Aus: "Johannes auf Patmos" von Hieronymus Bosch Kayserstuhl - Gewand & Tand für Frouwen, Recken & Nachwuchs Webdesign: Kayserstuhl & Hieronymus Bosch
Willkommen bei Kaysertuhl
Hausrath & Lagerbedarf
Gewand & Tand
Helme aller Epochen
Mittelalterliches Rüst- & Kettenzeug
Waffen & Schilde bei Kayserstuhl
Schmuck & Fibeln bei Kayserstuhl
Römer, Kelten & Griechen bei Kayserstuhl
Die Neue Welt bei Kayserstuhl
Zelte & Lagerplanen bei Kayserstuhl
LARP & Cosplay bei Kayserstuhl
Manufaktur: Do It Yourself bei Kayserstuhl
Firlefanz & Schabernack bei Kayserstuhl
Kayserstuhl - Mittelalter & Mehr
Entdeckt unseren Standort
Unsere Rechercheseiten
Stephan von Ibelin
Neue Artikel bei Kayserstuhl Hilfe & FAQ Impressum & Kontakt Kayserstuhl - Wir über uns Kayserstuhl - Unser Showroom Kayserstuhl - Referenzen Design: Hieronymus Bosch & Kayserstuhl
Kübelhelme und Sugar Loafs (ca. 1280 - 1380 n. Chr.)
  Kübelhelme und Sugar Loaf Helme
(ca. 1250 - 1400 n. Chr.)*
Der Kübelhelm bzw. Große Helm oder auch "Great Helmet" in seiner späten Form gehört nicht mehr ins Hochmittelalter sondern in das frühe Spätmittelalter. Der Kübelhelm wird als Weiterentwicklung des älteren Topfhelmes angesehen. In der zweiten Hälfte des 14. Jh. kamen sie im Grunde nur noch als Funeralhelme zum Einsatz.
* Unsere Zeitangaben verstehen sich ausschließlich als Anhaltspunkte

Helme des Hochmittelalters (ca. 1050 - 1250 n. Chr.)

Im Nahkampf wurde der Kübelhelm wahrscheinlich nach hinten abgeworfen und durch die Waffenketten gehalten. Die offene Beckenhaube (bzw. Hirnhaube) schützte den Krieger weiterhin, der schwere Überhelm behinderte die Sicht und Atmung nun nicht mehr, schränkte jedoch die Beweglichkeit ein.
Der Übergang zwischen Topf- und Kübelhelm gestaltet sich in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts fließend.
Interessantes Fakt ist, dass in Mitteleuropa derzeit maximal 16 erhaltene Kübelhelme oder Kübelhelmfragmente bekannt sind, wobei die Funeralhelme einen erheblichen Anteil bilden.

Kübelhelm bzw. Großer Helm
Die Begriffe Topfhelm und Kübelhelm entstanden erst im 19. Jahrhundert. Eine genaue Abgrenzung beider nahe verwandter Helmtypen ist deshalb schwierig. Meist werden die großen Reiterhelme ab etwa der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts als Kübelhelme bezeichnet, die über einer Beckenhaube getragen wurden. Die Übergangsphase zwischen beiden Helmtypen beginnt im späten 13. Jahrhundert. Der originale Zusammenhang eines erhaltenen Kübelhelms mit einer Beckenhaube ist allerdings nicht mehr dokumentierbar.
Die großen Helme des Mittelalters waren oft brüniert oder bemalt, wie es auf zahlreichen zeitgenössischen Miniaturen zu sehen ist.

Kübelhelm bzw. Großer Helm

Kübelhelme mit Helmzier bzw. Zimier
Originale Helmzimiere sind nur zu zwei Topf- bzw. Kübelhelme erhalten. Zu dem Helm des Schwarzen Prinzen in der Kathedrale zu Canterbury gehört ein Hut mit einem stehenden Löwen. Der Funeralhelm der Herren von Pranckh, dessen zusätzliche Frontverstärkung auf eine Verwendung als Turnierhelm hinweist, gehörte vermutlich Albert von Pranckh, welcher einen fast identischen Helm mit Zimier im Siegel führte, und stammte aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Das Helmkleinod weist neben dem goldenen Paar an Büffelhörnern, silberne, außenliegende Kämme, welche mit Leder besetzt sind, auf. Derartige Helmaufsätze wurden allerdings nur bei Turnieren und Buhurten getragen, auf dem Schlachtfeld hätten sie ihren Träger behindert.

Kübelhelme mit Helmzier

Funeralhelme
Die wenigen nahezu intakten Beispiele sind durchgängig Funeralhelme (Begräbnishelme), die als ausgemusterte Kampf- oder Turnierhelme zusammen mit einem Wappenschild über einer Grabstätte in einer Kirche angebracht wurden. Gelegentlich verwendete man hier auch Sonderanfertigungen in geringeren Materialstärken, die nicht im Gefecht einsetzbar gewesen wären.

