Aus: "Johannes auf Patmos" von Hieronymus Bosch Kayserstuhl - Gewand & Tand für Frouwen, Recken & Nachwuchs Webdesign: Kayserstuhl & Hieronymus Bosch
Willkommen bei Kaysertuhl
Hausrath & Lagerbedarf
Gewand & Tand
Helme aller Epochen
Mittelalterliches Rüst- & Kettenzeug
Waffen & Schilde bei Kayserstuhl
Schmuck & Fibeln bei Kayserstuhl
Römer, Kelten & Griechen bei Kayserstuhl
Die Neue Welt bei Kayserstuhl
Zelte & Lagerplanen bei Kayserstuhl
LARP & Cosplay bei Kayserstuhl
Manufaktur: Do It Yourself bei Kayserstuhl
Firlefanz & Schabernack bei Kayserstuhl
Kayserstuhl - Mittelalter & Mehr
Entdeckt unseren Standort
Unsere Rechercheseiten
Stephan von Ibelin
Neue Artikel bei Kayserstuhl Hilfe & FAQ Impressum & Kontakt Kayserstuhl - Wir über uns Kayserstuhl - Unser Showroom Kayserstuhl - Referenzen Design: Hieronymus Bosch & Kayserstuhl
Harnische, Kürasse, Brustpanzer und Plattenrüstungen
  Harnische, Kürasse, Brustpanzer und Plattenrüstungen
Als Plattenpanzer oder Plattenharnisch wird eine aus körpergerecht geformten Metallplatten bestehende Rüstung bezeichnet. Er stellt eine Form von Schutzkleidung dar, die im Kampfeinsatz z. B. vor Hieb- und Stichwaffen schützen soll.

Schaller, Barbuta & Celeta

Plattenpanzer
Plattenpanzer, die einen Großteil des Körpers schützten, kamen gegen Ende des 14. Jahrhunderts in Westeuropa auf und fanden bis in das 17. Jahrhundert hinein Verwendung. Dabei wurden sie ständig weiter entwickelt, den Plattenpanzer gibt es so gesehen nicht. Während die wichtigsten Teile derartiger Rüstungen meist nur aus einer oder wenigen Stahlplatten bestanden, mussten bestimmte Körperteile durch zahlreiche Metallschienen (Geschübe) oder durch Kettengeflecht geschützt werden, um dem Träger eine möglichst hohe Beweglichkeit zu gewährleisten.

Teile einer Turnierrüstung für Kaiser Maximilian I. von Konrad Poler 1485 in Nürnberg gefertigt (GNM Nürnberg).

Bild oben: Teile einer Turnierrüstung für Kaiser Maximilian I. von Konrad Poler 1485 in Nürnberg gefertigt (GNM Nürnberg).

Kürasse bzw. spätmittelalterliche Harnische
Ein Harnisch (mhd. harnasch, von altfranzösisch harnais) ist die den Körper bedeckende Rüstung eines Ritters. Angefertigt wurden auch Pferdeharnische und Elefantenharnische.
Ursprünglich wurde die Bezeichnung auf die gesamte Ausrüstung (Vollharnisch) eines Ritters angewandt. Um etwa 1200 wandelte sich die Bedeutung und der harnasch war nur noch der zum Schutz des Oberkörpers bestimmte Teil der Rüstung.
Im Hochmittelalter war der Harnisch eine Kettenrüstung, die sich über verschiedene Mischformen zum spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Plattenpanzer entwickelte. Solche Rüstungen wurden von einem Plattner hergestellt und anschließend von einem Harnischfeger poliert oder geätzt.

Küriss bzw. Kyriss
Als Küriss, auch Kyriss, bezeichnete man einen vollständigen Reiterharnisch, wohingegen der Kürass nur den Brust- und Bauchbereich schützt. Der Küriss wurde nur von Reitern genutzt und zählt zur Gruppe der Halbharnische von denen es auch Ausführungen für Fußsoldaten gab. Genau wie der Kürass leitet sich der Küriss von dem französischen cuirasse für „Lederpanzer“ (cuir ‚Leder‘) her. Die Soldaten, die ihn trugen, nannten sich bis zum Anfang des 16. Jahrhunderts „Kyrisser“.
Die Bezeichnung „Küriss“ wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts üblich und bezeichnete in Abgrenzung zum „Kürass“ nicht nur den Brust- und Rückenpanzer, sondern eine komplette Plattenrüstung, wie sie in der schweren Reiterei gebräuchlich war. In der Regel trug man zu einem Küriss einen geschlossenen Helm. Ein speziell für das Turnier gefertigter Küriss wurde als „Stechküriss“ bezeichnet. Zu einem sogenannten Feldküriss trug man einen Mantelhelm oder eine geschlossene Sturmhaube. Im späten 16. Jahrhundert wurde es in der schweren Reiterei üblich, einen knielangen Küriss ohne Unterbeinzeug zu tragen.

