Aus: "Johannes auf Patmos" von Hieronymus Bosch Kayserstuhl - Gewand & Tand für Frouwen, Recken & Nachwuchs Aus: "Der Gaukler" von Hieronymus Bosch
Wilkommen bei Kayserstuhl
Kayserstuhl Mittelaltermöbel
Hausrat & Lagerbedarf bei Kayserstuhl
Gewand & Tand bei Kayserstuhl
Rüstzeug & Helme bei Kayserstuhl
Waffen & Schilde bei Kayserstuhl
Schmuck & Fibeln bei Kayserstuhl
Römer, Kelten & Griechen bei Kayserstuhl
Die Neue Welt bei Kayserstuhl
Zelte & Lagerplanen bei Kayserstuhl
LARP & Cosplay bei Kayserstuhl
Manufaktur: Do It Yourself bei Kayserstuhl
Firlefanz & Schabernack bei Kayserstuhl
Kayserstuhl - Mittelalter & Mehr
Entdeckt unseren Standort unter historischen Gesichtspunkten
Kayserstuhl - Unsere Rechercheseiten
Das
Neue Artikel bei Kayserstuhl Hilfe & FAQ Impressum & Kontakt Kayserstuhl - Wir über uns Kayserstuhl - Unser Showroom Kayserstuhl - Referenzen
Historische Accessoires - Des Kaysers neue Kleider
  Ihr befindet euch hier: Kayserstuhl Römer, Kelten & Griechen Griechisch-Hellenische Antike  
     
  Griechisch-Hellenisches Reenactment
Griechen- bzw. Hellenen-Reenactment gehört im Gegensatz zu den recht zahlreichen Römergruppen im deutschsprachigen Raum definitiv zu den Ausnahmen, was auch am fehlenden historischen Bezug liegen mag. Sammler und Reenactors werden bei Ausrüstungen für Spartaner und Hopliten uns trotzdem fündig.

Griechisch-Hellenische Antike

Griechisch-Hellenische Antike
Die Griechen sind ein indogermanisches Volk, dessen sprachliche Wurzeln sich bis ins zweite vorchristliche Jahrtausend zurückverfolgen lassen. Der Terminus Hellenen wurde im klassischen Griechenland für alle Griechisch sprechenden Völker verwendet.
Wenn hier in der Folge von "Griechen" die Rede ist, meinen wir natürlich nicht das heutige Griechenland, sondern die damalige sogenannte hellenische Welt.
Der Terminus 'Hellenen' wurde im klassischen Griechenland der Begriff für die Gesamtheit der Griechisch sprechenden Völker. Die verschiedenen Völker der Griechen definierten die Zugehörigkeit zu den 'Hellenen' über die verschiedenen Varianten der griechischen Sprache und über den olympischen Kult in der Religion. Etwa ab 800 v. Chr. gründeten zahlreiche griechische Poleis Kolonien im gesamten Mittelmeerraum, einschließlich des Schwarzen Meeres. Griechische Gründungen sind z. B. Massilia (Marseille), Nikaia (Nizza), Neapolis (Neapel) und Byzantion (das spätere Konstantinopel und heutige Istanbul). Griechisch wurde die 'lingua franca' des Vorderen Orients und blieb dies auch, als der östliche Mittelmeerraum unter römische Herrschaft geriet. Faktisch war Griechenland über Jahrhunderte Teil des Imperium Romanum, dessen Eliten in der Regel neben Latein auch Griechisch sprachen.

Hopliten
Hopliten waren Angehörige der Haupttruppe der griechischen Heere der archaischen und klassischen Zeit. Die Hopliten kämpften in der Phalanx, einer geschlossenen Formation. Wurde eine Seite in die Flucht geschlagen, war die Schlacht entschieden, weil viele Kämpfer auf der Flucht ihren schweren Schild wegwarfen. Ein erneuter Kampf ohne den Schild war nicht möglich. Wichtigste Schutzwaffe war der große, runde Schild, welcher den gesamten Oberkörper decken konnte. Wichtigste Schutzwaffe war der große, runde Schild, welcher den gesamten Oberkörper decken konnte. Wichtigste Schutzwaffe war der große, runde Schild, welcher den gesamten Oberkörper decken konnte. Die Angriffswaffen waren eine Stoßlanze mit stählerner Spitze und ein Schwert für den Fall, dass die Lanze brach. Hinzu kamen Rüstungsteile wie der Helm, teilweise mit einem Kammbusch verziert, und Beinschienen sowie ein Brustpanzer. Letzterer war ursprünglich ein Leinenpanzer, der sogenannte Linothorax, der später durch den besser schützenden Messingpanzer ersetzt wurde.

Hopliten mit Dory und Schild und Korintherhelm in klassischer Angriffsposition

 

 

Auf dieser Seite:
Per Mausklick könnt Ihr hier den gesuchten Artikel direkt anwählen:

KORINTHERHELME MIT BUSCH
Korintherhelm aus Messing
Verzierter Korintherhelm NEU
Korintherhelm "Troja" mit Antikfinish

KORINTHERHELME OHNE BUSCH
Korintherhelm Stahl verzinnt
Korintherhelm aus Bronze
Korintherhelm aus Stahl
Korintherhelm mit Antikfinish
Helmbusch für Korintherhelme

FRÜHE KORINTHERHELME
Früher Korintherhelm aus Messing
Früher Korintherhelm aus Bronze NEU
Früher Korintherhelm aus Stahl

GRIECHISCH-ATTISCHE HELME
Attischer Helm mit Helmbusch aus Stahl
Attischer Helm mit Helmbusch aus Messing

WEITERE GRIECHISCHE HELME
Griechisch-Böotischer Helm NEU
Phrygisch-Thrakischer Helm

GRIECHISCHES RÜSTZEUG
Glockenpanzer aus Messing
Muskelpanzer aus Leder
Muskelpanzer aus Stahl
Muskelpanzer aus Messing
Muskelpanzer mit Bronze-Finish
Griechische Beinschienen
Griechische Beinschienen (selbstklemmend)

GRIECHISCHEE GÜRTEL
Griechischer Lederschurz (silber)
Griechischer Lederschurz (messing)

GRIECHISCHE BLANKWAFFEN
Hopliten-Schwert "Alfadena"
Hopliten-Schwert "Campovalano" NEU
Hoplitenschwert mit Löwenkopfscheide
Spartanisches Kurzschwert
Hoplitenschwert mit Scheide
Falcata mit Scheide & Beimesser
Pracht-Falcata mit Scheide

GRIECHISCHE SCHILDE
Spartanischer Hoplitenschild "Aspis"

GRIECHiCHE STANGENWAFFEN
Griechisches Dory (zweiteilig) NEU

GRIECHISCHE SANDALEN
Genagelte griechische Sandalen

ALLGEMEINES ZUBEHÖR
Torso-Rüstungsständer aus Hartholz
Helmständer aus Hartholz
Holz-Helmständer 'Deluxe'
Helmständer aus Stahl NEU

LITERATURE: ENGLISH BOOKS
Spartan Warrior 735-331 BC NEU
The Spartan Army (Elite, Band 66) NEU
The Ancient Greeks (Elite, Band 7) NEU
The Army of Alexander the Great (MAA 148) NEU
The Greeks at War: From Athens to Alexander NEU

LITERATUR: DEUTSCHE BÜCHER
Die Armee Alexander des Großen NEU
Alexander der Große und seine Armee NEU

Bild links: Hopliten mit Dory und Schild und Korintherhelm in klassischer Angriffsposition.

 
       
 

Mythos Troja
Die Existenz und die Lage Trojas gehören seit zwei Jahrhunderten zu den umstrittensten Themen der Archäologie.
Die auseinandergehenden Meinungen mündeten schließlich in die Troja-Debatte. Gleichwohl unterstützt heute eine Mehrheit der Altertumswissenschaftler die These, dass der Ort Hisarlık das beschriebene Troja ist und damit auch den Schauplatz des von Homer beschriebenen Trojanischen Krieges darstellt.
Bei Homer wird der Ort vor allem Ilios genannt und an einer Stelle Ilion. Unklar bleibt, inwieweit Homers Schilderung eines Krieges zutrifft. Berühmtheit erlangte der Ort in der Antike durch die Dichtung Ilias von Homer und den dort beschriebenen sagenhaften Trojanischen Krieg. Noch in der Spätantike wurden der Ort und seine sagenhaften Helden im Römischen Reich hoch verehrt (siehe Aeneis), und der Hügel Ilium war weitbekannt. Mit dem Beginn des christlichen Mittelalters geriet Troja (und damit auch die Lage der Stadt) in Vergessenheit.
Das Trojanische Pferd war in der griechischen Mythologie ein hölzernes Pferd vor den Toren Trojas, in dessen Bauch griechische Soldaten versteckt waren. Die Soldaten öffneten nachts, nachdem das Pferd in die Stadt hinein gezogen worden war, die Stadttore Trojas von innen und ließen ihr Heer hinein. Durch diese Kriegslist gewannen die Achaier genannten Griechen des Mythos den Trojanischen Krieg.
Troja (Film) ist ein US-amerikanischer Spielfilm des deutschen Regisseurs Wolfgang Petersen aus dem Jahre 2004. Die Handlung ist durch Homers Ilias inspiriert. Sie weicht aber in zahlreichen Punkten bewusst ab und erzählt vom mythischen bronzezeitlichen Kampf der Griechen mit der Stadt Troja. So wurde die ursprüngliche Dauer des Krieges von zehn Jahren verdichtet und auf das aktive Mitwirken von Göttern verzichtet. Hauptrollen spielen Brad Pitt als Achilles und Eric Bana als Hektor, Diane Kruger als Helena. Orlando Bloom spielt den Paris, einmal mehr in einer historischen Rolle neben Ridley Scott´s "Königreich der Himmel".