Funeralhelme / Totenhelme

Sugar Loaf Helme
Auf zahlreichen mittelalterlichen Bildquellen sind Sonderformen der großen Helme erkennbar. Ein Typus besaß eine sehr hohe, meist spitz zulaufende Helmglocke, die an einen Zuckerhut erinnert. In der englischsprachigen Fachliteratur werden solche Exemplare deshalb als „Sugar loaf“-Helme bezeichnet. Einige Autoren meinen, diese Form sollte einen besseren Schutz vor Schwertschlägen gewährleisten, da ein Schwerthieb so an der spitzen Glocke abgleiten konnte. Auch viele Beckenhauben zeigen diese spitz zulaufende Helmglocke, so dass die „Zuckerhut“-Form wohl eine direkte Anpassung des Überhelms an die Beckenhaube war.

Sugar Loaf Helme

Hirnhauben
Die sogenannten Hirnhauben wurden in etwa ab Mitte des 13. Jh. oft unter einem Topfhelm und später "Großen Helm" getragen.
Im "normalem" Schlachtgetümmel bzw. im Nahkampf wurden diese Überhelme abgelegt. Somit blieb der Kopfschutz bei größtmöglichem Sichtfeld erhalten. Die Hirnhaube ist übrigens der Vorgänger der späteren Beckenhaube.

Hochmittelalterliche Hirnhaube

Aktuelle Fundlage - Viel ist da nicht mehr zu holen
Wegen ihres hohen Materialwertes wurden die meisten unbrauchbaren oder veralteten großen mittelalterlichen Helme vermutlich eingeschmolzen und das Eisen wiederverwertet. Die meisten erhaltenen Exemplare mittelalterlicher Topf- oder Kübelhelme sind als Boden- und Flussfunde in schlechtem Zustand. Insgesamt sind nur sechzehn Große Helme erhalten geblieben, davon sind mindestens sechs mutmaßlich oder sicher Funeralhelme.

Bild oben: Neuerer Madelnhelm (Madeln, Baselland)

Worauf achten bei der Anschaffung?
Stärke der Kalotte: Erst mal wichtig ist, ob ihr überhaupt wirklich kämpfen wollt oder nicht. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass ein Helm mit 2 mm Materialstärke nun mal fast doppelt so viel wiegt, wie einer mit 1,2 mm Materialstärke und immer noch deutlich mehr als mit 1,6 mm.
In jedem Fall gilt natürlich: Ein Helm mit 1,2 mm Materialstärke bietet immer noch mehr Schutz als gar kein Helm. Trotzdem werden wir ihn hier als nicht schaukampftauglich deklarieren.
Bei einigen Helmen sind 1,6 mm ausreichend, insbesondere, wenn die Form der Kalotte das hergibt oder wenn bei einem Spangenhelm durch die Aufdopplung letztendlich 3,2 mm zusammenkommen.
Helmgröße ohne Kettenhaube: Kurios ist, dass unsere Erfahrung zeigt, dass die meisten Männer unabhängig von der Körpergröße einen Kopfumfang von ca. 59 cm haben. Das bedeutet allerdings nicht, dass jeder Kopf die gleiche Form hat. Deswegen geben wir meistens die Maße von Ohr zu Ohr und von Hinterkopf zu Stirn an.
Helmgröße mit Kettenhaube: Wichtig ist aber vor allem eines: Bitte berücksichtigt, ob ihr später eine Kettenhaube tragen wollt oder nicht. Bei hochmittelalterlichen Helmen ist dies in der Regel der Fall und es sieht auch besser aus.Allerdings bedingt das auch, dass ihr je nach Polsterung mindestens eine Größe mehr benötigt.

Kopf vermessen

Herkunftsbezeichnungen bei Helmen
Unsere Bezeichnungen der Helme verstehen sich in erster Linie als Annäherungen und erheben nicht den Anspruch, exakte Repliken der benannten Beispiele wie "Bozen", "Madeln I" oder der "Black Prince" Helm zu sein, sondern ähneln diesen nur. Diese Helme sind natürliich trotzdem tragbar und teilweise schaukampftauglich.

  Auf dieser Seite:
Per Klick könnt Ihr hier Artikel direkt anwählen

KÜBELHELME / FASSHELME / GREAT HELMETS
Kübelhelm "Bozen" (Großer Helm) (13)
Kübelhelm "Madeln I." (Großer Helm) (16)
Kübelhelm "Küssnacht" (Großer Helm) (16)
Kübelhelm mit Kreuz (Großer Helm) (16)
Kübelhelm "Black Prince" (Großer Helm) (20)
Kübelhelm "Pembridge" (Großer Helm) (12)
Kübelhelm "Pembridge" (Großer Helm) (20)
Kübelhelm "Pembroke" (Großer Helm) (20)
Kübelhelm "Kornburg" (Großer Helm) (16)

KÜBELHELME / FASSHELME MIT HELMZIER
Kübelhelm mit Krone aus Messing (16) NEU
Kübelhelm "Thannhäuser" mit Zimier (15, 20)
Kübelhelm "Deutscher Orden" mit Zimier (15, 20)

SUGAR LOAF HELME
Klassischer Sugar Loaf Helm poliert (16)
Sugar Loaf Helm mit Klappvisier, poliert (16)
Sugar Loaf Helm mit Klappvisier, Antikfinish (16)
Sugar Loaf Helm "William de Staunton" (20)

HIRNHAUBEN
HOCH- & SPÄTMITTELALTER
Hirnhaube Variante A (20)
Hirnhaube Variante B (20)
Hirnhaube Variante C (20)

WEITERES HELMZUBEHÖR
Nachrüst-Helminlay (Leder)

Nachrüst-Helminlay (Stoff)
Helmständer aus Hartholz
Helmständer "Kopfdisplay"

Abkürzungen:
20 = Battleready 2,0 mm
16 = Battleready 1,6 mm
15 = Battleready 1,5 mm
13 = NoFight 1,3 mm
12 = NoFight 1,2 mm
15, 20 = optional 1,5 oder 2,0 mm

Generelle Maßangaben
U = Kopfumfang
HS = Innenmaß Hinterkopf/Stirn
OO = Innenmaß Ohr/Ohr

"Der Tannhäuser" mit Kübelhelm mit Helmzier und Schild in einer Illustration aus dem Codex Manesse, um 1300 n. Chr.

