Aus: "Johannes auf Patmos" von Hieronymus Bosch Kayserstuhl - Gewand & Tand für Frouwen, Recken & Nachwuchs Aus: "Der Gaukler" von Hieronymus Bosch
Wilkommen bei Kayserstuhl
Kayserstuhl Mittelaltermöbel
Hausrat & Lagerbedarf bei Kayserstuhl
Gewand & Tand bei Kayserstuhl
Rüstzeug & Helme bei Kayserstuhl
Waffen & Schilde bei Kayserstuhl
Schmuck & Fibeln bei Kayserstuhl
Römer, Kelten & Griechen bei Kayserstuhl
Die Neue Welt bei Kayserstuhl
Zelte & Lagerplanen bei Kayserstuhl
LARP & Cosplay bei Kayserstuhl
Manufaktur: Do It Yourself bei Kayserstuhl
Firlefanz & Schabernack bei Kayserstuhl
Kayserstuhl - Mittelalter & Mehr
Entdeckt unseren Standort unter historischen Gesichtspunkten
Kayserstuhl - Unsere Rechercheseiten
Das
Neue Artikel bei Kayserstuhl Hilfe & FAQ Impressum & Kontakt Kayserstuhl - Wir über uns Kayserstuhl - Unser Showroom Kayserstuhl - Referenzen
Handgeschnitzte Wanderstäbe, Gehstöcke & Spazierstöcke
  Ihr befindet euch hier: Kayserstuhl Allerley Firlefanz Handgeschnitzte Wanderstäbe, Gehstöcke & Spazierstöcke  
         
  Pilgerstäbe und Wanderstäbe aus Holz
Ihr findet hier handgefertigte Wanderstäbe bzw. Pilgerstäbe unterschiedlicher Länge mit mittelalterlichen oder heidnischen Formen. Ausserdem haben wir eine stattliche Menge schöner wikingerzeitlicher bzw. germanischer Motive von Odins Raben über Thors Hammer bis zu anderen Gestalten der nordischen Mythologie.
Ausserdem haben wir Pilger- bzw. Wanderstäbe mit christlichen Motiven wie der Jakobsmuschel, einem schönen Begleiter, auf großen und kleinen Jakobswegen sowie anderen Wanderungen.

Mittelalterliche Dolche und kriegerische Messer

Schnitzereien im Lauf der Zeit
Seit jeher ist das dekorative Beschnitzen von Holz und anderen Materialien überlieferte Künste des menschlichen Schaffens.
Auch war es schon seit Menschengedenken Brauch, Dinge des alltäglichen Lebens auf diese Art und Weise zu verzieren.
Schnitzen ist eine Technik vorrangig der Holzbearbeitung. Mit dem Begriff wird das Bearbeiten von Holz, Elfenbein und anderen Materialien mit Messern, Schnitzeisen und anderen scharfen Werkzeugen bezeichnet. In waldreichen Gegenden waren zahlreiche Berufe mit der Tätigkeit des Schnitzens verbunden, etwa Löffelmacher und Schnefler.
Zum Schnitzen verwendet man kurzfaserige, homogene Holzsorten. Das beliebteste Schnitzholz ist Linde. Mit diesem lassen sich detailreiche, feine Schnitzereien fertigen. Das harte Buchsbaumholz wird ebenfalls oft für detailreiche Schnitzereien genutzt. Beim Schnitzen wird außerdem das helle Ahornholz recht häufig verwendet. Weitere Schnitzhölzer sind Pappel-, Birken-, Eichen-, Weymouthkiefer- und Arvenholz sowie verschiedene Obsthölzer. Viele Hölzer benötigen eine lange Trockenzeit, um die Reißneigung so gering wie möglich zu halten.

Soar-Holz
Zugegebenermaßen ist Soar-Holz definitiv nicht im mittelalterlichen europäischen Raum zu finden. Jedoch ist es ein schweres festes Holz, auch als asiatische Eiche bezeichnet, etwa zwischen Mahagoni und Teakholz, also der Eiche nicht unähnlich.
Bei Artikeln handelt es sich um handgeschnitzte Unikate. Daher können leichte Abweichungen vom abgebildeten Produkt in Form, Farbe und Größe vorkommen. Soar kommt aus Indonesien und ist keine geschützte Holzart, wird auch als Bauholz verwendet, ist auch bestens zum Schnitzen geeignet.

Wichtige Information
Unsere gesamten Schnitzereien sind meisterhafte Handarbeiten, die aus nachhaltigem Holz in kleinen Familienbetrieben auf Bali hergestellt werden. So gut sie da schnitzen können, so schlecht ist der Leim der zur Verfügung steht. Es kann deswegen in seltenen Fällen passieren, dass sich Köpfe von Wanderstäben ablösen und wieder festgeklebt werden müssen. Das ist leider unumgänglich, da die Wanderstäbe ressourcenschonend aus zwei Teilen hergestellt werden, dem Schaft und dem Kopf und da wir das nicht immer im Vorfeld erkennen können kein Umtauschgrund.
Ausserdem gibt es natürliche Schwankungen bei der Ausführung, Farbe und Holzstruktur. Jeder Wanderstab ist somit ein Einzelstück.
Bitte berücksichtigt diese Bedingung vor eurem Einkauf.

Gandalf der Graue - Lizensierte Replik des Stabes

 

  Auf dieser Seite:
Per Mausklick könnt Ihr hier den gesuchten Artikel direkt anwählen.

PILGER- & WANDERSTÄBE
Wanderstab "Jakobsmuschel"
Wanderstab "Geriemsel"
Wanderstab "Donar"
Wanderstab "Fleur de lys"
Wanderstab "Gargoyle"
Wanderstab "Green Man"
* (2) = in zwei Längen verfügbar

WIKINGERZEITLICH INSPIERTE WANDERSTÄBE
Wanderstab "Oseberg" (2)
Wanderstab "Gullinborsti" (2)
Wanderstab "Fenris Wolf" (2)
Wanderstab "Geri" (2)
Wanderstab "Schonenhammer" (3)
Wanderstab "Widderhammer" (2)
Wanderstab "Odin"
Zweifarbiger Wanderstab "Munin" (2)
Schwarzer Wanderstab "Hugin" (2)
Schwarzer Wanderstab "Black Freki" (2)
Wanderstab "Dublin Crook"
NEU
* (2) = in zwei Längen verfügbar
* (3) = in drei Längen verfügbar

WANDERSTÄBE MIT TIERMOTIVEN
Wanderstab "Stier" (Tarvos)
Wanderstab "Ursus" (2)
Wanderstab "Widder" (2)
Wanderstab "Hermelin" (2) NEU
Wanderstab "Steinbock" NEU
Wanderstab "Adler" NEU
* (2) = in zwei Längen verfügbar

WANDERSTÄBE MIT DRACHEN
Wanderstab "Wikingerdrache" (2)
Schwarzer Wanderstab "Eragon"
(2)
Wanderstab "Eragon" (2)
Wanderstab "Drachenkopf" (2)
Wanderstab "Smaug"
* (2) = in zwei Längen verfügbar

PAGAN-WANDERSTÄBE
Schwarz-Brauner Wanderstab "Aeskulap" (2) NEU
Wanderstab "Aeskulap" NEU
Wanderstab/Magierstab "Skully" (2) NEU
Wanderstab/Magierstab "Ossuarium" (2) NEU
Wanderstab/Magierstab "Morgan le Fay"
Wanderstab/Magierstab "Pentagram"
Wanderstab/Magierstab "Kralle, helle Kugel" (2)
Wanderstab/Magierstab "Kralle, dunkle Kugel" (2)
* (2) = in zwei Längen verfügbar

GEHSTÖCKE & SPAZIERSTÖCKE
Gehstock/Spazierstock "Ursa" NEU
Gehstock/Spazierstock "Wolf" NEU
Gehstock/Spazierstock "Wyvern" NEU
Gehstock/Spazierstock "Black Wyvern" NEU
Gehstock/Spazierstock "Majestic"
Gehstock/Spazierstock "Dragonesque"

UNITED CUTLERY - FROM THE MOVIES
Stab von Gandalf dem Grauen * NEU
Leuchtstab von Gandalf dem Grauen * NEU
*Inklusive Wandhalterung

Bild unten: Originalschnitzerei vom Osebergschiff

Originalschnitzarbeit vom Osebergschiff

Bild links: Gandalf der Graue - Lizensierte Replik des Stabes von United Cutlery in zwei Varianten

 
   
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
       
KUNSTVOLL GESCHNITZTE WANDERSTÄBE
HOCH- & SPÄTMITTELALTERLICHE SOWIE CHRISTLICHE MOTIVE
 
         
  Pilgerstab mit Jakobsmuschel vor der Kathedrale von Burgos
Bild oben: Pilgerstab mit Jakobsmuschel vor der Kathedrale von Burgos
 
       
 

Wanderstab mit Jakobsmuschel
Das Erkennungsmerkmal der Santiago-Pilger ist die Jakobsmuschel. Sie ist nicht nur ein Pilgerabzeichen. Die Jakobsmuschel ist ein wichtiges Symbol für Pilger auf dem Jakobsweg. Jeder Pilger hat eine solche Muschel am Rucksack hängen, und fast alle Pilger besorgen sich die Muschel bereits vor ihrer Reise. Wir bieten sie hier ausserdem als sehr schönen Wanderstab an. Wer eine Jakobsmuschel trägt, den erkennt man als Pilger. Man merkt schnell, wie oft man Hilfe angeboten bekommt und wie einfach man mit netten Leuten ins Gespräch kommt. Das funktioniert auch auf kleinen Jakobswegen.
Der Ursprung der Jakobsmuschel findet sich in einer Legende.
Es wird berichtet, dass ein portugiesischer Ritter zu Pferd an der Anlegestelle jenes Schiffes stand, welches Jakobus nach Spanien brachte. Als das Pferd den wundersamen und hellen Schein sah, der von einem Stern auf den Apostel herab fiel, war es von dem Anblick so verstört, dass es ins Wasser sprang und den Ritter mit sich in die Tiefe riss. Der Ritter wurde gerettet und an Bord gezogen. Die Retter bemerkten erstaunt, dass sein Körper voll mit Jakobsmuscheln bedeckt war. Es existieren noch weitere Legenden, die sich um die Jakobsmuschel ranken. Alle besitzen im wesentlichen das gleiche Muster einer Geschichte, nämlich eines durch Jakobus wundersam geretteten Menschen.