Bild rechts: Priam of Troy, by Alessandro Cesati. fl. 1540-1564. Æ Medal (38mm, 38.87 gm). Diademed bust of king Priam right / Highly fanciful city view of Troy, with four Greek galleys in the harbor before it, and soldiers on the shore with the wooden hors

 

Priam of Troy, by Alessandro Cesati. fl. 1540-1564. Æ Medal (38mm, 38.87 gm). Diademed bust of king Priam right / Highly fanciful city view of Troy, with four Greek galleys in the harbor before it, and soldiers on the shore with the wooden hors

 
       
 

Alexander der Große
Alexander der Große bzw. Alexander III. von Makedonien (* 20. Juli 356 v. Chr. in Pella; † 10. Juni 323 v. Chr. in Babylon) war von 336 v. Chr. bis zu seinem Tod König von Makedonien und Hegemon des Korinthischen Bundes.
Alexander dehnte die Grenzen des Reiches, das sein Vater Philipp II. aus dem vormals eher unbedeutenden Kleinstaat Makedonien sowie mehreren griechischen Poleis errichtet hatte, durch den sogenannten Alexanderzug und die Eroberung des Achämenidenreichs bis an den indischen Subkontinent aus. Nach seinem Einmarsch in Ägypten wurde er dort als Pharao begrüßt. Nicht zuletzt aufgrund seiner großen militärischen Erfolge wurde das Leben Alexanders ein beliebtes Motiv in Literatur und Kunst, während Alexanders Beurteilung in der modernen Forschung, wie auch schon in der Antike, zwiespältig ausfällt.

Bild rechts: Silver tetradrachm issued under the reign of Ptolemaeus I, obverse: head of Alexander the Great right wearing elephant's skin headdress. Minted in Alexandria.

 

Silver tetradrachm issued under the reign of Ptolemaeus I, obverse: head of Alexander the Great right wearing elephant's skin headdress. Minted in Alexandria.

 
       
 

Schlacht bei den Thermopylen - Frank Miller´s 300
Die Schlacht bei den Thermopylen fand zu Beginn des Zweiten Perserkrieges statt. Die Thermopylen, der Engpass zwischen Kallidromos-Gebirge und dem Golf von Malia, waren seit jeher von hoher strategischer Bedeutung. In der Antike maß der durchschnittlich 15 Meter breite Durchgang an den beiden engsten Stellen nur wenige Meter.
480 v. Chr. stand ein großes persisches Heer unter König Xerxes I. vor diesem Durchgang. Die weit zahlreicheren Perser konnten den Durchbruch erzwingen und die verbliebenen griechischen Kräfte aufreiben. Historische Bedeutung erlangte dabei der spartanische König Leonidas hauptsächlich durch sein Verhalten als Feldherr des Hellenenbundes. Während der Schlacht blockierte eine griechische Streitmacht (etwa 5200 Mann, darunter 300 Spartiaten) den Thermopylenpass, um das persische Reichsheer mit einer Gesamtstärke von 50.000 bis 100.000 Mann unter Xerxes I. aufzuhalten. Zunächst konnten sie den Persern, durch die enge Passage im Vorteil, widerstehen. Dabei mussten die Perser starke Verluste hinnehmen, während es auf griechischer Seite kaum Ausfälle gab. Bevor sie von den Gegnern eingekesselt wurden, zog ein Großteil der griechischen Streitmacht ab. Leonidas blieb, wohl um den Rückzug der restlichen Truppen zu decken, mit ca. 1000 Kämpfern zurück (300 Spartiaten und 700 Thespier) und fiel gemeinsam mit den gesamten verbliebenen Truppen.
2007 entstand in den Warner Bros. Studios unter der Regie von Zack Snyder der Spielfilm 300, der auf der Graphic Novel 300 von Frank Miller aufbaut.

Bild rechts: Léonidas aux Thermopyles (Jacques-Louis David, 1814)

 

Léonidas aux Thermopyles (Jacques-Louis David, 1814)

 
       
 

Korinthischer Helm - Erste Stufe
Diese Helmform reicht in die Zeit des geometrischen Kegelhelms zurück. Früheste Beispiele finden sich in der Vasenmalerei.

  • Einteilige Helme
    Zwei Originalhelme aus der Entstehungszeit wurden in Delphi und Olympia gefunden. Der ältere, aus Olympia, besitzt einen kurzen Nasenschirm. Am Rand verlaufen Löcher, die für Nietstifte waren, um das Futter zu befestigen. Häufig wurde der Helm mit einer Pferdemähne verziert, die in Längs- oder auch Querrichtung angebracht und eingefärbt sein konnte.
  • Zweiteilige Helme
    Eine wesentlich einfachere Herstellungsweise war es, wenn der Helm aus zwei getriebenen Blechen bestand. Diese Technik hat ihren Anfang bei den Kegelhelmen und setzt sich später bei den illyrischen Helmen fort.

Bild rechts: Korintherhelm 1. Stufe ohne Nasal, Museum Burg Linn

  Korintherhelm 1. Stufe ohne Nasal, Museum Burg Linn  
         
 

Korinthischer Helm - Zweite Stufe
In der ersten Hälfte des 7. Jahrhunderts wurde der korinthische Helm zu einem fixen Bestandteil der griechischen Hoplitenrüstung. Allmählich wurde dessen Form den physischen Gegebenheiten angepasst. Es entwickelten sich gleichzeitig zwei Arten seitlicher Ausschnitte, die weiter zur Helmmitte rückten: ein flacher Ausschnitt mit gerundeten Ecken, und einen spitzen Zwickel. In der zweiten Hälfte des 7. Jahrhunderts veränderte sich das Aussehen der Helme, vor allem die Frontpartie. Der Helm wuchs nach vorne, die Länge der Stirnpartie und des Nasenschirm nahm zu, sie wurden schwerer und massiver als der hintere Teil.

Bild rechts: Korintherhelm, Kunsthistorisches Museum Wien

  Korintherhelm, Kunsthistorisches Museum Wien  
         
 

Korinthischer Helm - Dritte Stufe
Die Formtraditionen der Helmtypen blieben in der zweiten Hälfte des 6. Jahrhunderts v. Chr. bestehen. Es trat lediglich der markante Kalottenabsatz hinzu, der diese Gattung von Helmen bis zu ihrem Ende prägte. Diese Helme waren aufgrund der fortgeschrittenen metallurgischen Entwicklung sehr dünnwandig gefertigt und aufgrund des geringeren Gewichtes erheblich vorteilhafter.
Um eine Schutzwirkung zu erhalten, führte man den Scheitelgrat ein, und verstärkte den Helm mit Graten, Absätzen und Randborten.

Bild rechts: Korinthischer Helm und Beinschienen aus dem Grab des Dendas. Aus griechischer Werkstatt in Unteritalien, 500-490 v. Chr, Staatliche Antikensammlungen, München

  Korinthischer Helm und Beinschienen aus dem Grab des Dendas. Aus griechischer Werkstatt in Unteritalien, 500-490 v. Chr, Staatliche Antikensammlungen, München  
         
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
       
KORINTHISCHE HELME MIT HELMZIER
KORINTHERHELME / HOPLITENHELME
 
       
 

Verzierter schwarzer Korintherhelm mit Helmbusch
Diese Interpretation eines Korintherhelmes der dritten Stufe aus dem 5. Jh vor Chr. besteht aus schwarz lackiertem Stahl und weist die typische Form des bekannten Helmes mit langer Frontpartie, Nasal und gebogenem Nackenschutz auf. Der korinthische Helm der Stufe III, gern mit klassischen Hopliten in Verbindung gebracht, weist den markanten Kalottenabsatz auf.
Der Helm ist an den Seiten mit Fabelwesen (mutmaßlich eine Chimäre aus Pferd und Schlange), sowie auf der Stirn mit einem Frauenkopf bzw. Medusenhaupt aus Messing oppulent verziert.
Im Lieferumfang ist ein großer, heller Helmbusch enthalten, der mithilfe am Helm angebrachter Bleche montiert wird. Das echte Pferdehaar ist mit griechischem Mäandermuster bemaltem Rauhleder eingefasst. Es ist außerdem eine gepolsterte Haube im Lieferumfang enthalten, da der Helm keinen Liner aufweist. Diese Variante eines korinthischen Helms dürfte vor allem LARPer, Cosplayer und Schauspieler bei Bühnen- und TV-Produktionen ansprechen.

Details:
Zeitstellung: ca. 5. Jh. v. Chr.
Terminus: Korinthischer Helm, dritte Stufe mit Kalottenabsatz
Kopfumfang: ca. 61,0 cm
Abstand (Ohr-Ohr): ca. 19,0 cm
Abstand (Stirn-Hinterkopf): ca. 22,0 cm
Materialstärke: ca. 1,3 mm
Material: ca. 1,3 mm Stahl mit Antikfinish
Gewicht: ca. 1,5 kg

  • Art.nr.: WS-1716505800
    Verzierter schwarzer Korintherhelm mit Helmbusch

Preis: € 134,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten


 

Verzierter schwarzer Korintherhelm mit Helmbusch

Größere Bilder anzeigen 01
Größere Bilder anzeigen 02
Größere Bilder anzeigen 03

DEEPEEKA

 
       
 

Korintherhelm aus Messing mit Helmbusch
Diese Interpretation eines Korintherhelmes der dritten Stufe aus dem 5. Jh vor Chr. besteht aus poliertem Messingblech und weist die typische Form des bekannten Helmes mit langer Frontpartie, Nasal und gebogenem Nackenschutz auf. Der korinthische Helm der Stufe III, gern mit klassischen Hopliten in Verbindung gebracht, weist den markanten Kalottenabsatz auf.
Im Lieferumfang ist ein großer, heller Helmbusch enthalten. Das echte Pferdehaar ist mit griechischem Mäandermuster bemaltem Rauhleder eingefasst. Der Helmbusch ist nicht fest montiert und wird mithilfe zweier Haken, die sich am Helmbusch befinden auf den Helm mit den Ösen aufgeschoben. Der Helm kommt inklusive komfortablem Lederinlay mit Kinnriemen. Diese Variante eines korinthischen Helms ist reenactmenttauglich.