Plattenrock bzw. Plâten
Der so genannte Plattenrock entstand vermutlich im Verlaufe der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts, als der Schutz, den eine Kettenrüstung bot, alleine nicht mehr ausreichend war, vermutlich insbesondere unter den Erfahrungen des zunehmenden Einsatzes von Fernwaffen (Armbrust, Bogenwaffen). In jener Zeit findet sich oftmals die zeitgenössische Bezeichnung als Plâten.
Ein Plattenrock bestand aus mehreren überlappend angebrachten Eisenplatten, die an der Innenseite eines Überwurfes angebracht wurden, und schützte auf Grund seiner starren Form nur den Torso.

Lentner bzw. Lendner
Der Lentner oder Lendner ist eine taillierte, gepanzerte Schutzweste, die nach der Mitte des 14. Jahrhunderts bis zum Anfang des 15. Jahrhunderts allmählich den etwas plumpen Plattenrock verdrängte und einen Vorläufer der Brigantine darstellt.
Eine deutliche Abgrenzung des Lentners von den verwandten Konstruktionsarten Plattenrock und Brigantine ist nicht immer möglich. Die körperbetonte Form des Lentners bedingte jedoch die Verwendung wesentlich kleinerer Panzerplatten als beim Plattenrock. Eine derartige Panzerung dürfte also deutlich teurer gewesen sein, machte den Krieger dafür jedoch wesentlich beweglicher als die plumpe ältere Rüstungsform. Im deutschen Sprachgebiet war der Brustbereich eines Lentners manchmal durch eine außen angebrachte ovale Brustplatte verstärkt.

Der Lamellenpanzer
Als Lamellenpanzer bezeichnet man eine Rüstung, die aus zahlreichen miteinander verbundenen Metallplatten bzw. Metallleisten besteht. Im Gegensatz zum Schuppenpanzer oder der Brünne wurden die Metallplättchen nicht auf einer festen Unterlage angebracht, sondern lose verkettet. Die einzelnen Platten waren meist von annähernd rechteckiger Form und wurden mit Fäden zusammengebunden. Dabei konnten sich die Platten teilweise überlappen. Der Lamellenpanzer entstand aus dem Schuppenpanzer und gehört genau wie dieser zu den ältesten Panzerungstypen aus Metall in der Geschichte der Menschheit.

Worauf achten bei der Anschaffung?
Materialstärke: Erst mal wichtig ist, ob ihr überhaupt wirklich kämpfen wollt oder nicht. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass ein Helm mit 2 mm Materialstärke nun mal fast doppelt so viel wiegt, wie einer mit 1,2 mm Materialstärke und immer noch deutlich mehr, als mit 1,6 mm. Für LARP-Charakter und die Bühne reicht je nach Bauart und Verwendung oft schon 1,0 mm Plattenstärke.
In jedem Fall sollten die Kanten umbördelt sein, da diese eine ernstzunehmende Verletzungsquelle darstellen.
In jedem Fall gilt natürlich: Ein Panzer mit 1,2 mm Materialstärke bietet immer noch mehr Schutz, als gar keiner. Trotzdem werden wir ihn hier als nicht schaukampftauglich deklarieren.

Geschübe (geschobene Platten)
Das Geschübe oder auch „geschoben“ ist eine Konstruktionsweise, die an verschiedenen Bauteilen und Baugruppen von Rüstungen benutzt wurde. Die Bauart entstand etwa im 15. Jahrhundert. Die ab dem 15. Jahrhundert gebräuchlichen Geschübe bezeichnet man als „eiserne Geschübe“. Der Zweck der Entwicklung war, die unbeweglichen Teile einer Plattenrüstung so zu gestalten, dass eine bessere Beweglichkeit für den Träger der Rüstung ermöglicht wurde.

Die Geschübe werden in zwei Versionen unterteilt:

  • Aufwärts geschoben
    Die Platten überlagern sich mit den scharf geschliffenen Kanten (Fürfeilen) nach oben hin.
  • Abwärts geschoben
    Die Platten überlagern sich mit den Kanten nach unten.