Bild oben: "Der Tannhäuser" mit Kübelhelm mit Helmzier und Schild in einer Illustration aus dem Codex Manesse, um 1300 n. Chr.

"Herr Ulrich von Liechtenstein", Illustration im Codex Manesse, Cod. Pal. germ. 848, fol. 237r, zwischen 1305 und 1315

Bild oben: "Herr Ulrich von Liechtenstein", Illustration im Codex Manesse, Cod. Pal. germ. 848, fol. 237r, zwischen 1305 und 1315

Sugar Loaf Helm mit Klappvisier in einem Ausschnitt aus "Ritter aus Prato" (Toskana), einer Miniatur aus den Carmina Regi, 14. Jh.

Bild oben: Sugar Loaf Helm mit Klappvisier in einem Ausschnitt aus "Ritter aus Prato" (Toskana), einer Miniatur aus den Carmina Regi, 14. Jh.
(British Library, Royal 6 E IX f. 24)

Funeralhelm der Familie von Pranck im Kunsthistorischen Museum Wien (Österreich)

Bild oben: Funeralhelm der Familie von Pranck im Kunsthistorischen Museum Wien (Österreich)

Funeralhelm des "Black Prince", Edward of Woodstock

Bild oben: Funeralhelm des "Black Prince", Edward of Woodstock, Canterbury Cathedral (England)

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

Zurück zum Seitenanfang

 
     
  Kübelhelme / Great Helmets / Große Helme  
       
 

Kübelhelm "Bozen" (Großer Helm)
Diese Helmreplik basiert auf Originalfunden aus dem 13. Jahrhundert. Fachleute vermuten, dass der Helm im Original möglicherweise nachträglich gekürzt wurde.
Nur bedingt schaukampftauglich, aber tragbar und zudem sehr schön und aufwändig verarbeitet.

Kübelhelm "Bozen" (Großer Helm)

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Nicht schaukampftauglich
Material: 1,3 mm Stahl
Ausstattung: Komfortables Lederinlay

  • Art.nr.: WS-1701031422
    Kübelhelm "Bozen" (Großer Helm)
    Größe: Kopfumfang bis 63 cm
    Abstand Ohr/Ohr: 21,5 cm
    Abstand Stirn/Hinterkopf: 24,5 cm
    Gewicht: ca. 2,0 kg

Preis: € 149,90*

*inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Originalfund Topfhelm von Bozen (Südtirol um 1300)

Bild oben: Originalfund Topfhelm von Bozen (Südtirol um 1300)

  Kübelhelm "Bozen" (Großer Helm)  
       
 

Kübelhelm "Madeln I." (Großer Helm)
Diese Helmreplik ähnelt Originalfunden aus dem 13. Jahrhundert. Der ältere Helm von Madeln, entstanden um 1270/80, ist aus fünf dicken Platten zusammengenietet, besitzt einen nur knapp einen Zentimeter breiten Sehschlitz. Im Herbst 1940 stiessen Ausgräber auf zwei eiserne Ritterhelme, der bei einem Erdbeben im Jahre 1356 verschütteten Burg. Diese Variante ähnelt dem älteren Helm.

Großer Topfhelm "Bozen"

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Bedingt schaukampftauglich
Material: 1,6 mm Stahl
Finish: Poliert (eingeölt)
Ausstattung: Komfortables Lederinlay

  • Art.nr.: WS-1716902700
    Größe: Kopfumfang bis 61 cm
    Abstand Ohr/Ohr: 18,5 cm
    Abstand Stirn/Hinterkopf: 23,5 cm
    Gewicht: 2,8 kg

Preis: € 94,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Bild oben: Originalfund Topfhelm von Madeln (Schweiz, Baselland um 1300)

Bild oben: Originalfund Topfhelm von Madeln (Schweiz, Baselland um 1300)

  Kübelhelm "Madeln I." (Großer Helm)  
       
 

Kübelhelm "Küssnacht" (Großer Helm)
Sehr schöne Rekonstruktion eines spätmittelalterlichen Topfhelmes, wie sie im frühen 14. Jahrhundert getragen wurden.
Diese Nachbildung ist aus 1,6 mm Kohlenstoffstahl gefertigt und vorderseitig mit einer kreuzförmigen Messingapplikation verziert.
Die einzelnen Platten des Helmes sind miteinander vernietet. Die Sehschlitze bieten mit je ca. 15 cm Länge und 1,3 cm Breite ein eigeschränktes aber ausreichendes Sichtfeld. Diverse Öffnungan im unteren Bereich sorgen für die nötige Luftzirkulation. Die Innenseite ist geschwärzt und mit verstellbarem Lederinlay ausgestattet. Mit 74 cm Innenumfang kann in fast allen Fällen auch eine Hirnhaube und eine Kettenhaube getragen werden.

