einer Verteilerplatte für Ketten ist ein Fund aus einer Grabung in Lettland.
Die aufwändig durchbruchene kunsthandwerkliche Arbeit weist Löcher für die Befestigung von bis zu sieben Ketten auf.

Details:
Maße: ca. 55,0 x 55,0 mm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze echt versilbert

  • Art.nr.: PP-07PVTLATVIA-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 16,90 *

  • Art.nr.: PP-07PVTLATVIA-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 19,90 *

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Wikingerzeitlicher Kettenverteiler "Lettland"

 

Wikingerzeitlicher Kettenverteiler "Lettland"

 
       
 

Wikingerzeitlicher Kettenverteiler "Munsö"
Diese Verteilerplatte für wikingerzeitliche Frauentrachten ist eine Nachbildung nach einem Fund im gotländischen Munsö nahe Birka. Die Form dieses Wikingerschmucks lässt auf baltische bzw. finnische Einflüsse zurückschließen. Durchbrochene Verteilerplatten in gleicher Ausführung sind von mehreren östlichen wikingerzeitlichen Fundplätzen bekannt. Das "Haus Munsö" war übrigens eine frühmittelalterliche schwedische Dynastie.
Die aufwändig durchbruchene kunsthandwerkliche Arbeit weist Löcher für die Befestigung mehrerer Ketten auf.

Details:
Maße: ca. 65,0 x 28,0 mm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze echt versilbert

  • Art.nr.: PP-07PVTMUNS-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 16,90 *

  • Art.nr.: PP-07PVTMUNS-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 19,90 *

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitlicher Kettenverteiler "Munsö"

 
       
 

Wikingerzeitlicher Kettenverteiler "Öland"
Diese Verteilerplatte für wikingerzeitliche Frauentrachten ist eine Nachbildung nach einem Fund auf der Insel Öland (Schweden).
Die aufwändig durchbruchene kunsthandwerkliche Arbeit weist Löcher für die Befestigung von bis zu sechs Ketten auf.

Details:
Maße: ca. 37,0 x 37,0 mm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze echt versilbert

  • Art.nr.: PP-07PVTOELAND-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 13,90 *

  • Art.nr.: PP-07PVTOELAND-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 14,90 *

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitlicher Kettenverteiler "Öland"

 
       
 

Wikingerzeitlicher Stabkettenverteiler "Birka"
Dieser Stabkettenverteiler für wikingerzeitliche Frauentrachten ist eine Nachbildung nach einem Fund aus Birka im schwedischen Uppland inmitten des Mälarsees (Schweden). Stabkettenverteiler gibt es vielfach in wikingerzeitlichen Funden. Sie sind besonders aus dem östlichen Schweden, wie auch von Birka und Gotland bekannt.
Stabkettenverteiler wurden zur Befestigung mehrerer übereinander angeordneter Perlenketten zwischen Schalenfibeln verwendet.

Details:
Maße: ca. 93,0 x 14,0 mm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze echt versilbert

  • Art.nr.: PP-07SKVBIRKA-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 16,90 *

  • Art.nr.: PP-07SKVBIRKA-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 19,90 *

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitlicher Stabkettenverteiler "Birka"

 
       
 

Wikingerzeitlicher Stabkettenverteiler "Gotland"
Dieser Stabkettenverteiler für wikingerzeitliche Frauentrachten ist eine Nachbildung nach einem Fund auf der schwedischen Insel Gotland. Stabkettenverteiler kommen in wikingerzeitlichen Funden oft vor. Sie sind aus dem östlichen Schweden, wie auch von Birka und Gotland bekannt.
Stabkettenverteiler wurden zur Befestigung mehrerer übereinander angeordneter Perlenketten zwischen Schalenfibeln verwendet.

Details:
Maße: ca. 75,0 x 0,7 mm
Material: Bronze (nickelfrei) oder Bronze echt versilbert

  • Art.nr.: PP-07SKVGOTLAND-BZ
    Material: Bronze

Preis: € 11,90 *

  • Art.nr.: PP-07SKVGOTLAND-VS
    Material: Bronze, echt versilbert

Preis: € 13,90 *

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wikingerzeitlicher Stabkettenverteiler "Gotland"

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
  KELTISCHE SCHMUCKFIBELN (BROSCHEN)  
       
 

Brosche im keltischen Stil "Pferde"
Wunderschöne, sehr filigran gestaltete Zierfibel bzw. Brosche aus massiver Bronze im keltischen Stil. Das Motiv zeigt drei Pferde in Form einer Triskele.