Details:
Zeitstellung: ca. 5. Jh. v. Chr.
Terminus: Korinthischer Helm, dritte Stufe mit Kalottenabsatz
Material: Stahl, Messing und Haar
Kopfumfang bis 61 cm
Abstand (Ohr-Ohr): ca. 17,0 cm
Abstand (Stirn-Hinterkopf): ca. 22,5 cm
Materialstärke: ca. 1,3 mm
Gewicht: ca. 1,65 kg ohne, ca. 2,1 kg mit Helmbusch

  • Art.nr.: WS-1716605829
    Korintherhelm aus Messing mit Helmbusch

Preis: € 169,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Korintherhelm aus Messing mit Helmbusch

 

Korintherhelm aus Messing mit Helmbusch

Größere Bilder anzeigen 01
Größere Bilder anzeigen 02

DEEPEEKA

 
       
 

Trojanerhelm mit Kupferfinish und schwarzem Helmbusch
Einen sehr ähnlichen Helm trägt der Protagonist Achilles, dargestellt von Brad Pitt, im populären Sandalenfilm "Troja".
Angelehnt ist diese Interpretation an einen Korintherhelm der Stufe 1 oder 2. Diese weisen keinen Kalottenabsatz auf.
Im Lieferumfang ist ein großer, schwarzer Helmbusch enthalten.
Es ist außerdem eine gepolsterte Haube im Lieferumfang enthalten, da der Helm keinen Liner aufweist. Diese Variante eines korinthischen Helms dürfte vor allem LARPer, Cosplayer und Schauspieler bei Bühnen- und TV-Produktionen ansprechen.
Dazu passt perfekt unser Muskelbrustpanzer "Troja" mit der Artikelnummer WS-1016387600.

Details:
Material: Stahlblech
Finish: Altkupfer
Kopfumfang bis 62 cm
Abstand (Ohr-Ohr): ca. 19,0 cm
Abstand (Stirn-Hinterkopf): ca. 23,0 cm
Materialstärke: ca. 1,2 mm
Gewicht: ca. 2,3 kg

  • Art.nr.: WS-1716612000
    Trojanerhelm mit Kupferfinish und schwarzem Helmbusch

Preis: € 119,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Bild unten: Passender Brustpanzer aus unserem Sortiment

Passender Brustpanzer aus unserem Sortiment

 

Trojanerhelm mit Kupferfinish und schwarzem Helmbusch

Größere Bilder anzeigen 01
Größere Bilder anzeigen 02

DEEPEEKA

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

Zurück zum Seitenanfang

 
       
KORINTHISCHE HELME OHNE HELMZIER
KORINTHERHELME / HOPLITENHELME
 
       
 

Korinther-Helm der dritten Stufe aus Messing
Schöne Interpretation eines frühen, wie von den Hopliten Spartas im 6./5. Jh. vor Chr. getragenen Korintherhelmes aus 1,2 mm starkem Messing. Charakteristische Erkennungsmerkmale für diesen besonderen Helmtypus waren die runde Kalotte, der vorstehende Nackenschutz und die unverkennbare Frontpartie mit markantem Spalt, Augenschlitzen bzw. -aussparungen und Nasenschirm. Diese Helmform fand bald ihren Weg nach Italien und darüber hinaus, aber bis heute prägt er das Bild des typischen griechischen Helmes, bzw. Spartaner Helmes.
Es ist außerdem eine gepolsterte Haube im Lieferumfang enthalten, da der Helm keinen Liner aufweist. Diese Variante eines korinthischen Helms ist reenactmenttauglich.

Details:
Material: ca. 1,2 mm Messing
Kopfumfang: Bis ca. 63 cm geeignet
Abstand (Stirn-Hinterkopf): ca. 23 cm
Abstand (Ohr-Ohr): ca. 19,5 cm
Kalottenhöhe: ca. 25 cm
Gewicht: ca. 1,35 kg

  • Art.nr.: WS-1716611100
    Korinther-Helm der dritten Stufe aus Messing

Preis: € 219,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Korinther-Helm der dritten Stufe aus Messing

 

Korinther-Helm der dritten Stufe aus Messing

Größere Bilder anzeigen 01
Größere Bilder anzeigen 02
Größere Bilder anzeigen 03

DEEPEEKA

 
       
 

Korinther-Helm aus Stahl ohne Helmbusch
Einfache Interpretation eines frühen, wie von den Hopliten Spartas im 6./5. Jh. vor Chr. getragenen Korintherhelmes aus 1,2 mm starkem Messing. Charakteristische Erkennungsmerkmale für diesen besonderen Helmtypus waren die runde Kalotte, der vorstehende Nackenschutz und die unverkennbare Frontpartie mit markantem Spalt, Augenschlitzen bzw. -aussparungen und Nasenschirm. Diese Helmform fand bald ihren Weg nach Italien und darüber hinaus, aber bis heute prägt er das Bild des typischen griechischen Helmes, bzw. Spartaner Helmes.
Der Helm kommt inklusive komfortablem Lederinlay mit Kinnriemen. Diese Variante eines korinthischen Helms dürfte vor allem LARPer, Cosplayer und Schauspieler bei Bühnen- und TV-Produktionen ansprechen.

Details:
Material: ca. 1,3 mm Stahl
Kopfumfang: Bis ca. 60 cm geeignet
Abstand (Stirn-Hinterkopf): ca. 22 cm
Abstand (Ohr-Ohr): ca. 19 cm
Gewicht: ca. 1,3 kg

  • Art.nr.: WS-1716605802
    Korinther-Helm aus Stahl ohne Helmbusch

Preis: € 59,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten


 

Korinther-Helm aus Stahl ohne Helmbusch

Größere Bilder anzeigen 01

DEEPEEKA

 
       
 

Korinther-Helm mit Antikfinish ohne Helmbusch
Einfache Interpretation eines frühen, wie von den Hopliten Spartas im 6./5. Jh. vor Chr. getragenen Korintherhelmes aus 1,2 mm starkem Stahl mit Antikfinish. Charakteristische Erkennungs-merkmale für diesen besonderen Helmtypus waren die runde Kalotte, der vorstehende Nackenschutz und die unverkennbare Frontpartie mit markantem Spalt, Augenschlitzen bzw. -aussparungen und Nasenschirm. Diese Helmform fand bald ihren Weg nach Italien und darüber hinaus, aber bis heute prägt er das Bild des typischen griechischen Helmes, bzw. Spartaner Helmes.
Der Helm kommt inklusive komfortablem Lederinlay mit Kinnriemen. Diese Variante eines korinthischen Helms dürfte vor allem LARPer, Cosplayer und Schauspieler bei Bühnen- und TV-Produktionen ansprechen.

Details:
Material: ca. 1,3 mm Stahl
Kopfumfang: Bis ca. 61 cm geeignet
Abstand (Stirn-Hinterkopf): ca. 22 cm
Abstand (Ohr-Ohr): ca. 19 cm
Gewicht: ca. 1,3 kg

  • Art.nr.: WS-1716605801
    Korinther-Helm mit Antikfinish ohne Helmbusch

Preis: € 89,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Griechischer Helmbusch optional erhältlich

 

Korinther-Helm mit Antikfinish ohne Helmbusch

Größere Bilder anzeigen

DEEPEEKA

 
       
 

Früher Korintherhelm aus Bronze
Diese schöne Rekonstruktion eines Korintherhelmes lehnt sich an den Typ 'A' an. Der Helm ist aus Bronze in reiner Handarbeit hergestellt.Da die Befestigung mittels Nieten die Helmkalotte beschädigen würde, haben wir auf ein Inlet verzichtet. Jedem Helm ist aber eine weiche Polsterkappe beigefügt.
Ein perfektes Stück für jede Sammlung aber auch für Reenactment der antiken, griechischen Epoche.

Details:
Kopfumfang: bis ca. 65 cm Kopfumfang
Innenabstand (Hinterkopf-Stirn): ca. 23,5 cm
Innenabstand (Ohr-Ohr): ca. 21 cm
Material: ca. 1,2 mm Bronze:
Gewicht: ca. 1,75 kg

  • Art.nr.: WS-ULFHM54M
    Früher Korintherhelm aus Bronze

Preis: € 249,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Früher Korintherhelm aus Bronze

Bild oben: Korinthischer Helm des 6. Jahrhunderts v. Chr.

 

Korinther-Helm der dritten Stufe aus Messing

Größere Bilder anzeigen

ULFBERTH

 
       
 

Korintherhelm aus verzinntem Stahl (High Level Replik)
Wunderschöner handgefertigter Helm mit der typischen Form der Italo-Korinther, in diesem Fall ohne Helmbusch. Das Vorbild des linken Helms stammt aus dem Grab des Denda im heutigen Sizilien und datiert um 500–490 v. Chr. Der fantastische Helm ist sowohl aus verzinntem Stahl, als auch in einer museumstauglichen Version aus massiver Bronze erhältlich. Das Original befindet sich in in der staatlichen Antikensammlung in München. Auch die Innenseite der Stahlvariante ist verzinnt. Der Helm kommt ohne Lederinlay.

Details:
Material: ca. 1,6 mm Stahl, verzinnt

  • Art.nr.: AER-H-1506-TN
    Italo-Korintherhelm aus verzinntem Stahl

Preis: € 209,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Korinther-Helm der dritten Stufe aus Messing

Größere Bilder anzeigen

Ancient Empire Reproductions

 
       
 

Korintherhelm aus Bronze (Museale Replik)
Wunderschöner handgefertigter Helm mit der typischen Form der Italo-Korinther, in diesem Fall ohne Helmbusch. Das Vorbild des linken Helms stammt aus dem Grab des Denda im heutigen Sizilien und datiert um 500–490 v. Chr. Der fantastische Helm ist sowohl aus verzinntem Stahl, als auch in einer museumstauglichen Version aus massiver Bronze erhältlich. Das Original befindet sich in in der staatlichen Antikensammlung in München. Auch die Innenseite der Stahlvariante ist verzinnt. Der Helm kommt ohne Lederinlay.