Kübelhelm "Küssnacht" (Großer Helm)

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Bedingt schaukampftauglich
Material: 1,6 mm Stahl, Messing
Finish: Poliert (eingeölt)
Ausstattung: Komfortables Lederinlay

  • Art.nr.: WS-1716442000
    Größe: Kopfumfang bis 74 cm
    Abstand Ohr/Ohr: 21,0 cm
    Abstand Stirn/Hinterkopf: 26,0 cm
    Gewicht: 3,8 kg

Preis: € 124,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Originalfund Topfhelm von Küssnacht (Schweiz, um 1350)

Bild oben: Originalfund Topfhelm von Küssnacht (Schweiz, um 1350)

  Kübelhelm "Küssnacht" (Großer Helm)  
       
 

Kübelhelm mit Kreuz (Großer Helm)
Diese Helmreplik eines großen Topfhelms bzw. eines Kübelhelms basiert auf Originalfunden aus dem späten 13. Jahrhundert. Funde aus Deutschland, Flandern, England, Italien, Österreich und der Schweiz belegen die Beliebtheit dieses Helmtypus, der bis ins späte 14. Jahrhundert zum Einsatz kam.
Sehr markant bei dieser Interpretation sind das durchbrochene Kreuz auf der rechten Seite und die aufwendig ausgearbeitete Spange auf der Stirn, die in diesem kritischen Bereich ausserdem für doppelte Materialstärke von 3,2 mm verantwortlich zeichnet.

Kübelhelm mit Kreuz (Großer Helm)

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Schaukampftauglich
Material: 1,6 mm Stahl
Finish: Poliert (eingeölt)
Ausstattung: Komfortables Lederinlay

  • Art.nr.: WS-1723095102
    Größe: Kopfumfang bis 63 cm
    Abstand Ohr/Ohr: 20,5 cm
    Abstand Stirn/Hinterkopf: 23,5 cm
    Gewicht: 3,15 kg

Preis: € 144,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Bild oben: Originalfund Topfhelm von Küssnacht (Schweiz, um 1350)

  Kübelhelm mit Kreuz (Großer Helm)  
       
 

Kübelhelm "Black Prince" (Großer Helm, Funeralhelm)
Diese voll schaukampftaugliche Replik eines spätmittelalterlichen Topfhelmes basiert auf Originalfunden aus dem 14. Jahrhundert ist an den Funeralhelm bzw. Totenhelm von Edward, The Black Prince (Der schwarze Prinz) angelehnt. Der Originalhelm datiert um ca. 1380 n. Chr.

Kübelhelm "Black Prince" (Großer Helm)

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Voll schaukampftauglich
Material: 2 mm Stahl, Leder
Finish: Poliert (eingeölt)
Ausstattung: Gepolstertes Stoffinlay

  • Art.nr.: WS-1716610900
    Größe: Kopfumfang bis 64 cm
    Abstand Ohr/Ohr: 21,0 cm
    Abstand Stirn/Hinterkopf: 24,5 cm
    Gewicht: 4,8 kg

Preis: € 114,90*

*inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Kübelhelm "Black Prince" (Großer Helm)

 
       
 

Kübelhelm "Pembridge" (Großer Helm)
Diese Replik ist laut Hersteller dem Helm von Sir Richard Pembridge nachempfunden. Das Original ist um ca. 1370 datiert und befindet sich heute im Royal Scottish Museum in Edinburgh. Wir sind der Meinung, dass es sich einfach nur um die Interpretation eines Topfhelms handelt, da der Pembridgehelm formal stark abweicht.
Interessant ist hier, dass wir sowohl eine Variante für Schaukampf, als auch eine weniger schwere tragbare Deko, z.B. für LARP oder Schauspiel anbieten können.

Kübelhelm "Pembridge" (Großer Helm)

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Voll schaukampftauglich (bei 2,0 mm)
Material: Wahlweise 2,0 mm oder 1,2 mm Stahl
Finish: poliert (eingeölt)
Ausstattung: Verstellbares Lederinlay mit Kinnriemen

  • Art.nr.: WS-1716382901
    Material: 2 mm Stahl (Schaukampf)
    Größe: L (Kopfumfang bis 63 cm)

    Abstand Ohr/Ohr: 19,5 cm
    Abstand Stirn/Hinterkopf: 23,0 cm
    Gewicht: 3,0 kg

Preis: € 74,90*

  • Art.nr.: WS-1716382918
    Material: 1,2 mm Stahl (Kein Schaukampf)
    Größe: L (Kopfumfang bis 64 cm)

    Abstand Ohr/Ohr: 20,5 cm
    Abstand Stirn/Hinterkopf: 24,0 cm
    Gewicht: 2,2 kg

Preis: € 104,90*

* inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Originalfund: Pembridge Helm

Originalfund: Pembridge Helm

 

Kübelhelm "Pembridge" (Großer Helm)

 
       
 

Kübelhelm "Pembroke" (Großer Helm)
Voll schaukampftaugliche Replik eines historischen Topfhelmes um 1300. Der Große Helm stellte die Spitze der Entwicklung der Topfhelme dar. Unser Stück ist eine Kopie des Pembroke Helms der Burrell Collection, Glasgow. Der Helm verfügt über eine dicke, leinenbezogene Polsterung.