Weitere Fachausdrücke bei Rüstungsteilen

  • Knechtischer Harnisch
    Der knechtische Halbharnisch ist eine erleichterte Abart des ritterlichen Harnisch ohne Armzeug der beim einfachen Fußvolk und den städtischen Bürgerwehren gebräuchlich war. Zu seinen Teilen zählten offene Sturmhaube, Achselkragen, eine Brust ohne Rüsthaken, ein Rücken und Schöße. Gegen Ende des 16. Jahrhunderts wandelte sich der knechtische Halbharnisch zum Pikenierharnisch süddeutschen Typs.
  • Achselkragen
    Der Achselkragen kam um 1530 als kostengünstig herstellbare Verbindung von Achsel und Harnischkragen im deutschsprachigen Raum auf und wurde vornehmlich zu massenhaft gefertigten Rüstungstypen wie dem Knechtsharnisch des Spießträgers und dem Trabharnisch des leichten Reiters getragen.
  • Faulds
    Faulds sind Panzerungen aus überlappenden horizontalen Metallstreifen, die unter einem Brustpanzer getragen werden, um die Taille und die Hüften zu schützen (Westeuropa ca. ab 1370).
  • Culet
    Ein Culet ist ein Stück Plattenpanzerung aus horizontalen kleinen Metallstreifen zum Schutz von Rücken und Gesäß
  • Tassetten (franz. Tuiles, ital. Fiancali, Scarselloni)
    Die Tassetten auch Beintaschen sind Oberschenkelschützer an europäischen Rüstungen ca. ab Mitte des 15. Jh.
  • Magenblech
    Das so genannte Magenblech ist eine Aufdopplung der Platte im Bauchbereich zum Schutz der inneren Organe insbesondere bei Lanzenstößen
  • Schwebscheiben
    Schwebescheiben sind i.d.R. runde Stahlplatten, die zum Schutz der Achselhöhlen „schwebend“ mit Lederriemen hängend an einem Plattenpanzers angebracht wurden.
  • Lanzenhaken
    Bei Reiterharnischen wurde ein Haken an einer verstärkten Stelle angebracht, an dem die Turnierlanze eingehängt oder aufgelegt werden konnte.
  • "angelenkt"
    Beweglich befestigt
 

Auf dieser Seite:
Per Klick könnt Ihr hier Artikel direkt anwählen

BRUSTPANZER MIT RÜCKENPLATTE
Spätgotischer geschobener Harnisch (12) NEU
Gesch. leicht gefluteter Kürass in 3 Gr. (15) NEU
Mailändischer Harnisch, 15. Jh. (12)

BRUSTPANZER MIT BEINTASCHEN
Geschobener Harnisch mit Beintaschen (12) NEU
Mailändischer Harnisch "Avant" (16)
Harnisch mit geschobenen Beintaschen (16)

BRUSTPANZER OHNE RÜCKENPLATTE
Einfacher Brustpanzer 16. Jh. (12)
Gravierter Brustpanzer 16. Jh. (12)
Gravierter Spanischer Brustpanzer 16. Jh. (10)
Einfacher schaukampftauglicher Brustpanzer (16)
Schaukampftaugl. Brustpanzer mit Magenblech (16)

BRUST- & RÜCKENPANZER VOM TYP CHURBURG
Brustpanzer "Churburg" (WS) (16)
Brustpanzer "Churburg" (HR) (16)
Brustpanzer "Churburg" mit Lanzenhaken (HR) (16)
Brustpanzer "Churburg" (WE) (16)

SOMPLETTE HARNISCHE IM SETANGEBOT
Halbrüstung mit Morion & Beintaschen (12)

LAMELLENPANZER
Lamellenpanzer vom Typ Birka NEU
Lamellenpanzer vom Typ Birka, verzinnt NEU

RÜSTUNGSSTÄNDER
Ständer aus Hartholz für Harnische
Ständer für Plattenrüstungen

Abkürzungen:
16 = Battleready (kein Vollkontakt) 1,6 mm
15 = Battleready (kein Vollkontakt) 1,5 mm
12 = Battleready Light 1,2 mm
12NO = NoFight 1,2 mm
10 = NoFight 1,0 mm

Bild oben: Sitzender Ritter mit Harnisch

Figur des hl. Georg mit Lentner bzw. Lendner im Hof des Hradschin in Prag (um 1373)

Bild oben: Figur des hl. Georg mit Lentner bzw. Lendner im Hof des Hradschin in Prag (um 1373)

Figur des heiligen Mauritius im Magdeburger Dom, eine der ältesten Darstellungen eines Plattenrockes (um 1250)

Bild oben: Figur des heiligen Mauritius im Magdeburger Dom, eine der ältesten Darstellungen eines Plattenrockes (um 1250)

Halbharnisch des Sir John Smythe, England um 1585

Bild oben: Halbharnisch, England um 1585

Versilberte und gravierte Rüstung Heinrich VIII. von England (* 28. Juni 1491 in Greenwich; † 28. Januar 1547) im London Tower

Bild oben: Versilberte und gravierte Rüstung Heinrich VIII. von England (* 28. Juni 1491 in Greenwich; † 28. Januar 1547) im London Tower
Die englische Turnierrüstung wurde in den Royal Workshops in Greenwich, London gefertigt.