Details:
Material: Soar-Holz

Länge: ca. 130,0 x 10,0 x 7,0 cm
Gewicht: ca. 700 g

  • Art.nr.: FD-Z44
    Wanderstab mit Jakobsmuschel, 130 cm

Preis: € 64,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Bild oben: Jakobspilger, Darstellung von 1568

  Wanderstab mit Jakobsmuschel

Größere Bilder anazeigen

 
       
  Wanderstab "Donar" (Eichenlaub)
Obwohl die Eiche auch in der Bibel erwähnt wird, waren christliche Missionare im Mittelalter mit deren Verehrung absolut nicht einverstanden. Bekanntestes Beispiel dafür ist die "Donareiche", ein berühmtes, germanisches Heiligtum und wie der Name schon sagt dem Obersten der Götter, Donar, geweiht. Bonifatius, vom Papst mit der Missionierung beauftragt, wollte den Germanen beweisen, dass ihre Götter nicht existierten und keine Macht besäßen und ließ die Donareiche fällen. Die Blätterranken mit den Eicheln schlängeln sich kunstvoll um den schönen Wanderstab.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z51
    Wanderstab "Donar"
    Länge: ca. 150,0 cm
    Durchmesser: ca. 4,0 cm
    Gewicht: ca. 900 g

Preis: € 64,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Bonifatius fällt die Donareiche (Bernhard Rode, 1781)

Bild oben: Bonifatius fällt die Donareiche (Bernhard Rode, 1781)

 

Wanderstab "Donar" (Eichenlaub)

Größere Bilder anzeigen

 
       
  Wanderstab "Geriemsel" mit Flechtmuster
Knotenmuster sind typisch für die darstellende Kunst des frühen und hohen Mittelalters, besonders in Italien und auf den Britischen Inseln. Sie werden oft als Keltischer Knoten oder keltisches Muster bezeichnet (englisch celtic design oder celtic patterns). Wichtige Beispiele sind das Book of Durrow, das Lindisfarne-Evangelium und das Book of Kells. Das Flechtband oder Flechtwerk ist ein ornamentales Zierelement, früher auch als „Geriemsel“ bezeichnet. Gebildet wird es aus regelmäßig verschlungenen, bandartigen Linien oder Streifen. Anwendung finden Flechtbänder meist als Rahmenzier sowohl auf Objekten der Kleinkunst als auch auf Keramiken, als Bauornament und in der Buchmalerei. Neben dem streifenförmigen Flechtornament finden sich auch flächendeckende Flechtornamente in Form von Matten- oder Gitterformen.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z52
    Wanderstab "Geriemsel"
    Länge: ca. 150,0 cm
    Durchmesser: ca. 5,0 cm
    Gewicht: ca. 1000 g

Preis: € 64,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Spätantikes Flechtband aus Split, Dalmatien

Bild oben: Spätantikes Flechtband aus Split, Dalmatien

 

Wanderstab "Geriemsel" mit Flechtmuster

Größere Bilder anzeigen

 
       
 

Wanderstab/Heroldstab "Fleur de lys" (Lilie)
Die Lilie ist in der Heraldik eine gemeine Figur, bestehend aus drei stilisierten Blättern, die von einem Band zusammengehalten werden. Das Zeichen ist eine stilisierte Schwertlilie (Iris), die mit der Lilie botanisch nur entfernt verwandt ist. In der französischen Heraldik ist die Lilie unter dem Namen Fleur-de-Lys oder Fleur-de-Lis bekannt und steht im speziellen Bezug zu Frankreich als das wohl bekannteste Symbol der französischen Monarchie.
Der im hohen Mittelalter aufgekommenen Legende nach wurde die Lilie dem Merowingerkönig Chlodwig I. von einem aus dem Himmel herabgestiegenen Engel überreicht. Im Selbstverständnis des kapetingischen Königtums des hohen Mittelalters unterstützte die Lilie als unverkennbares äußerliches Symbol seinen Anspruch, die königliche Autorität unmittelbar von Gott erhalten zu haben, ohne dazu eine Vermittlung seitens des Papstes oder des Kaisers notwendig gehabt zu haben.

Details:
Material: Soar-Holz

Länge: ca. 130,0 cm
Gewicht: ca. 670 g

  • Art.nr.: FD-Z22
    Wanderstab/Heroldstab "Fleur de lys" (Lilie)
    Maße: 130 × 10 × 10 cm (H×B×T)

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkoste

Augsburg, Wappen im Festsaal des Schaezlerpalais

Bild oben: Augsburg, Wappen mit Lilien im Festsaal des Schaezlerpalais

 

Wanderstab "Fleur de lys" (Lilie)

Größere Bilder anzeigen

 
       
 

Wanderstab "Gargoyle"
Gargoyles sind figürlich abgebildete Wasserspeier und stellen meist phantastische Tierformen dar. Die französische Bezeichnung für ist gargouille, ins Englische als gargoyle übernommen, verwandt mit dem deutschen „gurgeln“. Bereits in der Romanik und später in der Gotik und Renaissance verwendete man, besonders bei größeren Kirchengebäuden, häufig dämonische Gestalten oder Tiere in symbolischer Bedeutung. Da sie sich als Wasserspeier ausschließlich an der Außenfassade der Kirchen und niemals innen befinden, symbolisieren sie den Einfluss des Teufels auf die irdische Welt, der in Kontrast zur Reinheit des Himmelsreiches – symbolisiert durch das Innere der Kirche – steht. Diese wasserspeienden Wesen werden Gargoyles, auch Gargylen, genannt und haben den Ruf, Beschützer zu sein. Ihr dämonisches Aussehen soll den Geistern und Dämonen einen Spiegel vorhalten, sie vergraulen und somit Kirchen und Klöster, manchmal auch Burgen und Wohnhäuser vor bösen Mächten schützen.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z7
    Wanderstab "Gargoyle", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 600 g

Preis: € 39,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Wasserspeier (Gargoyle) an der Kathedrale von Bayeux

Bild oben: Wasserspeier (Gargoyle) an der Kathedrale von Bayeux

 

Wanderstab "Gargoyle"

Größere Bilder anzeigen

 
       
  Wanderstab "Green Man"
Als Grüner Mann werden bestimmte architektonische Zierelemente an sakralen und profanen Gebäuden des Mittelalters und der frühen Neuzeit bezeichnet. Dargestellt wird zumeist ein männlicher Kopf, dessen Haupt- und Barthaare die Gestalt von Blättern haben, die auch aus dessen Mund hervorwachsen. Die Abbildungen ähneln häufig denen der Wilden Männer. In den meisten bekannten Abbildungen lässt der Grüne Mann die Attribute der Natur aus seinem Mund hervorquellen, was so gedeutet werden könnte, dass das, was er sagt und denkt, im Einklang mit den Gesetzen der Natur steht. Seine Darstellungen vermitteln aber den Eindruck, dass er scheu ist und sich zurückzieht, dass er selbst nur noch als Pflanze sichtbar bleibt, wenn die äußere Welt ihm nicht mehr entspricht – also, wie daraus leicht abzuleiten ist, nicht mehr im Einklang mit den Gesetzen der Natur steht. In vielen Fällen seiner Darstellung ist übrigens noch die grüne Farbe erhalten, die sich oft nicht nur auf die Blätter, sondern auch das Gesicht erstreckt.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z41
    Wanderstab "Green Man"
    Länge: ca. 180,0 cm
    Gewicht: ca. 1300 g

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Bild oben: Parish Church of St Stephen, Old Radnor, Powys, Wales, onstructed in the 15th century in perpendicular gothic style

 

Wanderstab "Green Man"

Größere Bilder anzeigen

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
       
WIKINGERZEITLICH INSPIRIERTE WANDERSTÄBE  
       
  Wanderstab "Oseberg" in zwei Längen
Dieser Wanderstab ist einem Pfosten mit Tierkopf nachempfunden, der als Grabbeigabe im Oseberg-Wikingerboot gefunden wurde. Die exakte Funktion der Figur ist unbekannt. Das Schiff kann man heute im Wikingerschiffs-Museum in Oslo bewundern.
Das Oseberg-Schiff wurde im Jahre 1904 unter einem Grabhügel auf dem Oseberg-Hof, einem Bauernhof am westlichen Ufer des Oslofjords zwischen Tønsberg und Horten in Norwegen, gefunden. Das etwa 22 m lange und 5 m breite Langschiff in typischer Klinkerbauweise aus Eiche ist so prächtig verziert und an Bug und Heck mit Schnitzereien im Oseberg-Stil versehen, dass man es für ein Zeremonialschiff oder eine königliche Yacht hält. Die Ausbeute an Gegenständen des täglichen Gebrauchs und an Schmuck- und Kunstwerken war ungemein reichhaltig. Dazu gehörten vier reich verzierte Schlitten, ein vierrädriger Wagen mit kunstvollen Schnitzereien, Bettenpfosten und hölzerne Truhen, sowie Landwirtschafts- und Haushaltsgeräte. Unter den Textilienfunden waren wollene Kleidung, Seide und schmale Bildteppiche.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z33
    Wanderstab "Oseberg", klein
    Länge: ca. 130 x 10 x 6 cm
    Gewicht: ca. 500 g

Preis: € 69,90*

  • Art.nr.: FD-Z332
    Wanderstab "Oseberg", groß
    Länge: ca. 180 x 10 x 6 cm
    Gewicht: ca. 940 g

Preis: € 79,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Bild unten: Oseberg-Schiff, Grabbeigabe unbekannter Funktion

 

Wanderstab "Oseberg" in zwei Größen

 
         
  Wanderstab "Gullinborsti" in zwei Längen
Gullinborsti, altnordisch" der mit den goldenen Borsten", heißt der Eber des germanischen Gottes Freyr. Gullinborsti ist nach der germanischen Mythologie der ständige Begleiter Freyrs und zieht dessen Fuhrwerk durch die Luft, über Wasser bei Tag und Nacht. Nachts versprühen seine goldenen Borsten Feuerfunken, die die Dunkelheit erhellen.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z24
    Wanderstab "Gullinborsti", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 770 g

Preis: € 59,90*

  • Art.nr.: FD-Z242
    Wanderstab "Gullinborsti", groß
    Länge: ca. 180,0 cm
    Gewicht: ca. 770 g

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wanderstab "Gullinborsti" in zwei Größen

Größere Bilder anzeigen

 
         
  Wanderstab "Fenris" in zwei Längen
Der Fenriswolf ist in der nordischen Mythologie vor Hel und der Midgardschlange das erste Kind des Gottes Loki und der Riesin Angrboda. Die Götter erkannten die Gefahr, die von dem Fenriswolf ausging, und brachten ihn nach Asgard, um ihn besser im Auge zu haben. Zunächst war er ein harmloses Tier, da der Fenriswolf von Tag zu Tag aber größer und kräftiger wurde, fühlten sich die Götter bedroht: Sie fürchteten, er werde sie alle verschlingen. So entschlossen sie sich, ihn für alle Zeiten zu fesseln. Man ließ erst zwei schwere Ketten fertigen, die der Wolf aber mühelos zerriss. Man fesselte Fenris nochmals, und je stärker er an der Fessel riss, desto enger zog sie sich zu. Er blieb gefesselt, biss Tyr jedoch die rechte Hand ab. Dadurch wurde die Götterwelt gerettet und das ausgerechnet durch den Gott Tyr, den Gott des Krieges wie auch der Thingversammlung. Befreien wird sich der riesige Wolf erst in der Zeit des Weltenbrands, Ragnarök (Schicksal der Götter). Er wird dann Odin verschlingen.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z21
    Wanderstab "Fenris", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 600 g

Preis: € 69,90*

  • Art.nr.: FD-Z212
    Wanderstab "Fenris", groß
    Länge: ca. 180,0 cm
    Gewicht: ca. 1100 g

Preis: € 79,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Der Fenris-Wolf auf einer isländischen Illustration aus dem 17. Jh.