Details:
Material: ca. 1,6 mm massive Bronze

  • Art.nr.: AER-H-1506
    Korintherhelm aus Bronze

Preis: € 519,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Korinther-Helm der dritten Stufe aus Messing

Größere Bilder anzeigen

Ancient Empire Reproductions

 
       
 

Früher Korintherhelm aus Stahl
Handgefertigter Helm mit der typischen Form der Italo-Korinther, in diesem Fall ohne Helmbusch. Das Vorbild des Helms datiert um 600 v. Chr. In der ersten Hälfte des 7. Jahrhunderts wurde der korinthische Helm zu einem fixen Bestandteil der griechischen Hoplitenrüstung. Allmählich wurde dessen Form den physischen Gegebenheiten angepasst. Es entwickelten sich gleichzeitig zwei Arten seitlicher Ausschnitte, die weiter zur Helmmitte rückten: ein flacher Ausschnitt mit gerundeten Ecken, und einen spitzen Zwickel.

Details:
Material: ca. 1,6 mm Stahl, verzinnt

  • Art.nr.: AER-H-1508-TN
    Italo-Korintherhelm aus verzinntem Stahl

Preis: € 219,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Korinthischer Helm des 6. Jahrhunderts v. Chr.

Bild oben: Korinthischer Helm des 6. Jahrhunderts v. Chr.

 

Korinther-Helm der dritten Stufe aus Messing

Größere Bilder anzeigen

Ancient Empire Reproductions

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

Zurück zum Seitenanfang

 
a        
ATTISCHE HELME MITHELMBUSCH
MESSING / STAHL / BRONZE
 
         
  Attische Helme
Aus dem korinthischen Helm entwickelten sich der chalkidische und der attische Helm, die ihrem Träger ein größeres Blickfeld ließen. In der Mitte des 4. Jahrhunderts v. Chr. kam im griechischen Kulturkreis der böotische Helm auf, der vom Gesicht nur die Stirn schützte und das Sichtfeld nicht einschränkte. Der Attische Helm besteht hat eine ellipsoide Kalotte und verengt sich im unteren Kopfbereich stark. Der Nackenschutz fällt fast senkrecht ab und ist dann nach außen umgebogen. Im seitlichen Kopfbereich ist er ebenfalls tief heruntergezogen und mit Ausschnitten für die Ohren des Trägers versehen. Am Gesichtsbereich sind Wangenklappen mit der Hilfe von Scharnieren befestigt. Der attische Helm war in der Antike weit verbreitet. Seinen Namen bekam er durch die Verwendung in Griechenland.
 
       
 

Römisch-Attischer Helm mit Haarbusch (Stahl)
Diese aufwendige Helmreplik basiert auf Helmformen, wie sie um ca. 300 v. Christus im antiken Athen verwendet wurden. Die beweglichen Wangenklappen sind innenseitig mit Leder ausgekleidet. Der Helmbusch ist seperat montierbar. Eine gepolsterte Bundhaube ist im Lieferumfang enthalten

Römisch-Attischer Helm mit Haarbusch (Stahl)

Details:
Kopfumfang bis 64 cm
Material: Stahl, Messing und Leder
Materialstärke: ca. 1,5 mm
Gewicht: ca. 2,6 kg

  • Art.nr.: WS-1723090110
    Römisch-Attischer Helm mit Haarbusch (Stahl)

Preis: € 179,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Praetorianer


 

Römisch-Attischer Helm mit Haarbusch (Stahl)

Größere Bilder anzeigen

DEEPEEKA

 
       
 

Römisch-Attischer Helm mit Haarbusch (Messing)
Diese aufwendige Helmreplik basiert auf Helmformen, wie sie um ca. 300 v. Christus im antiken Athen verwendet wurden. Die beweglichen Wangenklappen sind innenseitig mit Leder ausgekleidet. Der Helmbusch ist seperat montierbar. Eine gepolsterte Bundhaube ist im Lieferumfang enthalten

Römisch-Attischer Helm mit Haarbusch (Messing)

Details:
Kopfumfang bis 64 cm
Material: Stahl, Messing und Leder
Materialstärke: ca. 1,5 mm
Gewicht: ca. 2,6 kg

  • Art.nr.: WS-1723090110
    Römisch-Attischer Helm mit Haarbusch (Messing)

Preis: € 199,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Praetorianer


 

Römisch-Attischer Helm mit Haarbusch (Messing)

Größere Bilder anzeigen

DEEPEEKA

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

Zurück zum Seitenanfang

 
       
ANDERE GRIECHISCH-HELLENISCHE HELME
MESSING / STAHL / BRONZE
 
       
 

Phrygisch-Thrakischer Helm mit Bronzefinish
Phrygischer Hoplitenhelm aus Stahl mit stilechtem Bronze-Finish. Eine gepolsterte Bundhaube ist im Lieferumfang enthalten.
Als phrygischen oder thrakischen Helm bezeichnet man einen antiken Helmtyp aus Bronze, der hauptsächlich von den alten Griechen und in den hellenistisch beeinflussten Ländern getragen wurde. Die Kalotte (Helmglocke) war hoch geformt und besaß in vielen Fällen eine nach vorne geneigte oder überfallende Spitze, ähnlich der phrygischen Mütze. Weitere Merkmale waren ein schmaler Augenschirm und große, angefügte Wangenstücke, die dem Gesicht guten Schutz boten. Letztere erinnerten ebenfalls an diejenige Form der phrygischen Mütze, die von den Thrakern getragen wurde.
Auf der Glocke konnten manchmal eine Pferdemähne oder Federn angebracht sein. Auch bewegliche Wangenklappen und auch Flügel wurden an den Helmen angebracht.
Es ist außerdem eine gepolsterte Haube im Lieferumfang enthalten, da der Helm keinen Liner aufweist. Diese Variante eines korinthischen Helms dürfte vor allem LARPer, Cosplayer und Schauspieler bei Bühnen- und TV-Produktionen ansprechen.

Details:
Zeitstellung: Hellenische Antike
Kopfumfang bis 61 cm
Abstand (Ohr-Ohr): ca. 18,0 cm
Abstand (Stirn-Hinterkopf): ca. 20,5 cm
Gewicht: ca. 1,7 kg
Material: Stahl in Bronze-Finish

  • Art.nr.: WS-1716611200
    Phrygisch-Thrakischer Helm mit Bronzefinish

Preis: € 109,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Phrygian helmet found in 1865 in Russia (Taman penn.)

Bild oben: Phrygian helmet found in 1865 in Russia (Taman penn.)

 

Phrygisch-Thrakischer Helm mit Bronzefinish

Größere Bilder anzeigen 01
Größere Bilder anzeigen 02

DEEPEEKA

 
       
 

Griechisch-Böotischer Helm aus Messing, 4. Jh. v. Chr.
Dieser griechische Militärhelm ist an einen gut erhaltenen, auf das 4. Jh. v. Chr. datierten Bronzefund angelehnt, der 1854 durch Zufall aus dem Fluss Tigris in Irak geborgen wurde. Es wird angenommen, dass das Original einem makedonischen Kavalleristen der Armee Alexander des Großen gehörte. Das Original befindet sich im Ashmolean Museum in Oxford, England.
Namensgebend für den böotischen Helm ist die griechische Region Böotien, möglicher Entstehungsort dieses Typs.
Dieser visierlose Helm, welcher einem Filzhut mit breiter Krempe namens Petasos nachempfunden war, wurde aus einem einzigen Stück Bronzeblech in Form geschlagen. Charakteristische Erkennungsmerkmale dafür waren die runde (später konische) Kalotte und der ausladende, schräg abfallende Rand mit vorstehender Frontpartie und seitlichen Falten. Für die berittenen Truppen stellte sich diese besondere Helmform als ideal heraus, denn sie sorgte für angemessenen Nacken-, Gesichts- und Seitenschutz, ohne Sicht und Gehör der Hopliten zu beeinträchtigen. Obwohl der Helm überwiegend von den Griechen und Makedoniern verwendet wurde, gibt es Hinweise, dass er auch zur Zeit der römischen Republik Einsatz fand.
Unsere Interpretation des böotischen Helms ist aus Messingblech gefertigt. Da der Helm keine en Liner aufweist kommt er inklusive einer Polsterhaube. Er eignet sich für Reenactment, LARP, Theater und Medienproduktion.

Details:
Zeitstellung: Hellenische Antike
Material: 1,2 mm Messing
Kopfumfang: Bis ca. 67 cm
Abstand (Stirn-Hinterkopf): ca. 23 cm
Abstand (Ohr-Ohr): ca. 20 cm
Höhe: ca. 30 cm
Gewicht: ca. 1,6 kg

  • Art.nr.: WS-1716611800
    Griechisch-Böotischer Helm aus Messing, 4. Jh. v. Chr.

Preis: je € 154,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten


 

Griechisch-Böotischer Helm aus Messing, 4. Jh. v. Chr.

Größere Bilder anzeigen 01
Größere Bilder anzeigen 02

DEEPEEKA

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

Zurück zum Seitenanfang

 
       
GRIECHISCH-HELLENISCHES RÜSTZEUG
MUSKELPANZER / GLOCKENPANZER / BEINSCHIENEN
 
       
 

Griechischer Glockenpanzer (Messing)
Handgearbeitete Torsorüstung nach griechischen Vorbildern aus der Archaik (ca. 750 - 600 v. Chr.). Die Teile werden mittels Stiften zusammengefügt. Mit einem Brustumfang von 126 cm ist der Brust- und Rückenpanzer auch für kräftigere Zeitgenossen geeignet.
Beim Glockenpanzer handelt es sich um einen normalerweise abronzenen Brustharnisch, der den Oberkörper und Oberbauch vollständig umschließt. Er sitzt relativ locker und ist am unteren Rand glockenförmig erweitert, um dem Träger mehr Beweglichkeit des Oberkörpers zu gewähren. Ursprünglich war der Glockenpanzer glatt und nur unwesentlich der Körperkontur angepasst. Zunächst waren Glockenpanzer nahtlos verbunden, so dass man sie sich wie einen Pullover überstülpen musste. Dadurch waren sie sehr stabil, aber auch unbequem, da das ganze Gewicht von bis zu zehn Kilogramm allein auf den Schultern ruhte. Bald wurden zweiteilige Panzer entwickelt, die an den Seiten mit Stiften und Bändern verbunden wurden. Durch stärkere Nachahmung der Körperproportionen und Verkürzung im Bauchbereich entwickelte sich daraus der Muskelpanzer.