Details:
Material: Bronze
Durchmesser: 4,8 cm
Gewicht: ca. 24,1 gr

  • Art.nr.: FD-FB0078
    Brosche im keltischen Stil "Pferde"

Preis: € 15,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Brosche im keltischen Stil "Pferde"  
       
 

Brosche im keltischen Stil "Schwäne"
Schöne, sehr filigran gestaltete Zierfibel bzw. Brosche aus massiver Bronze im keltischen Stil. Das Motiv zeigt drei Schwäne in Form einer Triskele.
In der germanischen Mythologie sind sogenannte Schwanenjungfrauen übrigens Luftgeister in Schwanengestalt, die zum Baden in einsamen Gewässern ihr Federkleid abstreifen würden. Sie stehen für Unberührtheit, Reinheit und Eleganz.

Details:
Material: Bronze
Maße: 5,1 x 3,6 cm
Gewicht: ca. 11,6 gr

  • Art.nr.: FD-FB0077
    Brosche im keltischen Stil "Schwäne"

Preis: € 11,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Brosche im keltischen Stil "Schwäne" aus Bronze  
       
 

Brosche im keltischen Stil "Hirsch"
Schöne Zierfibel bzw. Brosche aus massiver Bronze im keltischen Stil. Das Motiv zeigt einen Hirsch und ist an den Mythos von Cernunnos, dem Hirschgott angelehnt. Der Name "Cernunnos" wird als „der Gehörnte“ gedeutet und zumeist als Gott der Natur, der Tiere oder der Fruchtbarkeit gedeutet.

Details:
Material: Bronze
Maße: 4,0 x 3,0 cm
Gewicht: ca. 7,0 gr

  • Art.nr.: FD-FB0057
    Keltische Distelfibel aus Bronze

Preis: € 7,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Keltische Distelfibel aus Bronze  
       
 

Brosche im keltischen Stil "Triskelen"
Schöne Zierfibel bzw. Brosche aus massiver Bronze im keltischen Stil. Das Motiv zeigt einen Hirsch und ist an den Mythos von Cernunnos, dem Hirschgott angelehnt. Der Name "Cernunnos" wird als „der Gehörnte“ gedeutet und zumeist als Gott der Natur, der Tiere oder der Fruchtbarkeit gedeutet.

Details:
Material: Bronze
Maße: 4,0 x 3,0 cm
Gewicht: ca. 7,0 gr

  • Art.nr.: FD-FB0067
    Brosche im keltischen Stil "Triskelen" aus Bronze

Preis: € 12,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Brosche im keltischen Stil "Triskelen" aus Bronze  
       
 

Brosche im keltischen Stil "Hund"
Schöne Zierfibel bzw. Brosche aus massiver Bronze im keltischen Stil. Das Motiv zeigt einen Hirsch und ist an den Mythos von Cernunnos, dem Hirschgott angelehnt. Der Name "Cernunnos" wird als „der Gehörnte“ gedeutet und zumeist als Gott der Natur, der Tiere oder der Fruchtbarkeit gedeutet.

Details:
Material: Bronze
Maße: 7,4 x 2,4 cm
Gewicht: ca. 14,9 gr

  • Art.nr.: FD-FB0060
    Fibel im keltischen Stil "Hund" aus Bronze

Preis: € 15,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Fibel im keltischen Stil "Hund" aus Bronze  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
     
   
     
  Website powered by netspex design services ©MMVIII
Letzte Seitenaktualisierung: Samstag, 04.02.2017 0:01
 
mittelalter-möbel, mittelaltermöbel, mittelalterliche möbel, mittelalterliches mobiliar, steckbett, thron, ritter, rittertafel, reenactment, 
living history, larp, lagerbedarf, mittelalter, tisch, bank, steckbar, gotisch, romanisch
Aus: "Das Narrenschiff" von Hieronymus Bosch