Bild oben: Der Fenris-Wolf auf einer isländischen Illustration aus dem 17. Jh.

 

Wanderstab "Fenris Wolf"

Größere Bilder anzeigen

 
         
  Wanderstab "Geri" in zwei Längen
Sehr schön handbeschnitzter Wanderstab Odins Wolf Geri. Geri und Freki (altnord. „der Gierige“ und „der Gefräßige“) sind zwei Wölfe der nordischen Mythologie, die, wie die Raben Hugin und Munin, den Gott Odin begleiten. Nach der Edda verzehren Geri und Freki in Walhall alle Speisen, die Odin gereicht werden, während dieser sich nur von Met ernährt.
Der Name Geri bedeutet „der Gierige“ oder „der Räuberische, der Gefräßige“. Der Name Geri kann auf das protogermanische Adjektiv „geraz“ zurückgeführt werden. Belegt sind burgundisch „girs“, altnordisch „gerr“ und althochdeutsch „ger“ oder „giri“, alle mit der Bedeutung „gierig“.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z27
    Wanderstab "Geri", klein
    Länge: ca. 130,0 cm

    Gewicht: ca. 600 g

Preis: € 59,90*

  • Art.nr.: FD-Z272
    Wanderstab "Geri", groß
    Länge: ca. 180,0 cm
    Gewicht: ca. 1000 g

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Die Wölfe Geri und Freki zu Füßen Odins (1888)

Bildausschnitt oben: Die Wölfe Geri und Freki zu Füßen Odins (1888)

 

Wanderstab "Wikinger Wolf" in zwei Längen

Größere Bilder anzeigen

 
       
  Wanderstab "Schonenhammer" in drei Längen
Die Formgebung auf diesem Wanderstab entspricht weitgehend dem so genannten Schonenhammer, einem berühmten Thorshammer-Fund aus Kabbarp (Schonen) in Schweden.
Der Thorshammer, Mjölnir, Mjöllnir, Mjolnir, Mjölner, Mjølner oder Mjölnar heißt in der germanischen Mythologie die magische Waffe des Gottes Thor, mit der dieser die Feinde der Götter, vor allem die Thursen (Riesen) und die Midgardschlange, bekämpfte. Mjölnir war zugleich auch das Symbol für Thor und wurde als Amulett um den Hals getragen. Eiserne Thorshämmer an eisernen Halsreifen fand man in Brandgräbern des 9. und 10. Jahrhunderts, hauptsächlich in Mittelschweden, auf Åland und in Russland, ca. 50 silberne Thorshämmer kennt man aus Schatz-, Grab- oder Siedlungsfunden.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z37
    Wanderstab "Schonenhammer", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 640 g

Preis: € 64,90*

  • Art.nr.: FD-Z372
    Wanderstab "Schonenhammer", groß
    Länge: ca. 180,0 cm
    Gewicht: ca. 850 g

Preis: € 69,90*

  • Art.nr.: FD-Z373
    Wanderstab "Schonenhammer", extragroß
    Länge: ca. 190,0 cm
    Gewicht: ca. 990 g

Preis: € 79,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Nachbildung des Schonenhammers aus Schmuckbronze, im Hintergrund ein Motiv des Wikingermuseums Foteviken in Skanör (Schweden)

Bild oben: Nachbildung des Schonenhammers aus Schmuckbronze, im Hintergrund ein Motiv des Wikingermuseums Foteviken in Skanör (Schweden)

 

Wanderstab "Schonenhammer" in drei Größen

Größere Bilder anzeigen

 
       
  Wanderstab "Widderhammer" in zwei Längen
Die Formgebung auf diesem Wanderstab entspricht einem Thorshammer mit Widderkopf. Wir finden nur eine vernünftige Interpretation: Tanngnjostr (Zähneknisterer) und Tanngrisnir (Zähneknirscher) auch als Thors Böcke benannt, sind in der Nordischen Mythologie Thors eigentlich Ziegenböcke, die dessen Wagen ziehen. Auch Freya wird in der nordischen Mythologie manchmal mit einem Widder vor ihren Wagen gespannt dargestellt.
Der Thorshammer, Mjölnir, Mjöllnir, Mjolnir, Mjölner, Mjølner oder Mjölnar heißt in der germanischen Mythologie die magische Waffe des Gottes Thor, mit der dieser die Feinde der Götter, vor allem die Thursen (Riesen) und die Midgardschlange, bekämpfte. Mjölnir war zugleich auch das Symbol für Thor und wurde als Amulett um den Hals getragen. Eiserne Thorshämmer an eisernen Halsreifen fand man in Brandgräbern des 9. und 10. Jahrhunderts, hauptsächlich in Mittelschweden, auf Åland und in Russland, ca. 50 silberne Thorshämmer kennt man aus Schatz-, Grab- oder Siedlungsfunden.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z38
    Wanderstab "Widderhammer", klein
    130 × 10 × 5 cm (H×B×T)
    Gewicht: ca. 640 g

Preis: € 59,90*

  • Art.nr.: FD-Z382
    Wanderstab "Widderhammer", groß
    180 × 12 × 4 cm (H×B×T)
    Gewicht: ca. 850 g

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Tanngnjostr und Tanngrisnir auch als Thors Böcke benannt, sind in der Nordischen Mythologie Thors Ziegenböcke, die dessen Wagen ziehen

Bild oben: Tanngnjostr und Tanngrisnir auch als Thors Böcke benannt, sind in der Nordischen Mythologie Thors Ziegenböcke, die dessen Wagen ziehen.

 

Wanderstab "Widderhammer" in drei Längen

Größere Bilder anzeigen

 
       
  Wanderstab "Odin"
Odin oder südgermanisch Wōdan ist der Hauptgott in der nordischen Mythologie der eddischen Dichtung. Dort fungiert er als Göttervater, Kriegs- und Totengott, als ein Gott der Dichtung und Runen, der Magie und Ekstase mit deutlich dämonisch-schamanischen Zügen. Bisher liegen Odin zugeschriebene Darstellungen meist in Form eines Reiters vor. Entscheidend ist, dass Odin meist einäugig dargestellt wird, da er ein Auge Mimir als Pfand überließ, um in die Zukunft sehen zu können.
Schriftzeugnisse im kontinental-germanischen Bereich sind spärlich, hauptsächlicher Nachweis sind hier spätere, zum Teil nach der Christianisierung verfasste Quellen (Edda), welche die im Brauchtum tief verwurzelten Erinnerungen an die heidnische vorchristliche Zeit und deren religiöse Riten und Mythologien reflektieren.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z42
    Wanderstab "Odin"
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 650 g

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Bracteat, Fund aus Funen, National Museum Dänemark mit Runentext "houaz laþu aaduaaaliia a" Odins Beiname (Der Hohe)

Bild oben: Bracteat, Fund aus Funen, National Museum Dänemark mit Runentext "houaz laþu aaduaaaliia a" Odins Beiname (Der Hohe)

 

Wanderstab "Odin"

Größere Bilder anzeigen

 
       
  Zweifarbiger Wanderstab "Munin" in zwei Längen
Hugin und Munin sind in der nordischen Mythologie die beiden Raben Odins, der auch den Beinamen Hrafnáss "Rabengott" trägt. Eine mit der Bedeutung ihres Namens übereinstimmende Funktion schreibt ihnen Snorri Sturluson zu: "Zwei Raben sitzen auf seinen (Odins) Schultern und sagen ihm alles ins Ohr, was sie sehen und hören. Sie heißen Hugin und Munin. Bei Tagesanbruch entsendet er sie, um über die ganze Welt zu fliegen, und zur Frühstückszeit kehren sie zurück. Von ihnen erfährt er viele Neuigkeiten." Falls die Darstellung des Reiters mit zwei Vögeln auf der Helmplatte von Vendel und die Darstellung von Reiterfiguren in Verbindung mit einem oder mehreren Vögeln auf skandinavischen Goldbrakteaten Odin mit seinen Raben zeigt, wären die Raben als Begleit- oder Helfertiere des Gottes bereits für die Völkerwanderungszeit belegt. Schriftlich ist die Verbindung Odins mit Raben in skaldischen Kenningar des 10. Jahrhunderts greifbar. Die Namen Hugin und Munin tauchen jedoch erst in Überlieferungen der auf.

Details:
Material: Soar-Holz, teilweise schwarz gefärbt

Größe des Raben: ca. 21 x 6,5 x 13,0 cm

  • Art.nr.: FD-Z45
    Wanderstab "Munin", klein
    Länge: ca. 127,0 cm

Preis: € 64,90* UVP: € 69,90

  • Art.nr.: FD-Z452
    Wanderstab "Munin", groß
    Länge: ca. 180,0 cm

Preis: € 79,90* UVP: € 84,90

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Bild oben: Odin mit den Raben Hugin und Munin, Illustration von Ólafur Brynjúlfsson (Island um 1760)

 

Wanderstab "Munin" in zwei Längen

Größere Bilder anzeigen

 
       
  Schwarzer Wanderstab "Hugin" in zwei Längen
Hugin und Munin sind in der nordischen Mythologie die beiden Raben Odins, der auch den Beinamen Hrafnáss "Rabengott" trägt. Eine mit der Bedeutung ihres Namens übereinstimmende Funktion schreibt ihnen Snorri Sturluson zu: "Zwei Raben sitzen auf seinen (Odins) Schultern und sagen ihm alles ins Ohr, was sie sehen und hören. Sie heißen Hugin und Munin. Bei Tagesanbruch entsendet er sie, um über die ganze Welt zu fliegen, und zur Frühstückszeit kehren sie zurück. Von ihnen erfährt er viele Neuigkeiten." Falls die Darstellung des Reiters mit zwei Vögeln auf der Helmplatte von Vendel und die Darstellung von Reiterfiguren in Verbindung mit einem oder mehreren Vögeln auf skandinavischen Goldbrakteaten Odin mit seinen Raben zeigt, wären die Raben als Begleit- oder Helfertiere des Gottes bereits für die Völkerwanderungszeit belegt. Schriftlich ist die Verbindung Odins mit Raben in skaldischen Kenningar des 10. Jahrhunderts greifbar. Die Namen Hugin und Munin tauchen jedoch erst in Überlieferungen der auf.