 
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
   
 

Brustpanzer & Kürasse mit Rückenplatte

 
       
 

Spätgotischer geschobener Harnisch (1,2 mm Stahl)
Dieser aufwendig gearbeitete und detaillierfreudige Nachbau eines Harnischs besteht aus Brust- und Rückenpanzer. Während das Bruststück ist unten mit dreifach geschobenen Bauchreifen (oder Faulds) ausgestattet. Das wirklich schöne Rückenteil wird durch ein weit ausgestelltes Culet vervollständigt, welches aus zwei wellenförmigen, ebenfalls geschobenen Platten besteht.
Sowohl die Bauchreifen als auch das Culet sind mittels Stahlnieten angelenkt. Vorder- und Rückseite weisen beide die Riffelungen, die filigranen Ausschnitte und die mehrschichtige Aufmachung auf, die für die gotischen Plattenrüstungen des Spätmittelalters typisch sind. Bei diesem Kürass werden die zwei Hälften mit verstellbaren Lederriemen mit Stahlschnallen befestigt. Die Riemen und Schnallen sind auf Schulterhöhe und seitlich an der Brustplatte und der Rückenplatte fest angenietet. Der Harnisch ist nicht für den Kampf mit stählernen Waffen vorgesehen aber völlig tragbar und somit nicht nur ein spannendes Ausstellungsstück oder Dekorationsobjekt, sondern auch für die Darstellung einer Vielzahl von historischen und fiktionalen bzw. Fantasy-Charakteren geeignet. Er eignet sich für ein reines Display im Reenactment oder aktiven Einsatz im LARP, Cosplay oder auf der Bühne.

Spätgotischer geschobener Harnisch (1,2 mm Stahl)

Details:
Material: 1,2 mm Stahl, Leder
Gesamthöhe vorn: ca. 61 cm
Gesamthöhe hinten ca. 73 cm
Brustumfang (verstellbar): ca. 120 cm bis 140 cm
Halsausschnitt (Durchmesser): ca. 18 cm
Gewicht: ca. 8,5 kg

  • Art.nr.: WS-1016632918
    Spätgotischer geschobener Harnisch (1,2 mm Stahl)

Preis: € 199,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Spätgotischer geschobener Harnisch (1,2 mm Stahl)

 
       
 

Geschobener leicht gefluteter Kürass (1,5 mm Stahl)
Plattenpanzer erreichten in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts Perfektion in der Verarbeitung. Nie zuvor waren sie so leicht und doch undurchlässig, geflutet mit Kurven und Winkeln, die den Aufprall von Schwert oder Lanze ablenkten. Die Gelenke der Rüstungen waren so geschickt konstruiert, dass die Mobiität nur minimal einschränkt wurde. Die Rüstungen waren eng an die Kontur des Trägers angepasst und hatten daher so elegante Form.
Die Plattenränder sind von innen gebördelt Die drei geschobenen Brustplatten sind innenseitig an drei Lederriemen genietet. Der Kürass wird an den Seiten geschnallt und mit einem langen Gürtel umgürtet.
Dieser Kürass mit aufwärts geschobener Front und abwärts geschobenem Rücken ist in drei Größen lieferbar und ungeheuer günstig. Mit 1,5 mm Stärke ist er zudem leicht schaukampftauglich.

Spätgotischer geschobener Harnisch (1,2 mm Stahl)

Details:
Material: 1,5 mm Stahl, Leder
Maße bei Größe XL:
Gesamthöhe: ca. 54 cm
Breite über die Brust: ca. 40 cm
Breite an der Taille: ca. 33 cm

Gewicht Brustplatte: ca. 4300 g
Gewicht Rückenplatte: ca. 4230 g

  • Art.nr.: WC-LB9106-M
    Geschobener leicht gefluteter Kürass
    Größe M
    Max. Brustumfang: ca. 104 cm
  • Art.nr.: WC-LB9106-L
    Geschobener leicht gefluteter Kürass
    Größe L
    Max. Brustumfang: ca. 114 cm
  • Art.nr.: WC-LB9106-XL
    Geschobener leicht gefluteter Kürass
    Größe L
    Max. Brustumfang: ca. 127 cm

Preis: € 169,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

 

Geschobener leicht gefluteter Kürass (1,5 mm Stahl)

 
       
 

Mailänder Harnisch, 15. Jh. (1,2 mm Stahl)
Mailänder Harnisch im Stil des 15. Jahrhunderts bestehend aus Brust- und Rückenpanzer sowie Bauchreifen. Der obere Teil des Brust- und Rückenpanzers wird vorn und hinten mit jeweils drei Messingschnallen und Riemen am unteren Teil mit den dreifach geschobenen Bauchreifen befestigt und ist so individuell auf die benötigte Größe einstellbar. Ein weiterer Riemen wird, einem Gürtel ähnlich, vor dem Bauch verschlossen und sorgt für einen festen Sitz. Die Kanten des Harnischs sind am Kragen, den Armaus-schnitten und dem unteren Rand der Bauchreifen umgebördelt.