Kübelhelm "Pembroke" (Großer Helm)

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Voll schaukampftauglich
Material: 2 mm Stahl
Ausstattung: Hochwertiges gepolstertes Leineninlay

In drei Größen erhältlich

  • Art.nr.: HR-800220061
    Größe: M (Kopfumfang bis 61 cm)
  • Art.nr.: HR-800220063
    Größe: L (Kopfumfang bis 63 cm)
  • Art.nr.: HR-800220065
    Größe: XL (Kopfumfang bis 65 cm)

Preis: je € 124,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Originalfund: Pembroke Helm (?)

Originalfund: Pembroke Helm (?)

  Kübelhelm "Pembroke" (Großer Helm)  
       
 

Kübelhelm "Kornburg" (Großer Helm, Funeralhelm)
Nachbildung eines spätmittelalterlichen Funeral-Helmes des Hans Rieter von Kornburg. Funeralhelme oder auch Totenhelme sind Helme, die als Grabbeigabe des Verstorbenen und Symbol der Macht in das Grab oder der Gruft hochgestellter Krieger oder adeliger Ritter gelegt wurde oder über deren Grab hing.
Datiert wird der Helm, der heute im Germanischen Nationalmuseum (GNM) in Nürnberg ausgestellt wird, um ca. 1375 n. Chr. Bei dieser schaukampftauglichen Rekonstruktion aus 1,6 mm starkem Stahlblech sind die Stahlteile und die aufwändigen Messingapplika-tionen untereinander mit Messingnieten verbunden, während sie beim Originalhelm nur aufgemalt wurden.
Der Helm hat eine Kettenbrünne aus unvernietetem Federstahl sowie ein eingenietetes Polsterinlet und einen ledernen Kinnriemen mit Messingschnalle.

Kübelhelm "Kornburg" (Großer Helm, Funeralhelm)

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Bedingt schaukampftauglich, Einsteigerhelm
Material: 1,6 mm Stahl, Messing
Finish: Gebläut, poliert (eingeölt)
Kettenbrünne: Unvernieteter Federstahl ID:8mm

  • Art.nr.: WS-ULFHM52-M
    Größe: M (Kopfumfang bis 62 cm)
    Abstand Ohr/Ohr: 19,0 cm
    Abstand Stirn/Hinterkopf: 22,5 cm
    Gewicht: 3,55 kg
  • Art.nr.: WS-ULFHM52-L
    Größe: M (Kopfumfang bis 64 cm)
    Abstand Ohr/Ohr: 19,5 cm
    Abstand Stirn/Hinterkopf: 23,5 cm
    Gewicht: 3,4 kg

Preis: € 169,90*

Bild unten: Original von 1375 im GNM Nürnberg, der besterhaltene Kübelhelm aller erhaltenen Exemplare

Original von 1375 im GNM Nürnberg, der besterhaltene Kübelhelm aller erhaltenen Exemplare

 

Kübelhelm "Kornburg" (Großer Helm, Funeralhelm)

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
     

Bild oben: Detail einer Abbildung aus der Deutschordens-Apokalypse (Apokalypse Heinrichs von Hesler) 14. Jh.

 
       
 

Kübelhelm mit Krone aus Messing mit Antikfinish
Dieser erstaunlich günstige handgefertigte, mittelalterliche Topf- bzw. Kübelhelm ist aus 1,6 mm Stahl gefertigt und mit einer aufgenieteten Krone aus Messing mit Antikfinish verziert.
Die einzelnen Teile sind miteinander vernietet. Die Sehschlitze sind je ca. 13 cm lang, 0,5 bis 1 cm breit und die zahlreichen Löcher auf der rechten Seite sorgen für eine verbesserte Luftzirkulation.
Die geschwärzte Innenseite ist mit einem Lederinlay ausgestattet.
Der völlig tragbare Helm ist für leichten Schaukampf, Reenactment, LARP oder Medienproduktionen geeignet und derart großzügig dimensioniert, dass auch eine standesgemäße Hirnhaube darunter getragen werden kann. Die eingenietete Helmdecke entspricht nicht ganz den Gepflogenheiten, ergänzt das Erscheinungsbild aber auf sehr dekorative Weise. Natürlich ist er auch eine schöne und dekorative Ergänzung für eure Helmsammlung.