Details:
Material: Soar-Holz, schwarz gefärbt

  • Art.nr.: FD-Z14
    Schwarzer Wanderstab "Hugin", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 500 g

Preis: € 59,90*

  • Art.nr.: FD-Z142
    Schwarzer Wanderstab "Hugin", groß
    Länge: ca. 180,0 cm

    Gewicht: ca. 600 g

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Odin auf einem Thron, seinen Speer in Händen, flankiert von den Raben Hugin und Munin, Holzschnitt von Johannes Gehrts (1883)

Bild oben: Odin auf einem Thron, seinen Speer in Händen, flankiert von den Raben Hugin und Munin, Holzschnitt von Johannes Gehrts (1883)

 

Wanderstab "Hugin" in drei Längen

Größere Bilder anzeigen

 
       
 

Schwarzer Wanderstab "Freki" in zwei Längen
Sehr schön handbeschnitzter Wanderstab Odins Wolf Freki. Geri und Freki (altnord. „der Gierige“ und „der Gefräßige“) sind zwei Wölfe der nordischen Mythologie, die, wie die Raben Hugin und Munin, den Gott Odin begleiten. Nach der Edda verzehren Geri und Freki in Walhall alle Speisen, die Odin gereicht werden, während dieser sich nur von Met ernährt.
Der Name „Freki“ kann auf das protogermanische Adjektiv „frekaz“ zurückgeführt werden. Im gothischen faihu-friks mit der Bedeutung „begehrlich, lüstern, gierig“, altnordisch frekr mit der Bedeutung „gierig“, altenglisch frec mit der Bedeutung „begehrlich, gierig, gefräßig, keck“, althochdeutsch freh mit der Bedeutung „gierig“.

Details:
Material: Soar-Holz

Maße Kopf: Höhe: ca. 8 cm, Länge: ca. 10 cm, Breite: 8 cm

  • Art.nr.: FD-Z46
    Schwarzer Wanderstab "Freki", klein
    Länge: ca. 130 x 10 × 8 cm (H×B×T)
    Gewicht: ca. 600 g

Preis: € 64,90*

  • Art.nr.: FD-Z462
    Schwarzer Wanderstab "Freki", groß
    Länge: ca. 180 x 13 x 6,5 cm (H×B×T)
    Gewicht: ca. 1170 g

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Schwarzer Wanderstab "Freki" in zwei Längen

Größere Bilder anzeigen

 
       
  Wanderstab "Dublin Crook"
954 trennte die Vertreibung von Eric Bloodaxe die Verbindung zwischen den Städten York und Dublin. Dublin wurde zum wichtigsten städtischen Zentrum nicht nur der Irischen See, sondern auch der westlichen Wikinger. Dublin war sich seines Platzes in der maritimen Welt der Wikinger sehr bewusst: Einige der schönsten Gegenstände, die dort gefunden wurden, sind Spielzeugschiffe, und es gibt auch Hölzer mit wunderschön geätzten Bildern nordischer Schiffe mit Masten, Segeln und Takelage. Der ursprüngliche Zweck des hier gezeigten geschnitzten Krummstabs ist unklar, obwohl es sich möglicherweise um einen Peitschengriff handelt.

Details:
Material: Soar-Holz
  • Art.nr.: FD-Z32
    Wanderstab "Dublin Crook"
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 800 g

Preis: € 59,90

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Carved Crook, Early-Eleventh Century, National Museum of Ireland

Bild oben: Carved Crook, Early-Eleventh Century, National Museum of Ireland

  Wanderstab "Dublin Crook"  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

Zurück zum Seitenanfang

 
       
WANDERSTÄBE MIT TIERMOTIVEN  
         
  Carnyxe von Tintignac  
       
  Wanderstab "Tarvos"
Der Tarvos Trigaranus („Stier mit drei Kranichen“) ist eine keltische Gottheit. Der Name setzt sich zusammen aus dem keltischen Wort für Stier "tarvos" und dem Adjektiv „der drei Kraniche hat“. Der Stier steht in der europäischen Mythologie für Zeugungskraft und als Zeichen der Fruchtbarkeit.
Bestattungen von Rinderpaaren finden sich seit der neolithischen Kugelamphoren-Kultur oder der Havelländischen Kultur. Dies hängt vermutlich mit dem Beginn ihrer Nutzung als Zugtier zusammen. In denselben Horizonth fallen die Rindergravierungen am Züschener und Warburger Steinkammergrab der Wartberggruppe.
Der Mithraismus oder Mithraskult war ein seit dem 1. Jahrhundert n. Chr. im ganzen Römischen Reich verbreiteter Mysterienkult, in dessen Zentrum die Gestalt des Mithras stand. Das Hauptmotiv auf Mithrasdenkmälern, Reliefs und Wandmalereien in Mithräen, die so genannte Tauroktonie oder Stiertötungsszene, zeigt Mithras beim Töten eines Stieres. Nach der mithräischen Mythologie hat Mithras diesen Stier verfolgt, eingefangen und auf seinen Schultern in eine Höhle getragen, wo er ihn zur Erneuerung der Welt opfert.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z29
    Wanderstab "Tarvos"
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 600 g

Preis: € 49,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Fresko mit Stiertötungsszene aus dem Mithräum in Marino

Bild oben: Fresko mit Stiertötungsszene aus dem Mithräum in Marino

 

Wanderstab "Tarvos"

Größere Bilder anzeigen

 
       
 

Wanderstab "Adler"
Der Adler ist in der Heraldik eine Gemeine Figur und nach dem Löwen das häufigste Wappentier. Der Adler war als „König der Vögel“, bald auch „König der Lüfte“ und Bote der höchsten Götter, schon im Alten Orient das Symbol der Könige, besonders der Achaimeniden, deren Stammvater von einem Adler aufgezogen worden sein soll. Als Sinnbild der Herrschaftsmacht löste der Adler dabei den im ägyptischen und persischen Kulturraum verbreiteten Geier als herrschaftliches Symbol und Wappentier ab.
Nach Aristoteles ließ der Adler seine Jungen ins Sonnenlicht blicken, um ihre Legitimität zu prüfen. Über den Kaiserkult und die Aquila, das mit einem Adler gestaltete Feldzeichen der römischen Legionen, avancierte der Adler zum Zeichen des Imperiums und des Kaisertums (Reichsadler). In der christlichen Ikonographie wird er als Attribut des Evangelisten Johannes, als Symbol des zum Himmel aufgefahrenen Propheten Elias wie auch des auferstandenen Christus und dessen Himmelfahrt geläufig.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z13
    Wanderstab "Adler", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 600 g

Preis: € 59,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Quaternionenadler, nimbierter Doppeladler, die Flügel mit den Reichsständen belegt, als Symbol des Reiches. Holzschnitt von 1510

Bild oben: Quaternionenadler, nimbierter Doppeladler, die Flügel mit den Reichsständen belegt, als Symbol des Reiches. Holzschnitt von 1510

 

Wanderstab "Ursus"

Größere Bilder anzeigen

 
       
 

Wanderstab "Hermelin"
Hermeline waren vor der großflächigen Ausbreitung der Hauskatze auf vielen Bauernhöfen als Mäusefänger beliebt.
Eine Legende, nach der ein Hermelin lieber sterben wollte als sein weißes Winterfell im Schlamm schmutzig zu machen, bildet den Hintergrund für den Wahlspruch „malo mori quam foedari“ („lieber sterben als besudelt werden“) des neapolitanischen Hermelinordens. Wo und wann die Legende ihren Ursprung hat, ist unbekannt, doch galt das weiße Hermelinfell in weiten Teilen des mittelalterlichen Europa als Symbol von – moralischer – Reinheit (Keuschheit) und Unschuld. Ein Hermelinmantel war zeitweilig das Vorrecht adliger Familien. Das Hermelin ist bis heute ein Bestandteil von Wappen ehemals hochadliger Residenzen und Gebiete. Das Wiesel, insbesondere der Hermelin, galt seit der Antike als Tier, das besondere Kräfte gegen Basilisken und Schlangen erhält.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z30
    Wanderstab "Hermelin", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 800 g

Preis: € 54,90*

  • Art.nr.: FD-Z302
    Wanderstab "Hermelin", groß
    Länge: ca. 180,0 cm
    Gewicht: ca. 1100 g

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Leonardo da Vinci, Dame mit dem Hermelin (1489/90)

Bild oben: Leonardo da Vinci, Dame mit dem Hermelin (1489/90)

 

Wanderstab "Ursus"

 
       
 

Wanderstab "Widder"
Der Widder ist Gottessymbol in vielen Religionen. Widderköpfig ist der ägyptische Chnum; der phönikische Ammon trägt Widderhörner; eine Sonnenscheibe mit Widder hörnern krönt Amun-Re. Das Blasen auf dem Widderhorn intendiert eine „Erweckung“ und erinnert im jüdischen Kultus an Abraham und Isaak, an dessen Stelle der gottgesandte Widder als Opfer trat. Aus christlicher Sicht ist der Widder eine Präfiguration Christi, des Lammes. Widderköpfe sind ein häufiges Motiv in der christlichen Bildplastik an Kapitellen und Konsolen. Das Sternbild Widder geht auf die Sage vom goldenen Vlies aus der griechischen Mythologie zurück. Der mythische König Athamas bestimmte seinen ältesten Sohn, Phrixos, zu seinem Nachfolger. Dessen Stiefmutter Ino wollte allerdings ihren eigenen Sohn auf dem Thron sehen. Um Phrixos aus dem Weg zu räumen, griff sie zu einer List. So ließ sie die Saat, die für das nächste Jahr bestimmt war, verderben. Als im nächsten Jahr eine Missernte einsetzte, ließ sie Athamas einen angeblichen Orakelspruch überbringen. Demnach könne eine Hungersnot lediglich dadurch abgewendet werden, indem man Phrixos den Göttern opfere. Als der unglückliche Athamas das Opfer darbringen wollte, erschien ein Widder mit einem goldenen Fell. Phrixos sprang mit seiner Schwester Helle auf den Rücken des Tieres, das mit den beiden davonflog. Allerdings verlor Helle den Halt und stürzte ins Meer. Phrixos erreichte Kolchis am Schwarzen Meer und opferte den Widder auf dessen Bitte. Der Widder wurde zum Dank an den Himmel versetzt. Das Fell des Tieres, das goldene Vlies, wurde in einem heiligen Hain aufbewahrt.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z11
    Wanderstab "Widder", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 590 g

Preis: € 64,90*

  • Art.nr.: FD-Z112
    Wanderstab "Widder", groß
    Länge: ca. 180,0 cm

    Gewicht: ca. 980 g

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Widder-Relief der spätptolemäischen Epcoche, 400–30 vor Cristus, Ägypten

 

Wanderstab "Widder"

Größere Bilder anzeigen

Bild links: Widder-Relief der spätptolemäischen Epcoche, 400–30 vor Cristus, Ägypten