Plattenharnisch mit Beintaschen

Dazu passen hervorragend folgende Teile:
WS-ULFPA12V - Spätmittelalterliches Mailänder Armzeug (Paar)
WS-ULFPA12P - Spätmittelalterliches Mailänder Beinzeug (Paar)

Details:
Brustumfang: von ca. 125 cm bis max. 143 cm
Umfang Taille: von ca. 112 cm bis max. ca. 127 cm
Länge ab Schulter (mit Bauchreifen): ca. 62 cm
Material: ca. 1,2 mm Stahl
Gewicht: ca. 11 kg

  • Art.nr.: WS-ULFPA12B
    Mailänder Harnisch, 15. Jh. (1,2 mm Stahl)

Preis: € 369,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Plattenharnisch mit Beintaschen  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

Zurück zum Seitenanfang

 
       
   
       
 

Geschobener Harnisch mit Beintaschen (1,2 mm Stahl)
Dieser aufwendig gearbeitete und detaillierfreudige Nachbau eines Harnischs besteht aus Brust- und Rückenpanzer. Während das Bruststück ist unten mit dreifach geschobenen Bauchreifen (oder Faulds) ausgestattet. Das wirklich schöne Rückenteil wird durch ein weit ausgestelltes Culet vervollständigt, welches aus zwei wellenförmigen, ebenfalls geschobenen Platten besteht.
Sowohl die Bauchreifen als auch das Culet sind mittels Stahlnieten angelenkt. Vorder- und Rückseite weisen beide die Riffelungen, die filigranen Ausschnitte und die mehrschichtige Aufmachung auf, die für die gotischen Plattenrüstungen des Spätmittelalters typisch sind. Bei diesem Kürass werden die zwei Hälften mit verstellbaren Lederriemen mit Stahlschnallen befestigt. Die Riemen und Schnallen sind auf Schulterhöhe und seitlich an der Brustplatte und der Rückenplatte fest angenietet. Die zwei Beintaschen (auch Tassetten genannt), die die Oberschenkel schützen, lassen sich ebenfalls mit stabilen, justierbaren Lederriemen und Schnallen an den unteren Bauchreif anbringen. Der Harnisch ist nicht für den Kampf mit stählernen Waffen vorgesehen aber völlig tragbar und somit nicht nur ein spannendes Ausstellungsstück oder Dekorationsobjekt, sondern auch für die Darstellung einer Vielzahl von historischen und fiktionalen bzw. Fantasy-Charakteren geeignet. Er eignet sich für ein reines Display im Reenactment oder aktiven Einsatz im LARP, Cosplay oder auf der Bühne.

Geschobener Harnisch mit Beintaschen (1,2 mm Stahl)

Details:
Material: 1,2 mm Stahl, Leder
Gesamthöhe vorn: ca. 61 cm
Gesamthöhe hinten ca. 73 cm
Brustumfang (verstellbar): ca. 120 cm bis 140 cm
Halsausschnitt (Durchmesser): ca. 18 cm
Gewicht: ca. 8,5 kg

  • Art.nr.: WS-1016632908
    Geschobener Harnisch mit Beintaschen (1,2 mm Stahl)

Preis: € 199,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Geschobener Harnisch mit Beintaschen (1,2 mm Stahl)

  Geschobener Harnisch mit Beintaschen (1,2 mm Stahl)  
       
 

Mailändischer Brustpanzer "Avant" (1,6 mm Stahl)
Schaukampftaugliche Reproduktion des Brustpanzers der spätmittelalterlichen Avant-Rüstung aus Mailand um ca. 1440 n. Chr. mit Rückenstück und Beintaschen.
Das Original befindet sich im Kellingrove Museum in Glasgow und ist dort eines der wichtigsten Exponate.

Mailändischer Brustpanzer "Avant" (1,6 mm Stahl)

Folgende Rüstungsteile passen zusammen:
HR-AS001G - Mailänder Plattenhandschuhe "Avant"
HR-AS001LG - Mailänder Ober-Beinzeug "Avant"
HR-AS001GR - Mailänder Unterbeinröhren "Avant"
HR-AS001SH - Mailändisches Armzeug "Avant"
HR-AS001SH - Mailändische Schultern "Avant"
HR-AS001BR - Mailändischer Brustpanzer "Avant"

Details:
Materialstärke: 1,6 mm

  • Art.nr.: HR-AS001BR
    Mailändischer Brustpanzer "Avant" (1,6 mm Stahl)

Preis: € 389,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Mailändischer Brustpanzer "Avant" (1,6 mm Stahl)  
       
 

Plattenharnisch 16. Jh. mit geschobenen Beintaschen
Replik eines Harnisches aus dem 16. Jahrhundert, bestehend aus Brust- und Rückenpanzer sowie zwei sogenannten Beintaschen. Alle Teile sind mittels der angenieteten Lederriemen mit Schnallen montier- und individuell verstellbar.