Kübelhelm mit Krone aus Messing mit Antikfinish

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Bedingt schaukampftauglich
Material: 1,6 mm Stahl
Finish: Poliert, Messing mit Antikfinish
Gewicht: 3,4 kg
Ausstattung: Verstellbares Lederinlay

  • Art.nr.: WS-1716005160
    Größe: XL (Kopfumfang bis 83 cm, für Hirnhauben geeignet)

Preis: € 153,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Kübelhelm mit Krone aus Messing mit Antikfinish

 

Kübelhelm mit Krone aus Messing mit Antikfinish

Größere Bilder anzeigen

Erstes größeres Bild anzeigen Zweites größeres Bild anzeigen Drittes größeres Bild anzeigen

 
       
 

Kübelhelm "Thannhäuser" mit Helmzier
Dieser sehr aufwändig gestaltete große Topfhelm mit großer, prächtiger Helmzier ist eine Interpretation aus der Abbildung "Der Tannhäuser" aus dem berühmten Codex Manesse (1300-1340). Tannhäuser, mittelhochdeutsch Tanhûser († nach 1265), war ein deutscher Minnesänger und Dichter. Seine Lebensdaten sind unbekannt. Historisch datierbare Hinweise in seiner Lyrik weisen auf die Jahre zwischen 1245 und 1265. Die Abbildung aus der Manessischen Liederhandschrift ist also eher als zeitgenössisch für das 14. Jahrhundert anzusehen, denn als Abbildung der Person des Tannhäuser. Über dessen Biographie ist wenig bekannt. Eine Teilnahme am Kreuzzug Friedrichs II. ist möglich.
Der Helm wird ausschließlich auf Bestellung gefertigt.
Maßanfertigungen sind hier generell möglich.

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Voll schaukampftauglich
Material: 1,5 mm Stahl (opitonal 2 mm)
Finish: Matt gebürstet (optional poliert)
Gewicht: 3,5 kg (bei 1,5 mm)
Ausstattung: Gepolstertes Stoffinlay (optional verstellbares Lederinlay)

  • Art.nr.: WC-PEF9697
    Größe: L (Kopfumfang bis 60 cm)

Preis: € 474,90*

  • Art.nr.: WC-LEDERINLAY
    Aufpreis für verstellbares Lederinlay

Preis: € 29,90*

  • Art.nr.: WC-MAT20
    Aufpreis für 2 mm Materialstärke (sonst 1,5 mm)

Preis: € 39,90*

  • Art.nr.: WC-POLISH
    Aufpreis für polierte Ausführung

Preis: € 59,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Topfhelm mit Helmzier "Deutscher Orden"  
       
 

Kübelhelm "Deutscher Orden" mit Hörnern und Lilienkrone
Aufwändig gestalteter großer Topfhelm mit großer, ausdrucksvoller Helmzier in Form zweier seitlich angebrachter Hörner und einer Lilienkrone. Hörner, meist Stierhörner, wurden ursprünglich in natura auf heraldischen Helmen angebracht. Oft waren auch Fell und Stieroren auf den Helmen zu finden, die man in der heraldischen Darstellung dann wegließ.
Der Helm wird ausschließlich auf Bestellung gefertigt.
Maßanfertigungen sind hier generell möglich.

Kübelhelm mit Hörnern und Lilienkrone

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Voll schaukampftauglich
Material: 1,5 mm Stahl (opitonal 2 mm)
Finish: Matt gebürstet (optional poliert)
Gewicht: 3,5 kg (bei 1,5 mm)
Ausstattung: Gepolstertes Stoffinlay (optional verstellbares Lederinlay)

  • Art.nr.: WC-PEF0612
    Anfertigung auf Maß

Preis: € 339,90*

  • Art.nr.: WC-LEDERINLAY
    Aufpreis für verstellbares Lederinlay

Preis: € 29,90*

  • Art.nr.: WC-MAT20
    Aufpreis für 2 mm Materialstärke (sonst 1,5 mm)

Preis: € 39,90*

  • Art.nr.: WC-POLISH
    Aufpreis für polierte Ausführung

Preis: € 59,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Kübelhelm mit Hörnern und Lilienkrone

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
     
 

Große Helme - Der Sugar Loaf
Ein Helmtypus besaß eine sehr hohe, meist spitz zulaufende Helmglocke, die an einen Zuckerhut erinnert. In der englischsprachigen Fachliteratur werden solche Exemplare deshalb als „Sugar loaf“-Helme bezeichnet. Einige Autoren meinen, diese Form sollte einen besseren Schutz vor Schwertschlägen gewährleisten, da ein Schwerthieb so an der spitzen Glocke abgleiten konnte. Auch viele Beckenhauben zeigen diese spitz zulaufende Helmglocke, so dass die “Zuckerhut“-Form wohl eine direkte Anpassung des Überhelms an die Beckenhaube war. Einige Quellen dokumentieren scheinbar Topf- bzw. Kübelhelme mit Klappvisieren. Wahrscheinlich zeigen diese Darstellungen ältere Topfhelmformen, die nachträglich durch das Anbringen von Seitenblechen geschlossen wurden. Möglicherweise wurden die visierähnlichen Vorderbleche auch als Verstärkung auf die Frontseiten aufgenietet. Für die tatsächliche Verwendung von Klappvisieren an Topf- und Kübelhelmen gibt es keine archäologischen Hinweise. Die Abbildung des "Ritter aus Prato" zeigt allerdings anscheinend einen Sugar Loaf mit Klappvisier.

 
       
  Klassischer Sugar Loaf Helm um 1330
Typische Helmform um ca. 1330. In Handarbeit aus vernietetem Stahlblech mit Messingbeschlägen hergestellt. Verstellbares Lederinlay. Dieser Helm hat kein Klappvisier und entspricht so eher den Vorlagen.