 
       
 

Wanderstab "Steinbock"
Der Steinbock ist durch das Gehörn vom Ziegenbock in der Heraldik zu unterscheiden. Das Gehörn ist mindestens auf der Oberseite wellig gezeichnet. Als Wappentier ist er eine gemeine Figur und wird in der Regel nach rechts sehend (heraldisch) und aufgerichtet auf zwei Hinterbeinen stehend im Wappen dargestellt.
Mit Stier und Jungfrau bildet der Steinbock das Trigon des Elements Erde und mit Widder, Krebs und Waage das Quadrat der vier tropischen oder Kardinalzeichen. Das Zeichen war bereits Teil des babylonischen Tierkreises.
Dargestellt wird das Zeichen seit der Antike meist als Mischwesen aus Ziege und Fisch. Das Vorderteil ist das einer Ziege, das Hinterteil ist ein Fischschwanz. Erst in moderneren Darstellungen erscheint das Zeichen als Steinbock.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z28
    Wanderstab "Steinbock", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 600 g

Preis: € 49,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Mermen and Capricorn, book illustration in Miscellanea Astronomica, Rome, 15th century, Bibliotheca Apostolica

Bild oben: Mermen and Capricorn, book illustration in Miscellanea Astronomica, Rome, 15th century, Bibliotheca Apostolica

 

Wanderstab "Steinbock"

 
       
 

Wanderstab "Ursus"
Bären spielen wohl aufgrund ihrer Größe und Kraft in Mythologie und Kult vieler Völker eine wichtige Rolle. Bärenkulte waren und sind bei zahlreichen Jäger- und Sammlervölkern verbreitet.
Götter in Bärengestalt waren aber auch unter anderem bei den Kelten bekannt, zahlreiche Mythen lassen eine Verehrung dieser Tiere erkennen. Auch in der Heraldik finden sich zahlreiche Abbildungen von Bären (z. B. Wappen Berlins, Wappen Berns), auch in zahlreichen Märchen und Sagen vieler Völker kommen sie vor.
Ursus ist lateinisch und heißt auf deutsch „Der Bär“. Urs (selten Ursus) ist ein männlicher Vorname, der auf den Heiligen Ursus zurückgeht und in der Schweiz sehr häufig, im sonstigen deutschsprachigen Raum selten anzutreffen ist; dort ist die weibliche Form Ursula weiter verbreitet. Ursus († um 303 in Solothurn) war ein Märtyrer der legendären Thebaischen Legion und ist der Schutzpatron der Schweizer Stadt Solothurn.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z40
    Wanderstab "Ursus", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 700 g

Preis: € 69,90*

  • Art.nr.: FD-Z402
    Wanderstab "Ursus", groß
    Länge: ca. 175,0 cm
    Gewicht: ca. 1200 g

Preis: € 79,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Bild oben: Wappen des Schloss Bernau bei Berlin

 

Wanderstab "Ursus"

Größere Bilder anzeigen

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

Zurück zum Seitenanfang

 
   
WANDERSTÄBE MIT DRACHEN & WYVERN  
         
  Secrets de l'histoire naturelle, Manuscript Français 1377, fol. 27, Ethiopia, and its native fauna and peoples
Bild oben: Secrets de l'histoire naturelle, Manuscript Français 1377, fol. 27, Ethiopia, and its native fauna and peoples
 
     
 

Drachen & Wyvern
Erzählungen und Bilder von Drachen sind in vielen Kulturen und Epochen bekannt, entsprechend mannigfaltig sind seine Erscheinungsformen. Grundsätzlich handelt es sich um ein Mischwesen, das sich aus mehreren realen Tieren zusammensetzt. Die Schlangenanteile sind bei den meisten Drachen vorherrschend. Der Körper ist meist geschuppt. Der Kopf – oder die Köpfe, oft sind es drei oder sieben – stammt von einem Krokodil, einem Löwen, einem Panther oder einem Wolf. Die Füße sind Tatzen von Raubkatzen oder Adlerklauen. Meist besitzt der Drache vier, es gibt aber auch zweifüßige Formen wie die Wyvern. Als neueres Element zu den überlieferten Bedeutungsmöglichkeiten des Drachen tritt der „freundliche Drache“ auf. Dabei werden Drachen als Stilmittel genutzt, um den guten Kern im Bösen oder äußerlich Gewaltigen darzustellen. Beispiele hierfür sind etwa Eragon oder Dragonheart.
Die Symbolkraft des Drachen ist in der Gegenwart ungebrochen, trotz der Vielfalt an Typen und Bedeutungen, die sich in der jahrtausendelangen Entwicklung des Mythos herausgebildet haben.

Bild rechts: Taler auf die Verleihung des Hosenbandordens und auf das St. Georgenfest (1678)

  Taler auf die Verleihung des Hosenbandordens und auf das St. Georgenfest (1678)  
       
 

Wanderstab "Wikingerdrache" in zwei Längen
Der Drache nimmt eine herausragende Stellung in der ornamentalen Bildkunst der Wikingerzeit ein. Drachenköpfe verzieren Runensteine, Fibeln, Waffen und Kirchen. "Dreki" ist während der Wikingerzeit eine verbreitete Schiffstypenbezeichnung, jedoch ist der Drache als bildliches Motiv am Bug archäologisch nicht nachgewiesen. In der germanischen Literatur und in den altnordischen Skalden ist der Drache vom 8. Jahrhundert bis in die Neuzeit besonders in der Heldendichtung gut belegt. Das altenglische Epos Beowulf erwähnt kriechende oder fliegende Drachen, die unter anderem als Hüter von Schätzen fungieren. In altskandinavischen Quellen schützen sie vor feindlichen Geistern. Sowohl das altisländische linnr als auch der wurm bezeichnen eine Schlange, und auch die Beschreibungen der Lindwürmer sind eher schlangen- als drachenähnlich. Die Germanen übernahmen nicht nur die Bezeichnung, sondern auch die Vorstellung des fliegenden Ungetüms.
Im Vergleich zu den kleineren Stäben des gleichen Modells, hat der XXL-Stab einen größeren Kopf.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z4
    Wanderstab "Wikingerdrache", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 700 g

Preis: € 64,90*

  • Art.nr.: FD-Z42
    Wanderstab "Wikingerdrache", groß
    Länge: ca. 180,0 cm
    Gewicht: ca. 1070 g

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Detail des Osebergschiffs im Germanischen Tierstil

Bild oben: Detail des Osebergschiffs im Germanischen Tierstil

 

Wanderstab "Wikingerdrache" in drei Längen

Größere Bilder anzeigen

 
       
 

Schwarzer Wanderstab "Eragon" in zwei Längen
Erzählungen und Bilder von Drachen sind in vielen Kulturen und Epochen bekannt, entsprechend mannigfaltig sind seine Erscheinungsformen. Grundsätzlich handelt es sich um ein Mischwesen, das sich aus mehreren realen Tieren zusammensetzt. Die Schlangenanteile sind bei den meisten Drachen vorherrschend. Der Körper ist meist geschuppt. Der Kopf – oder die Köpfe, oft sind es drei oder sieben – stammt von einem Krokodil, einem Löwen, einem Panther oder einem Wolf. Die Füße sind Tatzen von Raubkatzen oder Adlerklauen. Meist besitzt der Drache vier, es gibt aber auch zweifüßige Formen wie die Wyvern. Als neueres Element zu den überlieferten Bedeutungsmöglichkeiten des Drachen tritt der „freundliche Drache“ auf. Dabei werden Drachen als Stilmittel genutzt, um den guten Kern im Bösen oder äußerlich Gewaltigen darzustellen. Beispiele hierfür sind etwa Eragon oder Dragonheart.
Die Symbolkraft des Drachen ist in der Gegenwart ungebrochen, trotz der Vielfalt an Typen und Bedeutungen, die sich in der jahrtausendelangen Entwicklung des Mythos herausgebildet haben.

Details:
Material: Soar-Holz

Farbe: Schwarz gefärbt

  • Art.nr.: FD-Z43
    Schwarzer Wanderstab "Eragon", klein
    Länge: ca. 130 x 10 × 5 cm (H×B×T)
    Gewicht: ca. 500 g

Preis: € 74,90*

  • Art.nr.: FD-Z432
    Schwarzer Wanderstab "Eragon", groß
    Länge: ca. 180 x 14 × 7 cm (H×B×T)

    Gewicht: ca. 900 g

Preis: € 79,90*

Bild oben: Großer Drache von der Insel Rhodus (aus Athanasius Kirchers Mundus Subterraneus, 1665)

 

Schwarzer Wanderstab "Freki" in zwei Längen

Größere Bilder anzeigen

 
       
  Wanderstab "Eragon" in zwei Längen
Erzählungen und Bilder von Drachen sind in vielen Kulturen und Epochen bekannt, entsprechend mannigfaltig sind seine Erscheinungsformen. Grundsätzlich handelt es sich um ein Mischwesen, das sich aus mehreren realen Tieren zusammensetzt. Die Schlangenanteile sind bei den meisten Drachen vorherrschend. Der Körper ist meist geschuppt. Der Kopf – oder die Köpfe, oft sind es drei oder sieben – stammt von einem Krokodil, einem Löwen, einem Panther oder einem Wolf. Die Füße sind Tatzen von Raubkatzen oder Adlerklauen. Meist besitzt der Drache vier, es gibt aber auch zweifüßige Formen wie die Wyvern. Als neueres Element zu den überlieferten Bedeutungsmöglichkeiten des Drachen tritt der „freundliche Drache“ auf. Dabei werden Drachen als Stilmittel genutzt, um den guten Kern im Bösen oder äußerlich Gewaltigen darzustellen. Beispiele hierfür sind etwa Eragon oder Dragonheart.
Die Symbolkraft des Drachen ist in der Gegenwart ungebrochen, trotz der Vielfalt an Typen und Bedeutungen, die sich in der jahrtausendelangen Entwicklung des Mythos herausgebildet haben.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z18
    Wanderstab "Eragon", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 640 g

Preis: € 69,90*

  • Art.nr.: FD-Z182
    Wanderstab "Eragon", groß
    Länge: ca. 170,0 cm

    Gewicht: ca. 850 g

Preis: € 79,90*

Sigurd und Fafnir, Wagners Ring der Nibelungen (1906)

Bild oben: Sigurd und Fafnir, Wagners Ring der Nibelungen (1906)