Griechischer Brust- & Rückenpanzer (Messing)

Details:
Material: 1,2 mm Messingblech
Brustumfang: ca. 126 cm
Bauchumfang: ca. 120 cm
Länge ab Schulter: ca. 53 cm
Gewicht: ca. 6,4 kg

  • Art.nr.: WS-1016609600
    Griechischer Brust- & Rückenpanzer (Messing)

Preis: € 299,90*

* inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Griechischer Brust- & RückenpanzerGlockenpanzer (Bronze)

 

Griechischer Brust- & Rückenpanzer (Messing)

Größere Bilder anzeigen

DEEPEEKA

 
     
  Muskelpanzer
In der griechischen Archaik bestand die klassische Rüstung der Soldaten Spartas im Wesentlichen aus einem Schild, Beinschienen, einem gebördelten Brust- und Rückenpanzer aus Bronze und einem Illyrischen oder korinthischem Helm. Ergänzungen wie Armschienen oder zusätzliche Schutzplatten für Unterleib, Oberschenkel, Knöchel etc. fanden auch gelegentlich Verwendung.
In späteren Zeiten waren die Spartiaten allerdings oft nur mit einem Pilos-Helm und einer purpurroten Tunika aus Leinen (dem sog. Chiton) für den Kampf ausgerüstet. Ob die spartanischen Hopliten zur Zeit der Perserkriege eine Brustpanzerung trugen und, wenn ja, welche Art, ist oftmals umstritten: Während einerseits vermutet wird, dass die Krieger von Sparta weiterhin bronzene Brustharnische trugen, die noch mehr nach der Brustmuskulatur geformt waren, wird andererseits die These vertreten, dass der Leinenpanzer (auch Linothorax genannt) sich inzwischen bereits durchgesetzt hatte.
 
   
 

Muskelbrust- & Rückenpanzer aus Stahl
Tragbarer Muskelbrustpanzer (lat.: Lorica Musculata) aus Stahl bestehend aus Brust- und Rückenpanzer und 6 Lederriemen zu4 individuellen Anpassung. Aufgrund seiner großzügigen Dimensionen ist diese Rüstung insbesondere für kräftigere Darsteller geeignet.

Details:
Material: Stahl poliert, Leder, Messing
Brustumfang: ca. 120 - 145 cm
Höhe: ca. 60 cm
Halsausschnitt: ca. 16,5 cm
Materialstärke: ca. 1,2 mm
Gewicht: ca. 4,9 kg

  • Art.nr.: WS-1016910030
    Muskelbrust- & Rückenpanzer aus Stahl

Preis: € 109,90*

* inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Greek bronze panoply with muscle cuirass from Southern Italy, 340–330 BC

Bild oben: Greek bronze panoply with muscle cuirass from Southern Italy, 340–330 BC

 

Muskelbrust- & Rückenpanzer aus Stahl

Größere Bilder anzeigen

DEEPEEKA

 
         
       
 

Muskelbrust- & Rückenpanzer aus Messing
Sehr schöner und tragbarer Römisch-Griechischer Muskelbrust- & Rückenpanzer (Lorica Musculata) aus Messing. Die Randbereiche des Muskelpanzers sind gebörtelt. Die Lieferung erfolgt inklusive Rückenpanzer mit Hakenverschlüssen.

Muskelbrust- & Rückenpanzer aus Messing

Muskelbrust- & Rückenpanzer aus Messing

Details:
Für Brustumfang von ca. 113 cm geeignet (ca. Größe L)
Material: Messing
Materialstärke: ca. 1,3 mm
Gewicht: ca. 5 kg

  • Art.nr.: WS-1016607101
    Muskelbrust- & Rückenpanzer aus Messing

Preis: € 279,90*

* inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Muskelbrust- & Rückenpanzer aus Messing

Größere Bilder anzeigen

DEEPEEKA

 
         
 

Muskelpanzer "Spartha" mit Bronze-Finish
Sehr schöner und natürlich tragbarer Muskelharnisch aus 1,2 mm Stahl mit antikisierendem Bronze-Finish. Der ebenfalls mitgelieferte Rückenpanzer wird über Verschlusshaken gehalten. Die Vorderseite wird durch ein dekoratives Emblem aufgewertet.
Die Ränder des zweiteiligen Panzers sind gebördelt.
Dieses hochwertige Rüstungsteil wurde nach historischen Vorlagen repliziert. Dieser Muskelpanzer ist eine wundervolle Ergänzung für jede Sammlung und logischerweise auch für Bühnen- oder Filmproduktionen bestens geeignet.
Dazu passt perfekt Helm WS-1716612000.

Muskelpanzer "Spartha" mit Bronze-Finish

Details:
Brustumfang: ca. 113 cm
Material: Stahl mit Bronzefinish, Leder
Materialstärke: ca. 1,2 mm
Gewicht: ca. 5,0 kg

  • Art.nr.: WS-1016387600
    Muskelpanzer "Spartha" mit Bronze-Finish

Preis: € 164,90*

* inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Muskelpanzer "Spartha" mit Bronze-Finish

Größere Bilder anzeigen

DEEPEEKA

 
       
 

Muskelbrust- & Rückenpanzer aus Leder
Tragbarer Muskelbrustpanzer (Lorica Musculata) aus Rindsleder inklusive Rückenpanzer und 6 Lederriemen zum Schnüren.

Muskelbrust- & Rückenpanzer aus Leder

Details:
Brustumfang: ca. 110 - 130 cm
Material: Vegetabil gegerbtes Leder, an den Rändern doppelt vernäht
Gewicht: ca. 1,9 kg

  • Art.nr.: WS-1616607112
    Muskelbrust- & Rückenpanzer aus Leder

Preis: € 179,90*

* inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Muskelbrust- & Rückenpanzer aus Leder

Größere Bilder anzeigen

DEEPEEKA

 
       
 

Griechische Beinschienen (Paar)
Diese Beinschienen (auch Beinröhren genannt) sind aus 1,5 mm starkem Messing hergestellt. Sie sind m Rand gebörtelt. Die Innenseite ist mit Leder versehen. Inkl. Lederriemen zur Befestigung.

Griechische Beinschienen Typ I (Paar)

Details:
Länge: ca. 46 cm
max. Breite: ca. 38 cm inkl. Wölbung
Materialstärke: ca. 1,5 mm
Gewicht: ca. 2,6 kg a

  • Art.nr.: WS-1016612100
    Griechische Beinschienen (Paar)

Preis: € 169,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Griechische Beinschienen (Paar)

Größere Bilder anzeigen

DEEPEEKA

 
       
 

Griechische Beinschienen, selbstklemmend (Paar)
Diese Beinschienen der Hopliten wurden eigentlich aus Bronze hergestellt. Diese Repliken bestehen aus Messing und sind an den Rändern gebörtelt.
Die Innenseite ist mit weichem Filz ausgekleidet. Wie die Original werden auch unsere Rekonstruktionen einfach etwas aufgebogen und über den Unterschenkel geklemmt. Sie halten dann ohne weitere Arretierung durch Schnallen oder ähnliches.

Griechische Beinschienen, selbstklemmend (Paar)

Details:
Länge: ca. 52 cm
Länge von Fuß bis Knie: ca. 39 cm
Materialstärke: ca. 1,5 mm
Gewicht: ca. 1,9 kg

  • Art.nr.: WS-1023090800
    Griechische Beinschienen Typ II

Preis: € 169,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Griechische Beinschienen, selbstklemmend (Paar)

Größere Bilder anzeigen

DEEPEEKA

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
GRIECHISCH-HELLENISCHE SCHILDE
HOPLITENSCHILDE
 
       
 

Griechisch-Spartanischer Hoplitenschild (Aspis)
Nachbau eines spartanischen Hoplitenschildes bzw. eines Apsis aus gebogenem Schichtholz. Der Schild ist mit Segeltuch bespannt und aufwändig handbemalt. Rückseitig sind ein Ledergriff und ein Seil zur Halterung angebracht. Der Schild ist in realistisch konvexer Bauweise angefertigt (nach aussen gerundet).

Griechisch-Spartanischer Hoplitenschild

Details:
Material: Handbemaltes Schichtholz
Durchmesser: ca. 97 cm
Wölbung: ca. 11 cm
Materialstärke: ca. 11 mm
Gewicht: ca. 6 kg

  • Art.nr.: WS-1123015950
    Griechisch-Spartanischer Hoplitenschild

Preis: € 199,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich


aa

 

Griechisch-Spartanischer Hoplitenschild

Größere Bilder anzeigen

DEEPEEKA

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
GRIECHISCH-HELLENISCHE SCHWERTER
HOPLITENSCHWERTER
 
       
 

Griechisches Xiphos, Hopliten-Schwert mit Scheide
Die Hopliten der hellenischen Antike, zu Fuß kämpfende Bürger-soldaten, die vor allem für ihre Phalanx mit Speer bzw. Stoßlanze (Dory) und großem Rundschild (Aspis / Hoplon) bekannt sind, werden häufig mit einer Zweitwaffe dargestellt. Eine dieser Seitenwaffen, die auf den Schlachtfeldern Griechenlands zum Einsatz kam, war das sogenannte Xiphos, ein gerades, relativ kurzes Schwert mit zweischneidiger, blattförmiger Klinge
Dieses bei den griechischen Heeren beliebte Kurzschwert war als Hieb- und Stichwaffe für die Infanterie konzipiert und diente in ersten Linie als Ergänzung im Nahkampf oder bei Verlust der Lanze.
Es gibt nur sehr wenige erhaltene Exemplare von Xiphoi, jedoch zahlreiche künstlerische Darstellungen, insbesondere auf Keramik.
Diese Rekonstruktion des Hoplitenschwertes besitzt die typische Blattform eines klassischen Xiphos aus dem 6./-5. Jh. v. Chr. Die zunächst unterhalb der verbreiterten Klingenwurzel "taillierte" Klinge wird zur Mitte hin allmählich breiter und verjüngt sich dann wieder zum Ort hin. Das authentisch geformte Heft besteht aus einem HolzKnauf mit Stahlkappe, einem Parier aus Stahl und einer Griffpartie mit dickem Stahlerl und vernieteten Holzschalen.
Der Einhänder wird inklusive lederbezogener Holzscheide mit rotem Lederbezug geliefert. Mund- und Ortband sind in charakteristischer Form aus Holz gefertigt. Um das Xiphos wie ein echter griechischer Krieger an einem Bandelier mitzuführen, sind Messingringe mittels Lederriemen an der Scheide befestigt.
Das Schwert ist nicht schaukampftauglich sondern als Sammler-stück bzw. zur Vervollständigung eurer Darstellung gedacht.
Der Stahl ist nicht rostfrei und kann leichten Flugrost aufweisen.