Klassischer Sugar Loaf Helm um 1330

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Bedingt schaukampftauglich
Material: 1,6 mm Stahl, Messing
Finish: Poliert (eingeölt)
Gewicht: 2,8 kg

  • Art.nr.: WS-1716901500
    Größe: M (Kopfumfang bis 61 cm)
    Abstand Ohr/Ohr: 20 cm
    Abstand Stirn/Hinterkopf: 24 cm

Preis: € 74,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Klassischer Sugar Loaf Helm um 1330

 
       
 

Sugar Loaf Helm mit Klappvisier, poliert
An der Helmglocke spitz zulaufende Topfhelme wurden im Mittelalter auch Sugar Loaf genannt, da sie Zuckerhüten ähnelten. Diese Form Großer Helme kam Anfang des 14. Jahrhunderts in Mode.
Diese in Handarbeit aus vernietetem Stahlblech mit Messingbe-schlägen hergestellte Nachbildung weist im Gegensatz zum Original ein klappbares Visier auf und ist mit einem Antikfinish versehen. Diesen Helm gibt es
auch mit Antikfinish.

Klassischer Sugar Loaf Helm um 1330

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Bedingt schaukampftauglich
Material: 1,6 mm Stahl
Finish: Poliert (leicht eingeölt)
Gewicht: 2,9 kg

  • Art.nr.: WS-1716413500
    Größe: M (Kopfumfang bis 61 cm)

    Abstand Ohr/Ohr: 19 cm
    Abstand Stirn/Hinterkopf: 22,5 cm

Preis: € 99,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Klassischer Sugar Loaf Helm um 1330

 
       
 

Sugar Loaf Helm mit Klappvisier, Antikfinish
An der Helmglocke spitz zulaufende Topfhelme wurden im Mittelalter auch Sugar Loaf genannt, da sie Zuckerhüten ähnelten. Diese Form Großer Helme kam Anfang des 14. Jahrhunderts in Mode.
Diese in Handarbeit aus vernietetem Stahlblech mit Messingbe-schlägen hergestellte Nachbildung ist mit einem Antikfinish versehen.

Klassischer Sugar Loaf Helm um 1330

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Bedingt schaukampftauglich
Material: 1,6 mm Stahl
Finish: Poliert (leicht eingeölt)
Gewicht: 2,9 kg

  • Art.nr.: WS-1716413500
    Größe: M (Kopfumfang bis 61 cm)

    Abstand Ohr/Ohr: 19 cm
    Abstand Stirn/Hinterkopf: 22,5 cm

Preis: € 99,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Klassischer Sugar Loaf Helm um 1330

 
       
 

Sugar Loaf Helm "William de Staunton"
Dieser schaukampftaugliche große Topfhelm ist eine Rekonstruktion nach einem Steinrelief von William de Staunton. Das Relief datiert um 1326 und befindet sich in der Kirche von Staunton, einem Ort in Norfolkshire, England.

Sugar Loaf Helm "William de Staunton"

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Voll schaukampftauglich
Material: 2 mm Stahl
Finish: antik, brüniert (eingeölt)
Gewicht: 3,6 kg
Ausstattung: Verstellbares Lederinlay mit Kinnriemen

  • Art.nr.: WS-1716382912
    Größe: M (Kopfumfang bis 62 cm)

    Abstand Ohr/Ohr: 19,5 cm
    Abstand Stirn/Hinterkopf: 21,5 cm
    Gewicht: 2,7 kg

Preis: € 109,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Sugar Loaf Helm "William de Staunton"

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
     
  Hochmittelalterlicher Ritter mit Hirnhaube und abgezogener Kettenhaube

Bild oben: Hochmittelalterlicher Ritter mit Hirnhaube und abgezogener Kettenhaube
Quelle: Maciejowski-bzw. Morgan-Bibel, Folio 10 verso
Anmerkung: Hirnhauben wurden unter der Kette getragen, über der Kette in der Regel dann ein Topfhelm

 
       
  Hirnhaube Variante A
Replik eines hochmittelalterlichen, visierlosen Helmes. Die beiden Hälften des Helmes sind verschweißt. An der Seite und Hinten ist der Helmrand mit Bohrungen versehen. Dies erleichtert das Anbringen einer Kettenbrünne.

Hirnhaube Variante A

Details:
Zeitliche Zuordnung: Hochmittelalter
Nutzung: Voll schaukampftauglich
Material: 2 mm Stahl
Gewicht: ca. 1,5 kg
Ausstattung: Komfortables Lederinlay mit Kinnriemen

  • Art.nr.: WS-ULFHM01-S
    Größe: S (Kopfumfang bis 59 cm)
    Innenabstand vom Hinterkopf zur Stirn: ca. 21,5 cm
    Innenabstand von Ohr zu Ohr: ca. 17,5 cm
    Gewicht: 1,4 kg
  • Art.nr.: WS-ULFHM01-M
    Größe: M (Kopfumfang bis 61 cm)
    Innenabstand vom Hinterkopf zur Stirn: ca. 22,0 cm
    Innenabstand von Ohr zu Ohr: ca. 19,0 cm
    Gewicht: 1,6 kg
  • Art.nr.:WS-ULFHM01-L
    Größe: L (Kopfumfang bis 63 cm)

    Innenabstand vom Hinterkopf zur Stirn: ca. 23,0 cm
    Innenabstand von Ohr zu Ohr: ca. 21,0 cm
    Gewicht: 1,7 kg

Preis: € 62,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Hirnhaube Variante A

Ulfberth ©

 
       
  Hirnhaube Variante B
Replik eines hochmittelalterlichen, visierlosen Helmes. Die beiden Hälften des Helmes sind verschweißt. An der Seite und Hinten ist der Helmrand mit Bohrungen versehen. Dies erleichtert das Anbringen einer Kettenbrünne.