  Wanderstab "Eragon" in zwei Längen  
       
  Wanderstab "Drachenkopf" in zwei Längen
Die Schlangenanteile sind bei den meisten Drachen vorherrschend. Der Körper ist meist geschuppt. Der Kopf – oder die Köpfe, oft sind es drei oder sieben – stammt von einem Krokodil, einem Löwen, einem Panther oder einem Wolf. Die Symbolkraft des Drachen ist in der Gegenwart ungebrochen, trotz der Vielfalt an Typen und Bedeutungen, die sich in der jahrtausendelangen Entwicklung des Mythos herausgebildet haben.
Der eigenständige Bildtypus des geflügelten, feuerspeienden Drachen in klarer Abgrenzung von der Schlange setzte sich in Europa erst in der Karolingerzeit durch. In der bildenden Kunst und Emblematik des christlichen Mittelalters erscheint er vor allem als Verkörperung des Teufels oder Dämons, dient aber auch als Symbol von Wachsamkeit, Logik, Dialektik, Klugheit und Stärke. Ab dem Hochmittelalter ist das vorherrschende Motiv der christlichen Drachendarstellungen der Kampf gegen das Böse und die Erbsünde.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z3
    Wanderstab "Drachenkopf", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 550 g

Preis: € 64,90*

  • Art.nr.: FD-Z32
    Wanderstab "Drachenkopf", groß
    Länge: ca. 180,0 cm
    Gewicht: ca. 1000 g

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Bild oben: From the manuscript Poems and epistles, 1471-1472, by Felice Feliciano (15th cent)

  Wanderstab "Drachenkopf" in drei Längen  
       
  Wanderstab "Smaug"
Erzählungen und Bilder von Drachen sind in vielen Kulturen und Epochen bekannt, entsprechend mannigfaltig sind seine Erscheinungsformen. Grundsätzlich handelt es sich um ein Mischwesen, das sich aus mehreren realen Tieren zusammensetzt. Die Schlangenanteile sind bei den meisten Drachen vorherrschend. Der Körper ist meist geschuppt. Der Kopf – oder die Köpfe, oft sind es drei oder sieben – stammt von einem Krokodil, einem Löwen, einem Panther oder einem Wolf. Die Füße sind Tatzen von Raubkatzen oder Adlerklauen. Meist besitzt der Drache vier, es gibt aber auch zweifüßige Formen wie die Wyvern. Als neueres Element zu den überlieferten Bedeutungsmöglichkeiten des Drachen tritt der „freundliche Drache“ auf. Dabei werden Drachen als Stilmittel genutzt, um den guten Kern im Bösen oder äußerlich Gewaltigen darzustellen. Beispiele hierfür sind etwa Eragon oder Dragonheart.
Die Symbolkraft des Drachen ist in der Gegenwart ungebrochen, trotz der Vielfalt an Typen und Bedeutungen, die sich in der jahrtausendelangen Entwicklung des Mythos herausgebildet haben.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z352
    Wanderstab "Smaug", groß
    Länge: ca. 180,0 cm
    Gewicht: ca. 900 g

Preis: € 74,90

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

St. Georg im Kampf mit dem Drachen (Paolo Uccello um 1470)

Bild oben: St. Georg im Kampf mit dem Drachen (Paolo Uccello um 1470)

   
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
HANDGESCHNITZTE PAGAN-WANDERSTÄBE  
     
  A pentacle in the Museum of Witchcraft and Magic, Boscastle, Cornwall.
Bild oben: A pentacle in the Museum of Witchcraft and Magic, Boscastle, Cornwall.
 
       
 

Wanderstab "Aeskulap"
Im antiken Griechenland galt die Schlange als heilig. Da sie sich durch die Häutung in den Augen der Menschen unendlich oft erneuern konnte, hielt man sie für unsterblich. Dieser aus der menschlichen Sicht ständige Akt der Verjüngung und die Tatsache, dass den Schlangen Heilkräfte zugesagt wurden, machten die Schlange schließlich zum Symbol für den Stand der Mediziner. Bis heute hat sie sich im Zeichen des Äskulapstabes gehalten, den man auch, stark vereinfacht, heute in einigen Apothekenzeichen wiederfindet. Ebenso wurde der Schlange Hellsichtigkeit nachgesagt, weshalb sie eines der Tiere der Erdgöttin Gaia war. Im Orakel von Delphi taten Schlangenpriesterinnen ihren Dienst. Nicht nur in der jüdisch-christlichen Tradition gab es einen von einer Schlange bewachten Baum: In der altgriechischen Vorstellung stand im Garten der Hesperiden der lebensspendende Apfelbaum, der von der Schlange Ladon bewacht wurde.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z1
    Wanderstab "Aeskulap"
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 800 g

Preis: € 76,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Eintrittszeichen zum Amsterdamer Hortus Medicus des Arztes und Chirurgen Andreas Bonn der sich 1764 als Arzt in Amsterdam niederließ

Bild oben: Eintrittszeichen zum Amsterdamer Hortus Medicus des Arztes und Chirurgen Andreas Bonn der sich 1764 als Arzt in Amsterdam niederließ.

 

Schwarz-Brauner Wanderstab "Aeskulap"

 
       
 

Schwarz-Brauner Wanderstab "Aeskulap"
Im antiken Griechenland galt die Schlange als heilig. Da sie sich durch die Häutung in den Augen der Menschen unendlich oft erneuern konnte, hielt man sie für unsterblich. Dieser aus der menschlichen Sicht ständige Akt der Verjüngung und die Tatsache, dass den Schlangen Heilkräfte zugesagt wurden, machten die Schlange schließlich zum Symbol für den Stand der Mediziner. Bis heute hat sie sich im Zeichen des Äskulapstabes gehalten, den man auch, stark vereinfacht, heute in einigen Apothekenzeichen wiederfindet. Ebenso wurde der Schlange Hellsichtigkeit nachgesagt, weshalb sie eines der Tiere der Erdgöttin Gaia war. Im Orakel von Delphi taten Schlangenpriesterinnen ihren Dienst. Nicht nur in der jüdisch-christlichen Tradition gab es einen von einer Schlange bewachten Baum: In der altgriechischen Vorstellung stand im Garten der Hesperiden der lebensspendende Apfelbaum, der von der Schlange Ladon bewacht wurde.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z2
    Schwarz-Brauner Wanderstab "Aeskulap", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 830 g

Preis: € 89,90*

  • Art.nr.: FD-Z22
    Schwarz-Brauner Wanderstab "Aeskulap", groß
    Länge: ca. 180,0 cm
    Gewicht: ca. 1450 g

Preis: € 89,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Bronzemünze mit Asklepios, Berlin Pergamonmuseum

Bild oben: Bronzemünze mit Asklepios, Berlin Pergamonmuseum
(© Hartmann Linge, Wikimedia Commons, CC-by-sa 3.0)

 

Schwarz-Brauner Wanderstab "Aeskulap"

 
       
 

Wanderstab/Magierstab "Morgan le Fay"
Im antiken Griechenland galt die Schlange als heilig. Da sie sich durch die Häutung in den Augen der Menschen unendlich oft erneuern konnte, hielt man sie für unsterblich. Dieser aus der menschlichen Sicht ständige Akt der Verjüngung und die Tatsache, dass den Schlangen Heilkräfte zugesagt wurden, machten die Schlange schließlich zum Symbol für den Stand der Mediziner. Bis heute hat sie sich im Zeichen des Äskulapstabes gehalten, den man auch, stark vereinfacht, heute in einigen Apothekenzeichen wiederfindet. Ebenso wurde der Schlange Hellsichtigkeit nachgesagt, weshalb sie eines der Tiere der Erdgöttin Gaia war. Im Orakel von Delphi taten Schlangenpriesterinnen (Pythea) ihren Dienst. Nicht nur in der jüdisch-christlichen Tradition gab es einen von einer Schlange bewachten Baum: In der altgriechischen Vorstellung stand im Garten der Hesperiden der lebensspendende Apfelbaum, der der Göttin Hera von Gaia geschenkt worden war und von der Schlange Ladon bewacht wurde.
Die beiden Schlangen schlängeln sich bis zum unteren Ende des Wanderstabes.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z15
    Wanderstab "Morgan le Fay"
    Länge: ca. 155,0 cm
    Gewicht: ca. 1000 g

Preis: € 89,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Aztec Double-Headed Serpent - Aztec/Mixtec, 15th-16th century AD, Mexico

Bild oben: Aztec Double-Headed Serpent, 15th-16th century AD, Mexico

 

Wanderstab "Morgan le Fay"

 
       
 

Wanderstab/Magierstab "Skully"
In der Symbolik deutet der Totenschädel auf die Vergänglichkeit des Lebens hin. Mit dem verheerenden Auftreten der Pest entstehen seit dem 15. Jahrhundert die Totentanz-Bilder, die mit ganzen Skeletten, einzelnen Knochen und Schädeln versehen sind. Der Totenkopf ist häufig Bestandteil barocker Vanitas-Stillleben. Auch hier ist er Meditationsgegenstand, welcher die Betrachtenden an die Vergänglichkeit des irdischen Lebens erinnern soll. Zauberer, Hexen und Okkultisten werden häufig mit Schädeln in Verbindung gebracht. In der Gothic-Kultur werden sie als Schmuck genutzt.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z47
    Wanderstab/Magierstab "Skully", klein
    Länge: ca. 145,0 cm
    Gewicht: ca. 750 g

Preis: € 59,90*

  • Art.nr.: FD-Z472
    Wanderstab/Magierstab "Skully", groß
    Länge: ca. 180,0 cm
    Gewicht: ca. 765 g

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Barthel (Bartholomäus) Bruyn - Vanitas

Bild oben: Barthel (Bartholomäus) Bruyn - Vanitas

 

Wanderstab/Magierstab "Skully"

 
       
 

Wanderstab/Magierstab"Ossuarium"
Das Beinhaus, auch Ossarium oder Ossuarium ist ein überdachter Raum der zur Aufbewahrung von Gebeinen bestimmt ist. Der Begriff Karner, auch Carnarium, Gerner, Kärnter, mancherorts auch „Seelhaus“ und anders genannt, bezeichnet eine auch als Beinhaus genutzte Kapelle. Ein Zuwachs in der europäischen Bevölkerung machte die Einführung der Beinhäuser im 11. und 12. Jahrhundert notwendig. Um die Wende zum 20. Jahrhundert kamen Beinhäuser immer mehr außer Gebrauch.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z48
    Wanderstab/Magierstab"Ossuarium", klein
    Länge: ca. 145,0 cm
    Gewicht: ca. 750 g

Preis: € 59,90*

  • Art.nr.: FD-Z482
    Wanderstab/Magierstab"Ossuarium", groß
    Länge: ca. 180,0 cm
    Gewicht: ca. 765 g

Preis: € 69,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Beinhaus in der 0ppenheimer Katharinenkirche

Bild oben: Beinhaus in der Oppenheimer Katharinenkirche

 

Wanderstab/Magierstab"Ossuarium"

 
       
 