Plattenharnisch 16. Jh. mit geschobenen Beintaschen

Details:
Größe: Brustumfang: ca. 120 cm
Material: ca. 1,6 mm Stahl, Lederriemen
Gewicht: ca. 7,8 kg

  • Art.nr.: WS-1023093500
    Plattenharnisch mit geschobenen Beintaschen

Preis: € 264,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Plattenharnisch 16. Jh. mit geschobenen Beintaschen  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

Zurück zum Seitenanfang

 
       
 
       
 

Gravierter Brustpanzer (16. Jh.)
Nicht unbedingt schaukampftauglicher, aber sehr repräsentativer, fein gearbeiteter Brustpanzer mit guter Armfreiheit zu einem interessanten Preis. Der Harnisch weist schön gravierte Verzierungen und diverse Messingnieten an den Rändern auf. Auf der Rückseite wird er mittelst zweier größenverstellbarer Riemen mit Schnallen befestigt. Diesen Brustpanzer gibt es unter der Artikelnummer WS-1016437100 auch ohne Gravierungen zu einem noch günstigeren Preis.

Gravierter Brustpanzer 16. Jh. aus 1,2 mm Stahl

Details:
Material: ca. 1,2 mm Stahlblech, Lederriemen
Brustumfang: ca. bis 125 cm
Bauchumfang: ca. bis 110 cm
Halsausschnitt (Durchmesser): ca. 18 cm
Höhe: ca. 43 cm
Gewicht: ca. 2,95 kg

  • Art.nr.: WS-1016437101
    Gravierter Brustpanzer 16. Jh. aus 1,2 mm Stahl

Preis: € 129,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Gravierter Brustpanzer 16. Jh. aus 1,2 mm Stahl  
       
 

Einfacher Brustpanzer 16. Jh.
Nicht unbedingt schaukampftauglicher, aber sehr repräsentativer, fein gearbeiteter Brustpanzer mit guter Armfreiheit zu einem interessanten Preis. Der Harnisch weist schön gravierte Verzierungen und diverse Messingnieten an den Rändern auf. Auf der Rückseite wird er mittelst zweier größenverstellbarer Riemen mit Schnallen befestigt. Diesen Brustpanzer gibt es unter der Artikelnummer WS-1016437101 auch mit schönen Gravierungen.

Einfacher Brustpanzer 16. Jh.

Details:
Material: ca. 1,2 mm Stahlblech, Lederriemen
Brustumfang: ca. bis 125 cm
Bauchumfang: ca. bis 110 cm
Halsausschnitt (Durchmesser): ca. 18 cm
Höhe: ca. 43 cm
Gewicht: ca. 2,95 kg

  • Art.nr.: WS-1016437100
    Einfacher Brustpanzer 16. Jh.

Preis: € 129,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Einfacher Brustpanzer 16. Jh.  
       
 

Gravierter Spanischer Brustpanzer (16. Jh.)
Wunderschöner und hochwertiger Brustharnisch mit graviertem Muster von Marto. Solche luxuriösen Brustpanzer waren den Adeligen und Offizieren des spanischen Heers im 15. und 16. Jahrhundert vorbehalten.

Gravierter Spanischer Brustpanzer (16. Jh.)

Details:
Material: Edelstahl
Abmessung: 49 x 40 cm
Gewicht: ca. 1,8 kg
Hersteller-Artikelnummer: 932

  • Art.nr.: WS-MT932
    Gravierter Spanischer Brustpanzer 16. Jh.

Preis: € 224,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Gravierter Spanischer Brustpanzer (16. Jh.)  
       
 

Einfacher schaukampftauglicher Brustpanzer
Tragbarer und schaukampftauglicher Brustpanzer aus starkem Rüstungsstahl mit guter Armfreiheit. Der einfache Kürass hat zwei verstellbare Riemen mit Schnallen auf der Rückseite.

Einfacher schaukampftauglicher Brustpanzer

Details:
Material: 1,6 mm Stahlblech, Leder
Brustumfang: ca. bis 140 cm
Bauchumfang: ca. bis 120 cm
Halsausschnitt (Durchmesser): ca. 20,5cm
Länge: ca. 51 cm
Gewicht: ca. 3,65 kg

  • Art.nr.: WS-1001062802
    Einfacher schaukampftauglicher Brustpanzer

Preis: € 129,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Einfacher schaukampftauglicher Brustpanzer  
       
 

Einfacher schaukampftauglicher Brustpanzer mit Magenblech
Schaukampftauglicher Brustpanzer aus 1,6 mm starkem Stahl.
Der Panzer hat im Bauchbereich eine Dopplung, sog. Magenblech, Ledertrageriemen am Rücken sowie eine dekorative Umrandung aus Leder im Bereich der Kopf- und Armausschnitte.

Einfacher schaukampftauglicher Brustpanzer mit Magenblech

Details:
Material: 1.6 mm Stahl, Leder, Messingnieten
Größe: fmax. 130 cm Brustumfang
Gewicht: ca. 2,8 kg

  • Art.nr.: WS-ULFPA08
    Einfacher schaukampftauglicher Brustpanzer mit Magenblech

Preis: € 129,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Einfacher schaukampftauglicher Brustpanzer mit Magenblech  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

Zurück zum Seitenanfang

 
       
Brust- und Rückenpanzer vom Typ Churburg  
       
 

Brust- & Rückenpanzer "Churburg" (WS)
Schaukampftaugliche Variante des Brustpanzers der Churburg-Rüstung, aus der weltweit größten privaten Rüstkammer in Schluderns (Südtirol). Rückseitig ist der Harnisch mittels Riemen und Schnallen verstellbar.