Hirnhaube Variante B

Details:
Zeitliche Zuordnung: Hochmittelalter
Nutzung: Voll schaukampftauglich
Material: 2mm Stahl
Gewicht: ca. 1,5 kg
Ausstattung: Komfortables Lederinlay mit Kinnriemen

  • Art.nr.: WS-ULFHM02-S
    Größe: S (Kopfumfang bis 59 cm)
    Innenabstand vom Hinterkopf zur Stirn: ca. 21,5 cm
    Innenabstand von Ohr zu Ohr: ca. 17,5 cm
    Gewicht: 1,6 kg
  • Art.nr.: WS-ULFHM02-M
    Größe: M (Kopfumfang bis 61 cm)
    Innenabstand vom Hinterkopf zur Stirn: ca. 22,0 cm
    Innenabstand von Ohr zu Ohr: ca. 19,0 cm
    Gewicht: 1,6 kg
  • Art.nr.:WS-ULFHM02-L
    Größe: L (Kopfumfang bis 63 cm)

    Innenabstand vom Hinterkopf zur Stirn: ca. 23,0 cm
    Innenabstand von Ohr zu Ohr: ca. 21,0 cm
    Gewicht: 1,7 kg

Preis: € 74,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Hirnhaube Variante B

Ulfberth ©

 
       
  Hirnhaube Variante C
Replik eines hochmittelalterlichen, visierlosen Helmes. Die beiden Hälften des Helmes sind verschweißt.

Details:
Zeitliche Zuordnung: Spätmittelalter
Nutzung: Voll schaukampftauglich
Material: 2 mm Stahl
Gewicht: ca. 1,5 kg
Ausstattung: Komfortables Lederinlay mit Kinnriemen

In drei Größen erhältlich

  • Art.nr.: HR-80013061
    Größe: M (Kopfumfang bis 61 cm)
  • Art.nr.: HR-80013063
    Größe: L (Kopfumfang bis 63 cm)
  • Art.nr.: HR-80013065
    Größe: XL (Kopfumfang bis 65 cm)

Preis: € 59,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Hirnhaube Variante C

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

Zurück zum Seitenanfang

 
       
ZUBEHÖR FÜR HELME
HELMINLAYS - HELMSTÄNDER
 
       
 

Nachrüst-Helminlay (Leder oder Stoff) mit Kinnriemen
Dieses verstellbare Inlay bzw. Inlet ist ideal, um Helme, die kein oder ein beschädigtes besitzen, nachzurüsten oder zu reparieren.
Neben dem einbaufertigen Inlet sind auch der bereits angenähte Kinnriemen mit Messingschnalle sowie Nieten und Unterlegscheiben zur Befestigung im Lieferumfang enthalten. Zusätzlich bzw. stattdessen kann das Inlet auch eingeklebt werden.

Details:
Material: Rindsleder bzw. Baumwolle, Messing, Nieten aus Stahl
Maße: Verstellbar

  • Art.nr.: WS-ULFHM27
    Nachrüst-Helminlay (Leder) mit Kinnriemen
  • Art.nr.: WS-ULFHM28
    Nachrüst-Helminlay (Stoff) mit Kinnriemen

Preis: je € 31,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Nachrüst-Helminlay (Leder) mit Kinnriemen  
       
 

Helmständer aus Hartholz
Dieser Helmständer besteht aus drei Teilen, die mit Holzgewinden versehen sind. Der Ständer wird somit ganz einfach werkzeuglos zusammen geschraubt.

Details:
Material: Holz, furniert
Höhe: ca. 36,0 cm
Sockel: ca. 19,5 x 19,5 cm

  • Art.nr.: WS-1716381300
    Helmständer aus Hartholz

Preis: € 14,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Helmständer aus Hartholz  
       
 

Helmständer "Kopfdisplay"
Dieser Helmständer in Kopfform besteht aus zwei Teilen, die werkzeuglos ineinander gesteckt werden.
Er lässt sich sehr klein zerlegen und transportieren.

Details:
Material: ca. 11 mm Schichtholz, lackiert
Höhe: ca. 35 cm
Gewicht: ca. 1 kg

  • Art.nr.: WS-ULFDIS01
    Helmständer "Kopfdisplay"

Preis: € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Helmständer "Kopfdisplay"  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
     
   
     
 

Zurück zum Seitenanfang

 
     
  Website powered by netspex design services ©MMVIII - Letzte Seitenaktualisierung: Mittwoch, 05.05.2021 21:53  
Webdesign: Kayserstuhl & Hieronymus Bosch
Webdesign: Kayserstuhl & Hieronymus Bosch
mittelalter-möbel, mittelaltermöbel, mittelalterliche möbel, mittelalterliches mobiliar, steckbett, thron, ritter, rittertafel, reenactment, living history, larp, lagerbedarf, mittelalter, tisch, bank, steckbar, gotisch, romanisch