Wanderstab/Magierstab "Pentagramm/Drudenfuß"
Das Pentagramm war das Symbol der Venus, sowohl des Planeten als auch der Göttin. Es wurde auf einem Krug aus der mesopotamischen Djemdet-Nasr-Zeit, d. h. um 3000 v. Chr., als Ideogramm der sumerischen Göttin Ištar gefunden.
Pythagoras kannte es als Symbol für Gesundheit. Ihn interessierte daran besonders der mathematische Aspekt des Goldenen Schnitts. Da man es in einem Zug zeichnen kann und am Schluss wieder zum Anfang gelangt, galt es auch als Zeichen für den Kreislauf des Lebens. Abraxas, Gott der Gnostiker, wurde ebenfalls durch ein Pentagramm symbolisiert, weil er fünf Urkräfte in sich vereint.
In mittelalterlicher und nachmittelalterlicher Zeit galt das Pentagramm als Bannzeichen gegen das Böse sowie als Zauber- und Abwehrzeichen gegen Dämonen. Der Name Drudenfuß wird zum einen damit erklärt, dass das Zeichen als Schutzzeichen gegen nächtliche Spukgeister, die Druden, angesehen wurde. Es gab aber auch den Glauben, dass Druden selbst einen vogelartigen Fußabdruck hinterlassen, der in etwa dem Pentagramm gleicht.
Von den Dombauhütten kam das Pentagramm zu den Freimaurern und wurde das übergeordnete Symbol auf ihren Arbeitsteppichen. Seine fünf Spitzen weisen auf die Tugenden der Klugheit, der Gerechtigkeit, der Stärke, der Mäßigung und des Fleißes hin.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z10
    Wanderstab "Pentagramm/Drudenfuß"
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 700 g

Preis: € 54,90*

  • Art.nr.: FD-Z102
    Wanderstab "Pentagramm/Drudenfuß"
    Länge: ca. 180,0 cm
    Gewicht: ca. 1000 g

Preis: € 79,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Drudenfuß als Schutzsymbol an einem Haus in Ahrweiler von 1639

Bild oben: Drudenfuß als Schutzsymbol an einem Haus in Ahrweiler von 1639

 

Wanderstab "Pentagramm/Drudenfuß"

 
       
 

Wanderstab/Magierstab "Kralle mit Kugel"
Erzählungen und Bilder von Drachen sind in vielen Kulturen und Epochen bekannt, entsprechend mannigfaltig sind seine Erscheinungsformen. Die Füße sind Tatzen von Raubkatzen oder Adlerklauen. Meist besitzt der Drache vier, es gibt aber auch zweifüßige Formen wie die Wyvern.
Die Symbolkraft des Drachen ist in der Gegenwart ungebrochen, trotz der Vielfalt an Typen und Bedeutungen, die sich in der jahrtausendelangen Entwicklung des Mythos herausgebildet haben.

Achtung: Dieser Wanderstab ist empfindlich. Deshalb versenden wir ihn NICHT. Ihr könnt ihn also nur bei uns im Laden kaufen, sorry.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z8
    Wanderstab "Kralle mit heller Kugel", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 700 g

Preis: € 54,90*

  • Art.nr.: FD-Z84
    Wanderstab "Kralle mit heller Kugel", groß
    Länge: ca. 180,0 cm

    Gewicht: ca. 1000 g

Preis: € 79,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wanderstab "Kralle mit heller Kugel" in zwei Längen

 
       
 

Wanderstab/Magierstab "Kralle mit Kugel"
Erzählungen und Bilder von Drachen sind in vielen Kulturen und Epochen bekannt, entsprechend mannigfaltig sind seine Erscheinungsformen. Die Füße sind Tatzen von Raubkatzen oder Adlerklauen. Meist besitzt der Drache vier, es gibt aber auch zweifüßige Formen wie die Wyvern.
Die Symbolkraft des Drachen ist in der Gegenwart ungebrochen, trotz der Vielfalt an Typen und Bedeutungen, die sich in der jahrtausendelangen Entwicklung des Mythos herausgebildet haben.

Achtung: Dieser Wanderstab ist empfindlich. Deshalb versenden wir ihn NICHT. Ihr könnt ihn also nur bei uns im Laden kaufen, sorry.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z82
    Wanderstab "Kralle mit dunkler Kugel", klein
    Länge: ca. 130,0 cm
    Gewicht: ca. 650 g

Preis: € 59,90*

  • Art.nr.: FD-Z85
    Wanderstab "Kralle mit dunkler Kugel", groß
    Länge: ca. 180,0 cm
    Gewicht: ca. 1100 g

Preis: € 79,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Wanderstab "Kralle mit heller Kugel" in zwei Längen

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
HANDGESCHNITZTE GEHSTÖCKE & SPAZIERSTÖCKE  
     
  „Der Sonntagsspaziergang“ von Carl Spitzweg
Bild oben: „Der Sonntagsspaziergang“ von Carl Spitzweg
 
     
  Gehstöcke & Spazierstöcke
Der Spazierstock im engeren Sinne hat oben einen Knauf, darunter kann eine Handschlaufe quer durch ein Loch im Stock gezogen sein. Unten hat er eine Spitze aus Metall. Später kommen abknickende und rundgebogene Griffe auf, die gut in der Hand schwingen. Die selteneren Damenstöcke sind zierlicher und häufig schmuckvoll gestaltet.
Das schwingende Handhaben kann als typisch männliches, raumforderndes Imponiergehabe aufgefasst werden.
Die ersten Stöcke waren vermutlich nicht mehr als abgebrochene Äste. Seither hat sich der Gebrauch, der Symbolismus und die Form des Gehstockes weiter entwickelt. So werden beispielsweise unter alten ägyptischen Grabbeigaben auch immer wieder Gehstöcke gefunden. Gehstöcke, so scheint es, waren unter den alten Ägyptern häufig mit Berufen wie Kaufmann, Schäfer oder Priester verbunden.
Reisende des Mittelalters hätten die Straßen selten ohne den Schutz ihres Gehstockes bewandert. Neben der Hilfe beim Bewältigen von schwierigem und bergigem Gelände und beim Überqueren von Gräben diente der Wanderstab auch als Waffe zur Verteidigung gegen Wegelagerer und Hunde.
 
       
 

Gehstock/Spazierstock "Ursa"
Ursula ist lateinischen Ursprungs (von ursus ,Bär‘) und bedeutet eigentlich ,kleine Bärin‘. Es handelt sich vermutlich um eine Lehnübersetzung des keltischen Namens Artula (keltisch artos ,Bär‘), wie die zweisprachige Inschrift von Trier (CIL XIII 3909) zeigt. Zur Verbreitung des Namens trug die Verehrung der heiligen Ursula von Köln im Mittelalter bei. Die männliche Entsprechung ist der Vorname Urs.
Der 21. Oktober gilt im Regionalkalender für das deutsche Sprachgebiet als nichtgebotener Gedenktag zu Ehren der heiligen Ursula. Bis zum Ursulatag sollte der Bauer die gesamte Ernte eingefahren haben. Für diesen Tag gibt es auch eine Wetterregel: „Wie der Ursulatag anfängt, so soll der Winter beschaffen sein“.
Die Stadt Köln hat die heilige Ursula als Schutzpatronin.
St. Ursula (sainte Ursule) ist auch Schutzpatronin der Sorbonne, der bekanntesten und ältesten Universität von Paris.
Ursula ist gleichzeitig einer der häufigsten weiblichen Vornamen im Hoch- und Spätmittelalter.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z49
    Gehstock/Spazierstock "Ursa"
    Länge: ca. 90,0 - 95,0 cm
    Gewicht: ca. 450 g

Preis: € 44,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Berner Stadtsiegel und Berner Münze von 1224

Bild oben links: Berner Stadtsiegel von 1224
Bild oben rechts: Berner Münze von 1224

 

Gehstock/Spazierstock "Ursa"

 
       
 

Gehstock/Spazierstock "Wolf"
Viele Völker, die von der Jagd lebten, etwa in Nordeuropa und Nordamerika, sahen im Wolf einen ihnen ebenbürtigen oder überlegenen Konkurrenten, dessen Ausdauer und Geschick bewundert und begehrt waren. Während der Wolf von vorchrist-lichen europäischen Völkern verehrt wurde, nachweislich den Kelten der Eisenzeit und den Germanen der Römerzeit, wurde die Beziehung des Menschen zum Wolf in Europa besonders ab dem Mittelalter zunehmend von Angst und Dämonisierung geprägt.
Die legendären Gründer der Stadt Rom, Romulus und Remus, sollen von einer Wölfin gesäugt und aufgezogen worden sein.
In der germanischen bzw. nordischen Mythologie werden Odin die Wölfe Geri und Freki beigesellt, die als streitlustige und tapfere Tiere den Kampf verfolgen und sich auf die Leichen der Gefallenen stürzen. Sonne und Mond werden von den Wolfsbrüdern Skoll bzw. Hati gejagt. Beide haben noch einen weiteren Bruder namens Managarm, der sich vom Fleisch der Toten ernährt. Der Fenriswolf spielt beim Weltuntergang Ragnarök eine entscheidende Rolle.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z34
    Gehstock/Spazierstock "Wolf"
    Länge: ca. 90,0 - 95,0 cm
    Gewicht: ca. 200 g

Preis: € 39,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Kapitolinische Wölfin mit Romulus und Remus

Bild oben: Kapitolinische Wölfin mit Romulus und Remus

 

Gehstock/Spazierstock "Ursa"

 
       
  Gehstock/Spazierstock "Wyvern"
Eine herausragende Stellung nimmt der Drache in der ornamentalen Bildkunst der Wikingerzeit ein. Drachenköpfe verzieren Runensteine, Fibeln, Waffen und Kirchen. In der germanischen Literatur ist der Drache vom 8. Jahrhundert bis in die Neuzeit gut belegt, besonders in der Heldendichtung, vereinzelt auch in den altnordischen Skalden. Im Unterschied zu anderen Drachen in der Heraldik verfügen Wyvern über zwei Beine, Flügel und ein schlangenartiges Hinterteil, das mit Stacheln versehen ist. Im übertragenen Sinn wird das Wort für jede bildliche oder figürliche Abbildung von Drachen verwendet, die dem heraldischen Drachen nachempfunden ist.
Das Wort Wyvern ist seit dem 17. Jahrhundert mit der Bedeutung „Zweifüßiger Drache mit Flügeln“ nachgewiesen, es entstammt dem mittelenglischen wyvere, wyver (13. Jahrhundert), das selbst von dem altfranzösischen wivre (französisch guivre und vouivre) abgeleitet ist. Das altfranzösische Wort stammt vom lateinischen vipera (Viper) ab.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z252
    Gehstock/Spazierstock "Wyvern"
    Länge: ca. 90,0 cm
    Gewicht: ca. 500 g

Preis: € 42,90*

Welsh text of the Laws of Hywel Dda. The wooden cover dates from the Middle Ages (14. Jahrhundert ), National Library of Wales

Bild oben: Welsh text of the Laws of Hywel Dda. The wooden cover dates from the Middle Ages (14. Jahrhundert ), National Library of Wales