Details:
Zeitstellung: Hellenische Antike
Klinge: Federstahl EN45 (Karbonstahl, nicht rostfrei)
Heft: Holz und Stahl
Gesamtlänge: ca. 68 cm
Klingenlänge: ca. 54 cm
Klingenstärke: ca. 4,5 mm / 4 mm (Schneidkanten ca. 1 mm)
Grifflänge: ca. 14 cm (Griffpartie ca. 9 cm)
Klingenbreite: ca. 9 cm (am Parier) / 3,2 cm / 4,2 cm
Schwerpunkt: ca. 14 cm vor dem Parier
Gewicht ohne Scheide: ca. 0,85 kg
Gewicht mit Scheide: ca. 1 kg

  • Art.nr.: WS-0180001700
    Griechisches Xiphos, Hopliten-Schwert mit Scheide

Preis: € 139,90 *

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Griechisches Xiphos, Hopliten-Schwert mit Scheide

Größere Bilder anzeigen 01
Größere Bilder anzeigen 02
Größere Bilder anzeigen 03

DEEPEEKA

 
       
 

Griechisches Alfadena-Schwert mit Scheide
Dieser Schwerttyp mit eleganter, spitz zulaufender Klinge ist auf zahlreichen griechischen Keramikfunden abgebildet und wurde auch von italischen Soldaten zwischen dem 6. und 5. Jahrhundert vor Christus getragen. Die Vorlage für diese Nachbildung bildet ein wunderschönes Artefakt, das in der Nekropole von Alfadena in den italienischen Abruzzen gefunden wurde. Diese von den Samniten gegründete Stadt war ein strategischer Standort des Carecini Stammes und wurde später (298 v. Chr.) von den Römern erobert.
Besonders eindrucksvoll ist die Scheide, die über ein beträchtliches Ortband verfügt und mit einem rechteckigen Mundblech ausgestattet ist, das die Parierstange des Schwertes vollständig umhüllt. Für eine schöne Optik sorgt das Ajour-Muster des Mundblechs (durchbrochenes Metall). U.a. findet sich ein solches Schwert auf der Grabstatue des "Kriegers von Capestrano" in Italien wieder. Das Schwert trägt er direkt am Bruststück.

Griechisches Alfadena-Schwert mit Scheide

Griechisches Alfadena-Schwert mit Scheide

Details:
Zeitstellung: Hellenische Antike
Klingenmaterial: Karbonstahl
Heft und Parier: Knochen, mit Stahlplatten verstärkt
Scheide: Lederüberzogenes Holz mit Beschlägen aus Messing und Knoche
n
Gesamtlänge: ca. 83 cm
Klingenlänge: ca. 65 cm
Gewicht: ca. 1,2 kg

  • Art.nr.: WS-0116421401
    Griechisches Alfadena-Schwert mit Scheide

Preis: € 169,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Griechisches Xiphos, Hopliten-Schwert mit Scheide

Größere Bilder anzeigen

DEEPEEKA

 
       
 

Hopliten-Schwert aus Campovalano mit Scheide
Replik eines griechischen Hopliten-Schwertes nach einem Fund in der Nekropole Campovalano, Italien. Es stammt aus dem 6. oder 5. vorchristlichen Jahrhundert. Die ungeschärfte Klinge ist aus Stahl und besitzt auf jeder Seite eine typische Mittelwulste.
Das Komposit-Heft ist aus Stahl und Knochenplatten gefertigt. Das Xiphos hat eine lederbezogene Holzscheide mit Mund- und Ortblechen aus Messing.
Campovalano ist ein Ortsteil von Campli in der italienischen Provinz Teramo in der Region Abruzzen.
Das Gebiet war seit der Bronzezeit bewohnt, es wurde in der Umgebung um Campli, in Campovalano, eine Nekropole mit zahlreichen Gräbern gefunden, die ältesten datieren auf das 10. Jahrhundert v. Chr. Diese Region war ein Zentrum der so genannten italischen Kulturen. Im 4./3. Jahrhundert vor Christus kam das Gebiet unter römische Herrschaft.
Dieser Xiphos folgt dem Vorbild zahlreicher Xiphoi-Schwerter, die in Campovalano entdeckt wurden, Teil einer griechischen Kolonnie, die sich einst an der adriatischen Küste Italiens befand. Sie liegt relativ nah an der Nekropole von Alfadena, wo viele ähnliche Schwerter entdeckt wurden. Diese griechischen Waffen wurden den Kriegern nach ihrem Tod als Bestattungsbeigabe mitgegeben und lassen auf Grund ihrere Anzahl Rückschlüsse darauf zu, dass diese Kolonnie in der Lage war, eine entsprechend große Stückzahl vorzuhalten.
Die Fähigkeit, große Mengen hochwertiger Schwerter herzustellen war zu dieser Zeit ein Alleinstellungsmerkmal und Hinweis auf die Existenz hervorragender Handwerker.

Hopliten-Schwert aus Campovalano mit Scheide

Hopliten-Schwert aus Campovalano mit Scheide

Details:
Zeitstellung: Hellenische Antike
Klingenmaterial: Karbonstahl
Heft und Parier: Knochen, mit Stahlplatten verstärkt
Gesamtlänge: ca. 76,5 cm
Klingenlänge: ca. 59,5 cm
Gewicht (ohne Scheide): ca. 1,15 kg

  • Art.nr.: WS-0116423100
    Hopliten-Schwert aus Campovalano mit Scheide

Preis: € 129,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Hopliten-Schwert aus Campovalano mit Scheide

Größere Bilder anzeigen 01
Größere Bilder anzeigen 02

DEEPEEKA

 
       
 

Hoplitenschwert mit Löwenkopfscheide
"Hoplon" bedeutet soviel wie "Waffen, Rüstung", der Hoplit ist somit ein bewaffneter Bürger des antiken Griechenlands und er bildete über die Jahrhunderte die Haupttruppe der gefürchteten griechischen Heere. Zu seiner Standardausrüstung gehörte neben dem großen Schild ("aspis") eine Stoßlanze mit stählerner Spitze und ein Schwert mit Stahlklinge – falls die Lanze brach. Dieses Schwert besitzt eine ungeschärfte Federstahlklinge mit ausgeprägtem Mittelwulst; typisch für antike Blankwaffen dieser Art. Die attraktive Griffpartie besteht aus massivem, poliertem Messingguß. Das Hoplitenschwert kommt mit einer lederbezogenen Holzscheide mit Mundblech und Ortbeschlag aus Messing, der beidseitig mit einem Löwenkopf verziert ist.

Hoplitenschwert mit Löwenkopfscheide

Details:
Zeitstellung: Hellenische Antike
Klinge: Federstahl (EN45)
Heft: Messing
Gesamtlänge: ca. 73 cm
Klingenlänge: ca. 58 cm
Gewicht ohne Scheide: ca. 1590 g

  • Art.nr.: WS-0180001500
    Hoplitenschwert mit Löwenkopfscheide

Preis: € 129,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Hoplitenschwert mit Löwenkopfscheide

Größere Bilder anzeigen

DEEPEEKA

 
       
 

Hoplitenschwert mit Scheide
"Hoplon" bedeutet soviel wie "Waffen, Rüstung", der Hoplit ist somit ein bewaffneter Bürger des antiken Griechenlands und er bildete über die Jahrhunderte die Haupttruppe der gefürchteten griechischen Heere. Zu seiner Standardausrüstung gehörte neben dem großen Schild ("aspis") eine Stoßlanze mit stählerner Spitze und ein Schwert mit Stahlklinge – falls die Lanze brach. Unser klassisches Hoplitenschwert ist eine historisch korrekte Nachbildung dieser weit verbreiteten Hieb- und Stichwaffe: es besitzt die spitz zulaufende Blattform der Klinge, den klassischen Knauf und eine einfache, aber effektive Parierstange aus Stahl. Der Griff ist mit dunkelbraunem Leder umwickeltes Holz, was sich hervorragend mit der mitgelieferten Holzscheide ergänzt, die ebenfalls mit dunkelbraunen Leder ummantelt und mit Messing beschlagen ist.

Hoplitenschwert mit Scheide

Details:
Gesamtlänge: 71,5 cm
Klingenlänge: 55 cm
Grifflänge: 10,5 cm
Gewicht: 1,01 kg
Klingenstärke (Basis): 5 mm
Klingenstärke (CoP): 4,5 mm
Klingenbreite (Basis): 5,5 cm
Klingenbreite (CoP): 5,2 cm
Point of Balance (PoB): 8,5 cm
Center of Percussion (CoP): 22

  • Art.nr.: SR-120352
    Hoplitenschwert mit Scheide

Preis: € 199,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Hoplitenschwert mit Scheide

WINDLASS STEELCRAFTS

 
       
 

Spartanisches Kurzschwert mit Scheide
Das spartanische Kurzschwert eignete sich außerordentlich gut für den Nahkampf. Dafür sorgt der Umstand, dass die zweischneidige, blattförmige Klinge sehr spitz ist und im Zusammenspiel mit den kurzen, abwärts gebogenen Parierstangen und dem bronzenen Griff gut ausbalanciert ist. Mitgeliefert wird die passende Schwertscheide, welche aus Holz besteht, mit Leder überzogen ist und über eine Halterungsvorrichtung verfügt. Die Vorlage für dieses spartanische Kurzschwert findet sich im Buch "The Spartan Army" ("Die spartanische Armee") von Autor Nicholas Sekunda und Illustrator Richard Hook.