Brust- & Rückenpanzer "Churburg" (WS)

Details:
Material: ca. 1,6 mm Stahl, Messing und Leder
Brustumfang variabel: ca. 105 - 126 cm
Gewicht: ca. 6,05 kg
Finish: poliert (leicht eingeölt)

  • Art.nr.: WS-1016608602
    Brust- & Rückenpanzer "Churburg" (WS)

Preis: € 245,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Brust- & Rückenpanzer "Churburg" (WS)  
       
 

Brust- & Rückenpanzer "Churburg" (HR)
Schaukampftaugliche Variante des Brustpanzers der Churburg-Rüstung, aus der weltweit größten privaten Rüstkammer in Schluderns (Südtirol). Rückseitig ist der Harnisch mittels Riemen und Schnallen verstellbar. Diese Ausführung des Churburg-Küraß ist mit gravierten Messing-Applikationen verziert.

Lanzenhaken

Dazu passen hervorragend folgende Teile:
HR-AS002G - Churburg Plattenhandschuhe mit Messing
HR-AS002GSO - Churburg Plattenhandschuhe ohne Messing
HR-AS002LG - Churburg Oberbeinröhren
HR-AS002GR - Churburg Beinschienen
HR-AS002AR - Churburg Armzeug
HR-AS002S - Churburg Sabatons
HR-AS002BR - Churburg Brustpanzer

Details:
Material: ca. 1,6 mm Stahlblech, Messingblech, Lederriemen
Brustumfang: ca. 111 bis 122 cm
Gewicht: ca. 3,3 kg

  • Art.nr.: HR-AS002BR
    Brust- & Rückenpanzer "Churburg"

Preis: € 249,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Brust- & Rückenpanzer "Churburg" mit Lanzenhaken  
       
 

Brust- & Rückenpanzer "Churburg-Stil" mit Lanzenhaken
Schaukampftaugliche Variante des Brustpanzers der Churburg-Rüstung, aus der weltweit größten privaten Rüstkammer in Schluderns (Südtirol). Rückseitig ist der Harnisch mittels Riemen und Schnallen verstellbar. Diese Ausführung des Churburg-Küraß ist schlichter gehalten, als unsere Variante mit Messing Applikationen und erhält dadurch einen schnörkellosen Look. Darüber hinaus ist sie mit einem Lanzenhaken für den Tjost ausgestattet.

Lanzenhaken

Details:
Material: ca. 1,6 mm Stahlblech, Lederriemen
Brustumfang: ca. 111 bis 122 cm
Gewicht: ca. 3,3 kg

  • Art.nr.: HR-AS002BRSO
    Brust- & Rückenpanzer "Churburg" mit Lanzenhaken

Preis: € 249,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Brust- & Rückenpanzer "Churburg" mit Lanzenhaken  
   
  Harnische und mehr im Komplettset  
   
 

Infanterie Halbrüstung mit Morionhelm
Diese tragbare Plattenrüstung ist aus 1,2 mm starkem Stahl gefertigt und eignet sich somit für leichtes Reenactment sowie LARP und Kostümierung. Es handelt sich um eine typische Rüstung eines Fußsoldaten des 16. Jahrhunderts, ist also ein idealer Panzer für eine Leib- oder Stadtwache oder einen Pikenier. Die einzelnen Rüstungsteile werden mittels Riemen und Schnallen miteinander verbunden. Eine gewisse Größenanpassung ist somit möglich.

Die Rüstung besteht aus folgenden Teilen:

  • Morionhelm mit verstellbarem Lederinlet und Kinnriemen
  • Zweiteiliger Halskragen
  • Rücken- und Brustpanzer mit Beintaschen (Tassetten)
  • Armzeug bestehend aus Schultern, Ober- und Unterarmröhren und Ellenbogenkachel)

Infanterie Halbrüstung mit Morionhelm

Details:
Material: ca. 1,2 mm Stahl
Helmgröße: ca. 62 cm Kopfumfang (18 cm breit, 23 cm lang)
Brustumfang: bis ca. 110 cm
Größenverstellbar mittels Lederriemen und Schnallen
Gewicht: ca. 16,5 kg

  • Art.nr.: WS-1016613400
    Infanterie Halbrüstung mit Morionhelm

Preis: € 899,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

Infanterie Halbrüstung mit Morionhelm

  Infanterie Halbrüstung mit Morionhelm  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

Zurück zum Seitenanfang

 
   
  Lamellenpanzer  
   
 

Lamellenpanzer vom Typ Birka
Diese Nachbildung einer frühmittelalterlichen Lamellenrüstung mit Schulter-/Oberarmschutz und Vollrücken ist aus 1,25 mm starken "D"-Stahlschuppen und Leder gefertigt. Auf einer Seite ist die Rüstung mit drei verstellbaren Lederriemen mit Bronzeschnallen ausgestattet. Funde aus Birka und Visby (Schweden) belegen, dass dieser Rüstungstyp bei den Nordgermanen zur Wikingerzeit recht beliebt war. Aber Schuppenpanzer blieben weiterhin bis ins späte Mittelalter hinein im Einsatz, wie Funde aus der Schlacht von Visby in 1361 n. Chr. gezeigt haben.