 

Gehstock/Spazierstock "Wyvern"

 
       
  Gehstock/Spazierstock "Black Wyvern"
Eine herausragende Stellung nimmt der Drache in der ornamentalen Bildkunst der Wikingerzeit ein. Drachenköpfe verzieren Runensteine, Fibeln, Waffen und Kirchen. In der germanischen Literatur ist der Drache vom 8. Jahrhundert bis in die Neuzeit gut belegt, besonders in der Heldendichtung, vereinzelt auch in den altnordischen Skalden. Im Unterschied zu anderen Drachen in der Heraldik verfügen Wyvern über zwei Beine, Flügel und ein schlangenartiges Hinterteil, das mit Stacheln versehen ist. Im übertragenen Sinn wird das Wort für jede bildliche oder figürliche Abbildung von Drachen verwendet, die dem heraldischen Drachen nachempfunden ist.
Das Wort Wyvern ist seit dem 17. Jahrhundert mit der Bedeutung „Zweifüßiger Drache mit Flügeln“ nachgewiesen, es entstammt dem mittelenglischen wyvere, wyver (13. Jahrhundert), das selbst von dem altfranzösischen wivre (französisch guivre und vouivre) abgeleitet ist. Das altfranzösische Wort stammt vom lateinischen vipera (Viper) ab.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z252
    Gehstock/Spazierstock "Black Wyvern"
    Länge: ca. 90,0 cm
    Gewicht: ca. 500 g

Preis: € 42,90*

Dragon-like Animal with wings, fourth quarter of 13th century (after 1277)

Bild oben: Dragon-like Animal with wings, fourth quarter of 13th century (after 1277)

 

Gehstock/Spazierstock "Black Wyvern"

 
       
  Gehstock/Spazierstock "Majestic"
Erzählungen und Bilder von Drachen sind in vielen Kulturen und Epochen bekannt, entsprechend mannigfaltig sind seine Erscheinungsformen. Grundsätzlich handelt es sich um ein Mischwesen, das sich aus mehreren realen Tieren zusammensetzt. Die Schlangenanteile sind bei den meisten Drachen vorherrschend. Der Körper ist meist geschuppt. Der Kopf – oder die Köpfe, oft sind es drei oder sieben – stammt von einem Krokodil, einem Löwen, einem Panther oder einem Wolf. Die Füße sind Tatzen von Raubkatzen oder Adlerklauen. Meist besitzt der Drache vier, es gibt aber auch zweifüßige Formen wie die Wyvern. Als neueres Element zu den überlieferten Bedeutungsmöglichkeiten des Drachen tritt der „freundliche Drache“ auf. Dabei werden Drachen als Stilmittel genutzt, um den guten Kern im Bösen oder äußerlich Gewaltigen darzustellen. Beispiele hierfür sind etwa Eragon oder Dragonheart.
Die Symbolkraft des Drachen ist in der Gegenwart ungebrochen, trotz der Vielfalt an Typen und Bedeutungen, die sich in der jahrtausendelangen Entwicklung des Mythos herausgebildet haben.
Der Wanderstab "Majestic" ist eher als Gehstock zu verstehen und hat einen komfortablen Griff.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z50
    Gehstock/Spazierstock "Majestic"
    Länge: ca. 90,0 cm
    Gewicht: ca. 300 g

Preis: € 49,90*

Two dragons from a scrapbook album containing cut-outs of animals and mythical beasts (circa 1670/1690)

Bild oben: Two dragons from a scrapbook album containing cut-outs of animals and mythical beasts (circa 1670/1690)

 

Gehstock/Spazierstock "Majestic"

Größere Bilder anzeigen

 
       
  Gehstock/Spazierstock "Dragonesque"
Das erste Vorkommen des Drachenmotivs zusammen mit dem Fenghuang, einem Phönix-ähnlichen Vogel, stammt aus Chinas Zeit der Streitenden Reiche (480–221 v. Chr.).
In der chinesischen Mythologie gibt es zwei Sorten von Drachen, die Wasserdrachen, die Gottheiten der Gewässer repräsentieren, sowie Feuerdrachen. Obwohl sie sich äußerlich beide nicht unterscheiden, so ist ihr Charakter völlig unterschiedlich: Der Feuerdrache fürchtet das Wasser, während der Wasserdrache das Feuer fürchtet. Es gibt zum Beispiel Märchen, wonach ein bösartiger Feuerdrache durch Wasser getötet wurde.
Der Feuerdrache ist auch das „Haustier“ des chinesischen Feuergottes. Er ist rotgeschuppt und spuckt Feuer. Es gibt auch Eisdrachen. Das Aussehen des Drachen lässt sich folgendermaßen beschreiben: Der Leib ist der einer mächtigen Schlange, die Schuppen die eines Karpfens, der Kopf ähnelt dem des Wasserbüffels mit einer Mähne, auffällig ist auch der Bart und die zwei etwas längeren Bärte an der Nase, die vier Beine entsprechen denen des Adlers. Am Rücken entlang zieht sich ein roter Schuppenkamm, wie beim europäischen Drachen.

Details:
Material: Soar-Holz

  • Art.nr.: FD-Z5
    Gehstock/Spazierstock "Dragonesque"
    Länge: ca. 100,0 cm
    Gewicht: ca. 500 g

Preis: € 79,90*

Detail of an embroidered silk gauze ritual garment 4th century BC

Bild oben: Detail of an embroidered silk gauze ritual garment 4th century BC

 

Gehstock/Spazierstock "Dragonesque"

Größere Bilder anzeigen

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
       
ZAUBERERSTÄBE "FROM THE MOVIES"  
         
 

Gandalf der Graue
Der Stab von Gandalf dem Grauen ist ein Symbol seines Status als Istari, oder Zauberer. Er gehörte einst Radagast dem Braunen und wurde aus einem umgedrehten, gewundenen jungen Baum gefertigt. Die zweig- und wurzelförmigen Vorsprünge, die den Stab einst krönten, sind aber nun alle abgebrochen und abgenutzt. Er ist Gandalfs vertrauter Wanderstab, kommt in der Not als Waffe zum Einsatz, birgt aber auch eine geheime Zauberkraft in sich. Radagasts Runenzeichen ist in die Seite geschnitzt und die Krone weist einen Durchbruch auf, der einstmals den blauen Kristall von Radagast beherbergte und nun zur Aufbewahrung von Gandalfs Pfeife dient. Quer in die Seite des Stabs lässt sich ein langer Nagel einschieben, der Gandalf als Pfeifenstopfer dient. Dies ist derselbe Nagel, den Gandalf einst verwendete, um eine Rune in die Tür von Bilbo Beutlins Haus in Hobbingen einzuritzen.

  • Der Herr der Ringe
  • Der Hobbit

Sonderedition des Stabs von Gandalf dem Zauberer mit einem Kopf, der genauso wie im Film Der Hobbit: Smaugs Einöde leuchtet

   
       
 

Der Hobbit - Stab von Gandalf dem Grauen
Offiziell lizensierte Filmreplik aus Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere von United Cutlery.
Dieses nerdige Sammlerstück ist eine detailgetreue Reproduktion des originalen, von der weltbekannten Firma Weta Workshop kreierten Requisits. Oberste Priorität lag dabei auf der exakten Wiedergabe aller Details, und es wurde keine Mühe gescheut, um diese Repliken möglichst authentisch und optisch beeindruckend zu gestalten. Der Stab von Gandalf dem Grauen aus dem Hause United Cutlery ist in Polyresin gegossen. Dabei wurden Details und Farbgebung des originalen Requisits getreu repliziert. Pfeife und Nagel aus Polyresin gehören ebenfalls dazu und lassen sich herausziehen. Im Lieferumfang ist ein Wanddisplay aus Polystone (Kunststein) enthalten, das mit dem Design der Wandhalter der anderen Hobbit Stab-Repliken von United Cutlery abgestimmt ist.
Jedes Stück verfügt über eine eigene Seriennummer.

Details:
Material: Polyesterharz (Polyresin)

Länge: ca. 175,3 cm

  • Art.nr.: WS-UC3108
    Der Hobbit - Stab von Gandalf dem Grauen (inkl. Wandhalterung)

Preis: € 299,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Der Hobbit - Stab von Gandalf dem Grauen

United Cutlery

 
       
 

Der Hobbit - Leuchtstab von Gandalf dem Grauen
Offiziell lizensierte Filmreplik aus Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere von United Cutlery. Sonderedition des Stabs von Gandalf mit einem Kopf, der genauso wie im Film Der Hobbit: Smaugs Einöde leuchtet. Die Stabkrone ist mit einem durchsichtigen Gitterwerk ausgestattet, hinter welchem sich eine lichtstarke weiße LED (100 Lumen, 50.000 Std. Lebensdauer) verbirgt. Die Leuchtdiode lässt sich durch einen versteckten Knopf an der Seite des Stabs einschalten und läuft mit wechselbaren AA-Batterien, die unten am Fuße des Schaftes Platz finden (Batterielebensdauer ca. 20 Stunden).
Dieses nerdige Sammlerstück ist eine detailgetreue Reproduktion des originalen, von der weltbekannten Firma Weta Workshop kreierten Requisits. Oberste Priorität lag dabei auf der exakten Wiedergabe aller Details, und es wurde keine Mühe gescheut, um diese Repliken möglichst authentisch und optisch beeindruckend zu gestalten. Der Stab von Gandalf dem Grauen aus dem Hause United Cutlery ist in Polyresin gegossen. Dabei wurden Details und Farbgebung des originalen Requisits getreu repliziert. Pfeife und Nagel aus Polyresin gehören ebenfalls dazu und lassen sich herausziehen. Im Lieferumfang ist ein Wanddisplay aus Polystone (Kunststein) enthalten, das mit dem Design der Wandhalter der anderen Hobbit Stab-Repliken von United Cutlery abgestimmt ist.
Jedes Stück verfügt über eine eigene Seriennummer.

Details:
Material: Polyesterharz (Polyresin)

Länge: ca. 185,4 cm

  • Art.nr.: WS-UC3108
    Der Hobbit - Leuchtstab von Gandalf dem Grauen (inkl. Wandh.)

Preis: € 309,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Der Hobbit - Leuchtstab von Gandalf dem Grauen

 

 

Der Hobbit - Leuchtstab von Gandalf dem Grauen

United Cutlery

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
         
   
     
  Zurück zum Seitenanfang  
  Website powered by netspex design services ©MMVIII - Letzte Seitenaktualisierung: Donnerstag, 19.11.2020 19:23  

waffe, blankwaffe, hochmittelalter, spätmittelalter, dolch, messer, reenactment, living history, larp, mittelalter, scheibendolch, rondeldolch, parierdolch, nierendolch, hodendolch, dagger, ballock dagger, cinquedea, basilard, baselard, ritter, landsknecht, knappe, renaissance, kreuzzug, quillon