Spartanisches Kurzschwert mit Scheide

Details:
Gesamtlänge: 50 cm
Klingenlänge: 36 cm
Grifflänge: 10 cm
Gewicht: 0,93 kg
Klingenstärke (Basis): 4,6 mm
Klingenbreite (Basis): 5 cm

  • Art.nr.: SR-120228
    Spartanisches Kurzschwert
    mit Scheide

Preis: € 169,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Spartanisches Kurzschwert mit Scheide

WINDLASS STEELCRAFTS

 
       
 

Prachtvolle Falcata mit Scheide
Das Falcata hat seinen Ursprung vermutlich bei den Griechen oder Etruskern, wurde aber auch von jenen Völkern genutzt, die auf der iberischen Halbinsel beheimatet waren. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Form ermöglichte das Falcata schwere Hiebe, weshalb diese Waffe von den Römern gefürchtet wurde. Die einschneidige, nach innen gekrümmte Klinge ist mit zwei der Klingenform folgenden, zusammenlaufenden Hohlkehlen versehen und besitzt einen breiten Klingenrücken. Ornamentale Gravuren schmücken den unverwechselbaren Griff, dessen Abschluss ein Vogelkopf ziert. Eine zum Falcata passende Scheide ist im Lieferumfang enthalten (ohne Abbildung).

Spartanisches Kurzschwert mit Scheide

Details:
Gesamtlänge: 64 cm
Klingenlänge: 50,5 cm
Grifflänge: 12,5 cm
Gewicht: 1,34 kg
Klingenstärke (Basis): 4,9 mm
Klingenbreite (Basis): 7 cm
Point of Balance (PoB): 10 cm

  • Art.nr.: SR-120243
    Prachtvolle Falcata mit Scheide

Preis: € 219,90*

* inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Spartanisches Kurzschwert mit Scheide

WINDLASS STEELCRAFTS

 
       
 

Falcata mit Scheide, Beimesser und Scheide
Das Falcata ist das typische vorrömische Schwert der Kelto-Iberer. Es ähnelt dem griechischen Kopis und hat seinen Ursprung wohl bei den Hellenen oder den Etruskern.
Dieses Falcata ist eine Nachbildung eines Schwertes aus dem 4. oder 3. Jahrhundert vor Christus.
Besonders hervorstechend ist der reich verzierte Messinggriff in Form eines Pferdekopfes.
Die Griffplatten sind aus Knochen gefertigt und mit Messingnieten befesteigt. Auch die Klinge aus Kohlenstoffstahl ist sehr schmuckreich gestaltet.
Lieferung inklusive Beimesser und mit rotem Leder bezogener Holzscheide mit Messingbeschlägen.

Hoplitenschwert mit Löwenkopfscheide

Details:
Zeitstellung: Hellenische Antike
Gesamtlänge des Schwertes: ca. 63 cm
Klingenlänge des Schwertes: ca. 52 cm
Gesamtlänge des Beimessers: ca. 23 cm
Klingenlänge des Beimessers: ca. 15 cm
Gewicht: ca. 2,1 kg

  • Art.nr.: WS-0116411108
    Falcata mit Scheide, Beimesser und Scheide

Preis: € 114,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

Falcata mit Scheide, Beimesser und Scheide

Größere Bilder anzeigen

DEEPEEKA

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
GRIECHISCH-HELLENISCHES STANGENWAFFEN
LANZEN & SPEERE
 
       
 

Speerspitze und Speerfuss für Griechisches Dory
Das griechische Dory, der einhändig geführte antike Speer (bzw. die Stoßlanze) der Hopliten im 3. und 2. Jahrhundert v. Chr., besteht meist aus einem 2 bis 3 m langen Holzschaft, einer flachen Speerspitze aus Eisen und einem kräftigen, spitzen Speerfuß aus Bronze, dem sog. Sauroter. Diese Endkappe dient sowohl als Gegengewicht zur Speerspitze als auch als Schutz für das untere Ende des Speerschafts. Es wurde zudem auch als wirkungsvolle Waffe genutzt, die ersatzweise eingesetzt werden konnte, wenn die Speerspitze oder der Schaft in der Schlacht zu Bruch gegangen war. Dank der stabilen, scharfen Spitze des Endstückes konnte der Speer außerdem aufrecht im Boden verankert werden.
Unser Set besteht aus einer blattförmigen stumpfen Speerspitze aus Stahl sowie einem Speerfuß aus gegossenem Messing mit klassischem, viereckigem Querschnitt und scharfer Spitze. Da beide Teile bereits mit Bohrungen versehen sind, können sie sofort an einem passenden Holzschaft montiert werden. Die Lieferung erfolgt ohne Schaft und Befestigungsmaterial.

Speerspitze und Speerfuss für Griechisches Dory

Speerspitze und Speerfuss für Griechisches Dory

Speerspitze aus Stahl:
Gesamtlänge (inkl. Tülle): ca. 28 cm
Klingenlänge: ca. 22 cm
Max. Breite: ca. 5,5 cm
Innendurchmesser der Schaftaufnahme: ca. 2,2 cm
Gewicht: ca. 260 g

Speerfuß aus Messing:
Gesamtlänge (inkl. Tülle): ca. 27 cm
Länge der Spitze: ca. 18 cm
Innendurchmesser der Schaftaufnahme: ca. 2,2 cm
Gewicht: ca. 460 g

  • Art.nr.: WS-1816354500
    Speerspitze und Speerfuss für ein Griechisches Dory

Preis: je € 159,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Speerspitze und Speerfuss für Griechisches Dory

DEEPEEKA

 
       
 

Griechische Speerspitze
Erst mit einer hervorragenden Speerspitze wie dieser erweckt man einen Speer zum Leben. Mit ihrem Gewicht begünstigt die aus gehärtetem Karbonstahl gefertigte Klinge die Durchschlagskraft und das Flugverhalten. Der hohle Bereich der griechischen Speerspitze zieht sich in Form der leicht konischen Tülle über eine Länge von ca. 11 cm. In Kombination mit den beiden vorhandenen, seitlichen Bohrungen sind somit beste Voraussetzungen für eine sichere Verbindung der mit dem (nicht mitgelieferten) Schaft gegeben.

Details:
Gesamtlänge: 40,5 cm
Klingenbreite: 6 cm
Durchmesser: 28 mm
Gewicht: 0,48 kg

  • Art.nr.: SR-121274
    Griechische Speerspitze

Preis: € 49,90* DERZEIT LEIDER NICHT VERFÜGBAR

* inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Griechischer Speerfuß
Dieser spitze Speerfuß aus Stahl schützt den Schaft des Speers davor zu zersplittern und verleiht dem Speer selbst zugleich ein ausgeprägtes Maß an Balance. Darüber hinaus ergibt sich die Möglichkeit, auch das Endstück des Speers als Waffe zu benutzen, falls die Spitze bereits Schaden genommen hat.

Details:
Gesamtlänge: 24 cm
Durchmesser: 2,5 cm
Gewicht: 0,68 kg

  • Art.nr.: SR-120530
    Griechischer Speerfuß

Preis: € 29,90* DERZEIT LEIDER NICHT VERFÜGBAR

* inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Ab 18 - Altersnachweis erforderlich

 

 

Speerspitze und Speerfuss für Griechisches Dory

WINDLASS STEELCRAFTS

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
GRIECHISCH-HELLENISCHES SCHUHWERK
SANDALEN
 
       
 

Genagelte griechische Sandalen
Auf Originalfunden und Abbildungen basierende, in Handarbeit gefertigte Sandalen griechischen Typs aus vegetabil gegerbtem Leder. Die Sohle ist mit authentischen Stiftnägeln aus Eisen beschlagen.

Genagelte griechische Sandalen

Details:
Leder: ca. 2 mm handvernäht
Sohle: Mit Stiftnägeln genagelt
Farbe: Hellbraun (unbehandelt, färbbar)

  • Art.nr.: WS-312309380041
    Größe: 41
  • Art.nr.: WS-312309380042
    Größe: 42
  • Art.nr.: WS-312309380043
    Größe: 43
  • Art.nr.: WS-312309380044
    Größe: 44
  • Art.nr.: WS-312309380045
    Größe: 45
  • Art.nr.: WS-312309380046
    Größe: 46

Preis: je € 64,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Genagelte griechische Sandalen

DEEPEEKA

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
GRIECHISCH-HELLENISCHE GÜRTEL
LEDERSCHURZE MIT PTERYGES
 
       
 

Griechischer Lederschurz (silber)
Lederschurz nach altgriechischem Vorbildmit silberfarbenen Metallbeschlägen.

Details:
Länge: ca. 132 cm
Materialstärke: ca. 1,8 mm - 2,2 mm starkes Leder
Gewicht: ca. 1,7 kg

  • Art.nr.: WS-1616607103
    Griechischer Lederschurz (silber)

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Griechischer Lederschurz (silber)

DEEPEEKA

 
       
 

Griechischer Lederschurz (messing)
Lederschurz nach altgriechischem Vorbild mit Beschlägen aus massivem Messing.

Griechischer Lederschurz (messing)

Details:
Länge: ca. 132 cm
Materialstärke: ca. 1,8 mm - 2,2 mm starkes Leder
Gewicht: ca. 1,7 kg

  • Art.nr.: WS-1616607200
    Griechischer Lederschurz (messing)

Preis: € 89,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Griechischer Lederschurz (messing)

DEEPEEKA

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
ZUBEHÖR FÜR HELME & RÜSTUNGEN
HELMSTÄNDER - RÜSTUNGSSTÄNDER - HELMINLAYS - POLSTERHAUBEN
 
       
 

Rüstungsständer aus Holz mit Helmhalter
Passender Ständer für einen Helm und eine Rumpfrüstung wie z.B. Lorica Segmentata, Brustharnische, Gambesons und Kettenhemden.
Der Ständer ist aus lackiertem Rosenholz gefertigt und im Stecksystem bzw. mittels eingearbeiteten Holzgewinden problemlos und sehr schnell montierbar.