Lamellenpanzer vom Typ Birka

Details:
Material: Stahllamellen (Stärke: ca. 1,25 mm), Leder
Gesamtlänge vorn: ca. 67 cm
*
Gesamtlänge hinten: ca. 63 cm
*
Brustumfang: ca. 110 bis 120 cm, verstellbar
Gewicht: ca. 7,8 kg
* vom höchsten Schulterpunkt voll gestreckt gemessen

  • Art.nr.: WS-1064000103
    Lamellenpanzer vom Typ Birka

Preis: € 399,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Lamellenpanzer vom Typ Birka  
   
 

Lamellenpanzer vom Typ Birka (verzinkt)
Nachbildung einer frühmittelalterlichen Lamellenrüstung, wie sie z.B. von Sachsen, Franken und Wikingern getragen wurde.
Funde aus Visby und Birka belegen die Beliebtheit dieser Rüstung bei den (Nord-)Germanen. Die hier verwendeten Schuppen lehnen sich an den Originalen des Birka-Fundes an.
Die Lamellenrüstung ist aus ca. 430 Stahlschuppen in Handarbeit gefertigt. Die einzelnen Plättchen sind durch dicke Lederbänder miteinander verschnürt. Sie sind verzinkt, um der Rüstung einen Korrosionsschutz zu bieten. Der Schuppenpanzer ist mit unserem Stahlschuppen-Set (Art.nr. WS-ULFSC01) erweiterbar. Allerdings sind diese Erweiterungschuppen nicht verzinkt, haben also eine etwas andere Farbe und können rosten.

Lamellenpanzer vom Typ Birka (verzinkt)

Details:
Material: ca. 430 verzinkte Stahlschuppen, Lederbänder
Größe: Brustumfang von ca. 104 cm bis 122 cm verstellbar
Schuppenabmessungen: 97 x 22 x 1,1 mm (LxBxT)
Gewicht: ca. 6,7 kg

  • Art.nr.: WS-ULFPA11Z
    Lamellenpanzer vom Typ Birka (verzinkt)

Preis: € 379,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Lamellenpanzer vom Typ Birka (verzinkt)  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
 

Zurück zum Seitenanfang

 
       
ZUBEHÖR
RÜSTUNGSSTÄNDER
 
       
 

Runde Schwebscheiben (Paar)
Plattenarmschutz (engl. jack-chains) zum Aufnähen, Aufnesteln, Aufnieten oder Schnüren auf die Ärmel des Gambesons.

Details:
Länge: ca. 68 cm
Maße der Schulterplatte: ca. 14 cm x 11 cm
Material: 2 mm Stahl
Gewicht: ca. 1,15 kg (Paar)

  • Art.nr.: WC-A1270
    Runde Schwebscheiben (Paar)

Preis: € 19,90*

* inkl. Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

     
       
 

Rüstungsständer für Helm und Harnisch
Dekorativer Rüstungsständer für einen Helm und z.B. einen Brustharnisch, einen Gambeson ein kurzes Kettenhemd oder eine Lorica Segmentata.
Der Ständer ist steckbar und kann Dank eines eingearbeiteten Holzgewindes schnell montiert und demontiert werden.

Details:
Material: Holz (lackiert)
Breite: ca. 66 cm
Höhe: ca. 110 cm

  • Art.nr.: WS-1001030511
    Rüstungsständer für Helm und Harnisch

Preis: € 109,90*

*inkl.Mehrwertsteuer, zuzügl. Versandkosten

  Rüstungsständer für Helm und Harnisch  
  Kein Shop, kein Warenkorb... Wie bestelle ich bei Kayserstuhl ? No shop, no cart... How to order at Kayserstuhl ? Pas de shop, pas de panier... Comment commander chez Kayserstuhl ?  
  Zurück zum Seitenanfang  
     
   
     
 

Zurück zum Seitenanfang

 
     
  Website powered by netspex design services ©MMVIII - Letzte Seitenaktualisierung: Donnerstag, 11.02.2021 22:19  
Webdesign: Kayserstuhl & Hieronymus Bosch
Webdesign: Kayserstuhl & Hieronymus Bosch
mittelalter-möbel, mittelaltermöbel, mittelalterliche möbel, mittelalterliches mobiliar, steckbett, thron, ritter, rittertafel, reenactment, living history, larp, lagerbedarf, mittelalter, tisch, bank, steckbar, gotisch, romanisch