Details:
Breite: ca. 66cm
Höhe: ca. 110 cm

  • Art.nr.: WS-1001030511
    Rüstungsständer aus Holz

Preis: € 84,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Rüstungsständer aus Holz mit Helmhalter

DEEPEEKA

 
       
 

Helmständer aus Hartholz
Dieser Helmständer besteht aus drei Teilen, die mit Holzgewinden versehen sind. Der Ständer wird somit ganz einfach zusammen geschraubt.

Details:
Material: Holz, furniert
Höhe: ca. 36 cm
Sockel: ca. 19,5 x 19,5 cm

  • Art.nr.: WS-1716381300
    Helmständer aus Hartholz

Preis: € 14,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Rüstungsständer aus Holz mit Helmhalter

DEEPEEKA

 
       
 

Helmständer aus Holz "Deluxe"
Dieser Helmständer aus gedrechseltem Hartholz ist sehr hochwertig verarbeitet und weist zudem am oberen Ende ein rotes Samtpolster auf. Das Richtige für ansprüchsvolle Sammler und hochwertige Helme bzw. teure Museumsrepliken.

Details:
Material: Gedrechseltes Hartholz, Textiles Polster
Höhe: ca. 46 cm

  • Art.nr.: SR-120421
    Helmständer aus Holz "Deluxe"

Preis: € 34,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Helmständer aus Holz "Deluxe"

WINDLASS STEELCRAFTS

 
       
 

Helmständer aus Metall, Schwarz
Helmständer zur dekorativen Aufstellung Deiner Helme, hergestellt aus 10 Millimeter dickem schwarzem Rundstahl.

Details:
Material: 10 mm Rundstahl
Höhe: ca. 35 cm
Durchmesser (Fuß): ca. 20 cm
Durchmesser (Ablage): ca. 9 cm
Gewicht: ca. 480 g

  • Art.nr.: EA-701002
    Helmständer aus Metall, Schwarz

Preis: € 14,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Helmständer aus Metall, Schwarz

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
ENGLISCHSPRACHIGE BÜCHER
TRIVIA & INFOTAINMENT
 
       
 

Spartan Warrior 735-331 BC, english
Immortalized through their exploits at the battle of Thermopylae under the legendary Leonidas, as well as countless other victories throughout the classical period, the Spartans were some of the best trained, organized, most feared and lethal warriors of the ancient world. This small state, known to the Ancient Greeks as Lakedaimaon, situated in the southern Argolid developed one of the most successful military forces of the Ancient World. Their unique society, where serfs (helots) and non-citizen labourers (perioikoi) left the pure-bred men of Sparta free to concentrate all their energies on warfare. Forbidden from engaging in any form of manual labour, these Spartan warriors were trained from an early age in a brutal regime that gave them the necessary discipline and endurance to withstand the pressures of phalanx warfare and endure all manner of hardships on campaign.
This title will describe all aspect of the Spartan warriors life, from the earliest days of his training through his life in peace and war culminating in the battlefield experiences of these feared combatants. The Spartans saw widespread combat throughout the Peloponnese and beyond during the Greek and Persian and Peloponnesian wars, becoming the supreme Greek power following their eclipse of Athens until the battles of Leuctra and Mantineia saw their star wane.

 

Buch bei Amazon kaufen:
Spartan Warrior 735-331 BC

 
   
 

The Spartan Army (Elite, Band 66), english
Immortalized through their exploits at the battle of Thermopylae under the legendary Leonidas, as well as countless other victories throughout the classical period, the Spartans were some of the best trained, organized, most feared and lethal warriors of the ancient world. This small state, known to the Ancient Greeks as Lakedaimon, situated in the southern Argolid developed one of the most successful military forces of the Ancient World. Their unique society, where serfs (helots) and non-citizen labourers (perioikoi) left the pure-bred men of Sparta free to concentrate all their energies on warfare. Forbidden from engaging in any form of manual labour, these Spartan warriors were trained from an early age in a brutal regime that gave them the necessary discipline and endurance to withstand the pressures of phalanx warfare and endure all manner of hardships on campaign.
This title will describe all aspect of the Spartan warriors life, from the earliest days of his training through his life in peace and war culminating in the battlefield experiences of these feared combatants. The Spartans saw widespread combat throughout the Peloponnese and beyond during the Greek and Persian and Peloponnesian wars, becoming the supreme Greek power following their eclipse of Athens until the battles of Leuctra and Mantineia saw their star wane.

Details:
Author: Nicholas Sekunda
Illustrator: Richard Hook
Paperback; November 1998; 64 pages

  • Art.nr.: BX-2222326590
    The Spartan Army (Elite, Band 66)

Preis: € 16,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

 

The Spartan Army (Elite, Band 66)

 
   
  The Ancient Greeks (Elite, Band 7), english
The cradle of western civilisation, the ancient Greek world, consisted of a series of independent city states some of which, such as Athens and Sparta, became major world powers. This authoritative volume by Nicholas Sekunda covers Greek warfare in the Classical Period, which stretches from the Greek victories
over the Persian Empire to the death of Alexander the Great at the end of the 4th century. The book includes such famous battles such as Marathon, Thermopylae and Salamis and offers a detailed account of Greek military dress during this period, supported by 12 full colour plates by Angus McBride.

Details:
Author: Nicholas Sekunda
Illustrator: Angus McBride
Paperback; May 1986; 64 pages

  • Art.nr.: BX-2222456868
    The Ancient Greeks (Elite, Band 7)

Preis: € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

The Ancient Greeks (Elite, Band 7)

 
   
  The Army of Alexander the Great (Men-at-Arms 148)
When Philip II ascended the throne in 359 BC, Macedonia was in danger of being engulfed by wild barbarian tribes to the north and wily Greek cities to the south. Philip had to expand the power of the throne or be swallowed up: the creation of a powerful army was imperative. When his son, Alexander, inherited his kingdom at the age of 20, he also inherited an army which was truly unrivalled. The Macedonians were veterans of battle, well equipped and eager for conquest. Add to this Alexander's supreme gifts as military commander and it is little wonder they achieved so much.

Details:
Author: Nicholas Sekunda
Illustrator: Angus McBride
Paperback; May 1986; 48 pages

  • Art.nr.: BX-2222455397
    The Army of Alexander the Great (Men-at-Arms 148)

Preis: € 12,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

The Army of Alexander the Great (Men-at-Arms 148)

 
   
 

The Greeks at War: From Athens to Alexander, english
Inspiring generations of poets, novelists, scriptwriters and scholars, the rise and fall of the great Empires of the Classical world is an enthralling story of passion and conquest. The leaders, battles and military technologies that dominated the wars between Greece and Persia, and Alexander's conquests are all examined in detail in this book, and their historical significance is discussed. The appendix focuses on the modern treatment of Ancient Greece in film, including behind-the-scenes insights into the filming of battle scenes for Oliver Stone's epic movie, Alexander. This volume combines material previously published as Essential Histories 36, 27 and 26, with a new foreword by renowned historian and author Victor Davis Hanson, and new material on the Wars of the Successors.

Details:
Autor:Philip de Souza, Waldemar Heckel, Lloyd Llewellyn-Jones
August 2004
Format: Paperback
Seitenzahl: 288

  • Art.nr.: 2222768564
    Stephen English: Alexander der Große und seine Armee

Preis: € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

The Greeks at War: From Athens to Alexander

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
DEUTSCHSPRACHIGE BÜCHER
TRIVIA & INFOTAINMENT
 
   
  Die Armee Alexander des Großen & Makedonische Krieger
Als Alexander sein Reich im Alter von 20 von seinem Vater erbte, übernahm er auch die Befehlsmacht über die Armee.
Zusammen mit Alexanders Siegeswillen und Kampfstrategien wurde die Armee die stärkste und bedeutendste Streitkraft der
Antike und blieb über Jahre konkurrenzlos.

Details:
Autor: Waldemar Heckel, Christa Hook und Ryan Jones
Illustrationen
: Angus McBride und Nick Sekunda
96 Seiten, zahlreiche, zum Teil farbige Abbildungen, Format: 18,5 x 25 cm

  • Art.nr.: BX-2210308784
    Die Armee Alexander des Großen & Makedonische Krieger

Preis: € 12,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Die Armee Alexander des Großen & Makedonische Krieger

 
   
 

Stephen English: Alexander der Große und seine Armee
Alexander der Große dehnte die Grenzen des Reiches, das sein Vater Philipp II. aus dem vormals eher unbedeutenden Kleinstaat Makedonien sowie mehreren griechischen Poleis errichtet hatte, aus. Nicht zuletzt aufgrund seiner großen militärischen Erfolge wurde das Leben Alexanders zur Legende. Vergleichsweise wenig dagegen wurde über seine Armee publiziert, jenes Instrument, an dessen Spitze er zur Unsterblichkeit gelangte.
Der Autor beschreibt detailliert, wie diese Armee im Innern funktionierte: Ihre Geschichte und ihre Struktur, Alexanders Rolle als Befehlshaber, ihre militärischen Einheiten und Taktiken im Krieg, die Rekrutierung und Disziplinierung der Soldaten, ihre Finanzierung sowie das Versorgungs- und Logistiksystem.

Details:
Autor: Stephen English
Einband: gebunden
Seitenzahl: 224
Abbildungen: 25 s/w Bilder
Format: 140mm x 205mm

  • Art.nr.: 2214031562
    Stephen English: Alexander der Große und seine Armee

Preis: € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Stephen English: Alexander der Große und seine Armee

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

Zurück zum Seitenanfang

 
     
   
     
 

Zurück zum Seitenanfang

 
     
  Website powered by netspex design services ©MMVIII - Letzte Seitenaktualisierung: Sonntag, 10.05.2020 19:49  

mittelalter-möbel, mittelaltermöbel, mittelalterliche möbel, mittelalterliches mobiliar, steckbett, thron, ritter, rittertafel, reenactment, living history, larp, lagerbedarf, mittelalter, tisch, bank, steckbar, gotisch, romanisch